Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 12.406 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
stefanolix

Beiträge: 1.959

14.02.2011 10:30
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Antworten

Der Artikel im SPIEGEL ist völlig neben der Spur. Da wird zum Beispiel die Menschenkette von 2010 erwähnt, aber nicht die Menschenkette von 2011 mit 17.000 Teilnehmern. Da werden die Worte des Stellvertreters der Oberbürgermeisterin völlig negiert. (Die Oberbürgermeisterin Helma Orosz hat gerade eine Operation überstanden und konnte in diesem Jahr nicht öffentlich auftreten. Sie hat aber 2010 die Menschenkette organisiert und etwa in dem selben Sinn gesprochen wie Herr Sittel gestern.)

Das Zitat mit den »Demonstrationstouristen« richtet sich gegen gewaltbereite Autonome und Linksextremisten, die sich jedes Jahr wieder in Dresden produzieren. Sie haben auch in diesem Jahr wieder das Gedenken gestört. Und in der Nacht zum 13. Februar wurde ein Gedenkstein geschändet:
http://stefanolix.wordpress.com/2011/02/...ein-geschandet/

Selbstverständlich sind uns in Dresden alle friedlichen Demonstranten gegen Extremismus und Fremdenfeindlichkeit willkommen.

Ich muss es in diesem Kreis nicht betonen: Weder die sächsischen Gerichte noch die Dresdner Stadtspitze sind Helfershelfer der Neonazis. Bis zum Bundesverfassungsgericht und zum BGH wurde das Demonstrationsrecht der Rechtsradikalen bestätigt. Trotzdem stellt es der SPIEGEL-Artikel tendenziös so hin, als ob Dresden die Demonstration der Neonazis begünstigt. In Wahrheit musste die Polizei aus Sicherheitsgründen und aufgrund der Gerichtsurteile die beiden Lager voneinander trennen. Deshalb wurden Demonstrationen der Linken zum Teil nicht an der Stelle genehmigt, wo sie an die Täter erinnern wollten.

Vielleicht noch ein letzter Punkt: es ist für die Bewohner des Stadtviertels, in dem die Rechtsradikalen letztlich ihre Demonstration auf begrenztem Raum abhalten durften, auch eine extreme Belastung. Man sagt immer so einfach, dass Demonstrationen zur Meinungsfreiheit gehören. Aber es ist verdammt hart, diese Extremisten dann wirklich vorbeiziehen zu sehen.

----

Als Ergänzung zwei Links auf Berichte der Dresdner Polizei:
http://www.polizeibericht-dresden.de/ber...-zwischenfaelle
http://www.polizeibericht-dresden.de/ber...oerung-dresdens


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Zettel14.02.2011 10:08
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix14.02.2011 10:30
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Zettel14.02.2011 17:44
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix14.02.2011 18:59
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten lois jane15.02.2011 09:55
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Nepumuk14.02.2011 11:49
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix14.02.2011 16:54
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix14.02.2011 19:12
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Nepumuk14.02.2011 20:44
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Zettel14.02.2011 21:17
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten C.14.02.2011 23:02
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten danielphoffmann15.02.2011 02:17
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten lois jane14.02.2011 13:10
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Popeye14.02.2011 15:32
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Zettel14.02.2011 17:25
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten C.15.02.2011 00:41
DDR-Bürger Thierse Zettel15.02.2011 01:09
RE: DDR-Bürger Thierse stefanolix15.02.2011 07:27
RE: DDR-Bürger Thierse Zettel15.02.2011 07:47
RE: DDR-Bürger Thierse stefanolix15.02.2011 09:18
RE: DDR-Bürger Thierse lois jane15.02.2011 10:03
RE: DDR-Bürger Thierse danielphoffmann15.02.2011 12:37
RE: DDR-Bürger Thierse C.15.02.2011 16:26
RE: DDR-Bürger Thierse danielphoffmann15.02.2011 09:28
RE: DDR-Bürger Thierse Hias20.02.2011 02:45
RE: DDR-Bürger Thierse Zettel20.02.2011 09:17
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten C.20.02.2011 09:28
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix20.02.2011 10:56
Kriegsverbrechen, Ethik, Trolley-Problem Zettel15.02.2011 18:02
RE: Kriegsverbrechen, Ethik, Trolley-Problem lois jane15.02.2011 18:43
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Llarian14.02.2011 17:39
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten lois jane15.02.2011 09:54
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Llarian16.02.2011 20:11
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten lois jane17.02.2011 09:44
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Popeye17.02.2011 17:39
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix17.02.2011 22:00
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Popeye17.02.2011 22:07
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Popeye19.02.2011 13:39
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten FAB.19.02.2011 14:42
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Uwe Richard19.02.2011 17:06
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Popeye19.02.2011 17:34
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix19.02.2011 18:30
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix19.02.2011 20:38
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Calimero20.02.2011 08:47
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Rayson20.02.2011 00:33
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten stefanolix20.02.2011 00:51
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Zettel20.02.2011 01:00
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten energist20.02.2011 12:41
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" stefanolix20.02.2011 13:43
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" energist20.02.2011 14:07
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" C.20.02.2011 18:19
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" stefanolix20.02.2011 18:50
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" energist20.02.2011 19:00
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Calimero20.02.2011 19:18
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" stefanolix20.02.2011 19:34
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Calimero20.02.2011 20:03
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" energist21.02.2011 03:09
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Calimero21.02.2011 04:27
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Nepumuk14.02.2011 16:22
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten C.14.02.2011 17:01
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten danielphoffmann14.02.2011 21:42
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten Gorgasal14.02.2011 21:46
RE: Dresden: Das Gedenken und die Extremisten danielphoffmann15.02.2011 02:09
Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Zettel20.02.2011 11:48
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Michel20.02.2011 12:22
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Zettel20.02.2011 12:27
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" stefanolix20.02.2011 13:49
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Llarian20.02.2011 13:50
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" patzer20.02.2011 18:01
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" stefanolix20.02.2011 18:44
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Zettel20.02.2011 18:48
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" stefanolix20.02.2011 18:57
RE: Eine infame Überschrift in "Spiegel-Online" Zettel20.02.2011 19:19
Lechts und Rinks Nepumuk20.02.2011 20:03
RE: Lechts und Rinks stefanolix20.02.2011 20:15
RE: Lechts und Rinks C.20.02.2011 23:59
RE: Lechts und Rinks Uwe Richard21.02.2011 00:33
RE: Lechts und Rinks Zettel21.02.2011 02:00
RE: Lechts und Rinks Popeye21.02.2011 10:36
RE: Lechts und Rinks C.21.02.2011 11:22
RE: Lechts und Rinks Popeye28.02.2011 19:29
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz