Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.816 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
C.

Beiträge: 2.639


04.02.2011 13:27
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Antworten

Wir sollten bei dieser Diskussion folgende Grundregeln beachten:

Was auch immer "der Westen" tut, ist falsch. Um es richtig zu machen, sollte er besser nichts tun. Aber das wäre noch viel falscher.

Weitaus falscher ist es allerdings, wenn die USA handeln. Das kann lediglich von drei Ausnahmen übertroffen werden, erstens, wenn die USA nicht handeltn, zweitens, wenn Israel nicht handelt und drittens, wenn Israel handelt. Form und Inhalt des Handelns und Nichthandelns sind dabei nebensächlich.

Nun handelt also Obama, nach einer Weile des Zauderns, was natürlich auch beides falsch ist. Es ist so falsch, dass ich es mal Obamaleaks nenne, denn der Schaden seines Handelns oder Nichthandelns wird bei weitem größer sein als die Veröffentlichung der Diplomatendepeschen. Obama schädigt das Vertrauen in die Zuverlässigkeit der USA, nicht nur in Ägypten, sondern weltweit.



Zitat von Zettel
Man stelle sich vor, Präsident Bush hätte versucht, in dieser Weise auf die politische Entwicklung in einem fremden Land Einfluß zu nehmen, und er hätte sich dabei für die Einbeziehung einer extremistischen Organisation eingesetzt.



Diejenigen, die sich über Bush in übelster Weise echauffiert haben, können gar nicht genug davon bekommen, ihn jetzt zu zitieren.

Zitat von George W. Bush, zitiert von Jakob Augstein bei SpOn
"60 Jahre lang hat der Westen Vorwände für die Unfreiheit im Nahen Osten gefunden und sich mit ihr gut eingerichtet. Aber diese Strategie hat uns nicht mehr Sicherheit gebracht. Auf lange Sicht lässt sich Stabilität nicht auf Kosten von Freiheit kaufen."



S.P.O.N. - Im Zweifel links -Das Ende der westlichen Glaubwürdigkeit


Mehr Einfluss auf die politische Entwicklung im Irak wie sie die Regierung von Bush unternommen hat, kann man nicht nehmen und ich wäre überrascht, wenn hier nicht auch einige Organisationen eine Rolle gespielt haben, die wir als extremistisch bezeichnen würden. Das ist allerdings in Übergangsphasen nicht abwendbar.

Allerdings interessiert mich weitaus mehr das Verhalten der EU und der Bundesregierung, die sich ja wohl auch in regem Austausch mit der Muslimbruderschaft befindet als Obamas Befindlichkeiten.

http://www.iceagenow.com/


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 06:45
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Friedrich04.02.2011 08:15
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Uwe Richard04.02.2011 08:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lukas04.02.2011 10:01
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style patzer04.02.2011 11:42
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style R.A.04.02.2011 12:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 12:42
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lukas04.02.2011 13:13
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 13:25
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lukas04.02.2011 14:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Frank Böhmert04.02.2011 11:57
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Nepumuk04.02.2011 12:51
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 13:13
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Nepumuk04.02.2011 13:31
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 13:27
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Thomas Pauli04.02.2011 14:34
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 14:42
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 15:01
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 18:25
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 19:33
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 15:17
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 16:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 16:35
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 16:56
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 17:34
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 17:47
Who? ;-) Zettel04.02.2011 17:59
RE: Who? ;-) lemmyPaz04.02.2011 18:13
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 18:55
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Rayson04.02.2011 20:06
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz05.02.2011 00:39
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Rayson06.02.2011 15:10
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 18:03
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 19:03
weibliche Genitalverstümmelung in Ägypten 12304.02.2011 15:45
RE: weibliche Genitalverstümmelung in Ägypten Nola04.02.2011 18:35
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz