Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.144 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Stefanie

Beiträge: 606

13.02.2011 19:46
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Antworten

Hier ist noch so ein Preis, der fauliges Geschmäckle hat:

Dieses Buch

http://www.beck-shop.de/Bahners-Panikmac...product=5726297


steht auf der Nominierungsliste für den Leipziger Buchpreis 2011 in der Kategorie Sachbuch/Essay.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/leipzi...acher-1.1058427

Einen Vorabeindruck findet man in der FAS von heute - leider noch nicht online für Nichtabonnenten-:


Die Panikmacher

Sie predigen in apokalyptischem Ton, sie schreiben dem Islam eine kriegerische Natur zu, die ein friedliches Zusammenleben mit Muslimen unmöglich macht. Islamkritiker schüren Panik. Und die Politiker beteiligen sich am Aufwiegeln, um abzuwiegeln. Aus Angst vor der Angst.
Von Patrick Bahners

(.......)

Von dieser Kritik am Islam ist die Islamkritik zu unterscheiden, die sich in neuester Zeit als politische Bewegung formiert hat. Sie ist eine Reaktion auf die massenhafte Einwanderung von Muslimen nach Europa. Diese Islamkritik deutet die sozialen Probleme der Eingliederung der Einwanderer als Indizien einer politischen Gefahr. Die Souveränität der demokratischen Staaten werde untergraben, ihre Rechtsordnungen würden unterwandert. Dem Islam wird eine unbezähmbare kriegerische Natur zugeschrieben, die ein friedliches Zusammenleben mit Muslimen unmöglich mache.


Gerade die Einrichtungen, mit denen wir die Eingliederung erleichtern wollen, dienen in der Sicht der Islamkritik dem Feind als Brückenköpfe. Der Verteidigung unserer Lebensform steht unsere Liberalität im Weg. Die Religionsfreiheit, auf den Islam angewandt, wird zur Garantie für eine Fremd-Religion, einen Gottesstaat im Staate. So muss die Islamkritik gegen unsere Intuitionen, unseren Stolz, unsere besseren Geister argumentieren. Sie ist die Ausgeburt einer Gesellschaft, die an ihre eigene Integrationskraft nicht mehr glaubt.


Und wer ist mit Panikmachern gemeint:

Ayaan Hirsi Ali, Necla Kelek, Alice Schwarzer, Henryk M. Broder, Thilo Sarrazin, Ralph Giordano gehören zu den lautesten Beschwörern einer angeblichen Bedrohung, die von den in Deutschland lebenden Muslimen ausgeht.


http://www.beck-shop.de/Bahners-Panikmac...product=5726297

Nachtrag: siehe hierzu auch: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/d..._mich_versteht/


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Zettel13.02.2011 08:50
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis notquite13.02.2011 11:51
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis C.13.02.2011 12:42
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis hoegi197313.02.2011 11:52
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Llarian13.02.2011 12:04
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Zettel13.02.2011 14:29
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis dirk13.02.2011 19:28
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Stefanie13.02.2011 19:46
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis C.15.02.2011 16:07
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Blub13.02.2011 19:56
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Zettel13.02.2011 20:39
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis dirk13.02.2011 20:49
Jedes Jahr 15.000 Verletzte und 400 Tote durch Alkohol am Steuer. Was wenn ... Bernd31415.02.2011 00:54
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Gorgasal15.02.2011 14:04
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Lalelu15.02.2011 14:14
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis C.15.02.2011 15:40
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Popeye15.02.2011 16:29
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis C.15.02.2011 16:47
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis Popeye15.02.2011 17:01
RE: Zettels Meckerecke: Ein Skandalpreis C.15.02.2011 18:25
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz