Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.607 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Nola

04.02.2011 18:35
RE: weibliche Genitalverstümmelung in Ägypten Antworten

Lieber 123,

eine geraume Weile überlege ich schon genau diesen Tatbestand und ob es hierher paßt:

http://faithfreedom.org/German/Artikel/beschneidung.htm

Aber Sie haben recht, es gehört auch dazu. Zumal es einen "kulturellen" Einblick verschafft, über den nicht gern geschrieben wird.

Zitat
Die Islamisten- Befürworter der Mädchenbeschneidung
(Ausschnitt aus einem Artikel von www.memri.org)

Mädchenbeschneidung misst den Wert von Mädchen

Die religiöse Grundlage und Legitimierung für die Mädchenbeschneidung waren immer der Kernpunkt der Debatte über diese Praktizierung. Die meisten Befürworter stützen ihre Stellung damit, auf zwei zentrale – und ihrer Meinung nach generell akzeptierten- islamischen Traditionen. Eine davon basiert auf einen Ausspruch des Prophete Mohamed: „Die Beschneidung von Mädchen bemisst den Wert des Mädchens.“ und die andere beruft sich auf die Worte des Propheten zur Frauenbeschneiderin Umm´Atiyya, „Beschneide die Mädchen, aber übertreibe nicht, da diese Art der Beschneidung von den Ehemännern am meisten gewünscht ist und das Gesicht der Frau auf bestmögliche Art und Weise strahlen läßt.“



Viele dieser Meinungen sind von dem Journalisten Abd Al-Rahman Abu´Auf in einem Artikel der islamistischen, ägyptischen Wochenzeitung Al-Haqiqa zitiert worden.:

Zitat

Dr. Abu Leila bemerkt, dass die Beschneidung von Mädchen keine Erneuerung ist, die vom religiösen Gesetz (Bid´a) abweicht, sondern eine Sitte, die seit Abraham von Generation zu Generation überliefert wurde. „Der Prophet Mohamed beteuerte diesen Brauch und wir haben ihn als Moslems tausend Jahre später geerbt.

Dr.Ahmed Suleiman von der Universität in Kairo: ´Mädchenbeschneidung führt zu Sittsamkeit, Ehrgefühl und emotionalem Gleichgewicht´

Dr.Munir Muhammad Fawzy, ein Spezialist in Gynäkologie und Geburtshilfe an der ´Ein Schams Universität für Medizin: Prophet Mohamed hat die Mädchenbeschneidung empfohlen, indem er sagte, ´Beschneidet die Mädchen.´“ ... wobei man die Schwierigkeit und Komplexität dieser Themas bezüglich der Mädchen verstehen muss: „Würde man das ganze Organ entfernen, welches der Frau das Lustempfinden gibt, würde man eindeutig der Sunnah widersprechen. Denn es wäre sehr wahrscheinlich, dass Krankheiten verursacht würden ... Auf der anderen Seite würde ein Nicht-Beschneiden der Mädchen dazu führen, dass sie Infektionen bekommen und eventuell sogar Krankheiten.“

Im Juni 2003 fand in Kairo eine Konferenz statt, die vom National Council for Childhood and Motherhood einberufen und von der Firstlady Suzanne Mubarak beigewohnt wurde. In Ägypten wurden Kampagnen gestartet, die zur Aufklärung bezüglich der Mädchenbeschneidung beitragen sollten.



Die Resonanz:

Zitat
Der prominente islamische Prediger Sheikh Mustafa Al- Azhari wiederholt die Vorwürfe an den Westen bezüglich seiner Einmischung in die Medienkampagne gegen Mädchenbeschneidung: „Es handelt sich hierbei um eine fragwürdige Kampagne, deren einziges Ziel es ist, Promiskuität unter den Moslems zu fördern.... Die ägyptischen Medien hätten nicht in diesem kriminellen Akt behilflich sein dürfen, welcher von den USA geplannt wurde und vom Westen allgemein gestützt wird...“

♥lich Nola



"In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 06:45
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Friedrich04.02.2011 08:15
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Uwe Richard04.02.2011 08:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lukas04.02.2011 10:01
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style patzer04.02.2011 11:42
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style R.A.04.02.2011 12:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 12:42
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lukas04.02.2011 13:13
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 13:25
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lukas04.02.2011 14:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Frank Böhmert04.02.2011 11:57
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Nepumuk04.02.2011 12:51
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Zettel04.02.2011 13:13
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Nepumuk04.02.2011 13:31
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 13:27
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Thomas Pauli04.02.2011 14:34
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 14:42
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 15:01
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 18:25
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 19:33
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 15:17
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 16:22
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 16:35
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 16:56
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 17:34
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz04.02.2011 17:47
Who? ;-) Zettel04.02.2011 17:59
RE: Who? ;-) lemmyPaz04.02.2011 18:13
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 18:55
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Rayson04.02.2011 20:06
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style lemmyPaz05.02.2011 00:39
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Rayson06.02.2011 15:10
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style C.04.02.2011 18:03
RE: Marginalie: Yankee imperialism, Obama style Stefanie04.02.2011 19:03
weibliche Genitalverstümmelung in Ägypten 12304.02.2011 15:45
RE: weibliche Genitalverstümmelung in Ägypten Nola04.02.2011 18:35
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz