Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 760 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
john j

Beiträge: 591


25.01.2011 16:41
RE: Marginalie: Aus in Istanbul Antworten

Wenn die Sunniten wie sie schreiben nun wieder scharenweise zur Qaeda ueberlauefen zeigt das doch nur wie sehr dieser angebliche Erfolg des surge auf toenernen Fuessen stand - und wie schwach der Irak als Staat und Gesellschaft im Inneren und damit auch nach aussen wirklich ist. Und dies nach nunmehr ueber 7 Jahren amerikanischer Besetzung und Hilfestellung beim Uebergang in die Demokratie. Was ist also die Loesung - weitere US-Besetzung des Irak auf Jahre hinaus ohne ein festes Ziel zu haben? DEnn die DEmokratie in Inneren ist ja nur ein Ziel - die Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen Iran und Irak ist ein weiteres. Und die USA haben im Irak nicht nur den Diktator ausgeschaltet sondern auch den Irak entscheidend geschwaecht - anders war dies ja nicht zu erreichen. Die strategischen Implikationen wurden damals von Bush vernachlaessigt. Ich halte das fuer weit verantwortungsloser als die Politik Obama's die sich an den Realitaeten orientiert. Denn die USA koennen sich in ihrer derzeiteh Finanz-und Wirtschaftskrise das Engagement im Irak bald schlicht nicht mehr leisten.

Hier wird deutlich dass ihr Vergleich mit dem Chirurgen der den OP verlaesst nicht zutreffend ist - der Patient kann nicht durch eine Operation gerettet werden sondern nur durch langfristige Intensivbehandlung die das Krankenhaus so stark belastest dass es andere Aufgaben (zB sein Personal zu bezahlen) nicht mehr wahrnehmen koennen wird. Zumal es sich bei der Operation um unnecessary surgey handelte. Obama konzientriert sich auf die Herausforderungen im Inneren - den Immobilienmarkt, die US-Wirtschaft etc und dort liegen die Herausforderungen fuer die USA in den naechsten Jahren. Ein wirtschaftlich schwaches, von Inflation gebeuteltes Amerika kann nicht gleichzeitig Macht nach aussen projezieren ohne damit seine Glaubwuerdigkeit aufs Spiel zu setzen. Vor allem wenn es wie sie in einem frueheren Beitrag foderen zusaetzlich zu Irak und Afghanistan auch noch China die Stirn bieten soll - und dem Iran, Russland, Venezuela etc.

Wie waere es eigentlich wenn sich die EU endlich mal dazu aufraffen wuerde sich entsprechend ihrem angeblichem Gewicht in der Welt zu engagieren anstatt die USA vorzuschicken? Aber leider ist die EU momentan vollauf damit beschaeftigt ihre ueberschuldeten Mitglieder rauszuhauen. Warum sollte aehnliches nicht fuer die USA gelten duerfen ohne dass man bereits als vollkommen verantwortungslos bezeichnet wird?


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Aus in Istanbul Zettel23.01.2011 16:04
RE: Marginalie: Aus in Istanbul john j24.01.2011 15:13
RE: Marginalie: Aus in Istanbul Zettel25.01.2011 09:45
RE: Marginalie: Aus in Istanbul john j25.01.2011 16:41
RE: Marginalie: Aus in Istanbul Zettel25.01.2011 19:58
RE: Marginalie: Aus in Istanbul john j26.01.2011 16:48
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz