Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.839 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Stefanie

Beiträge: 606

20.02.2011 18:54
RE: Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain Antworten

Lieber Zettel,

vielen Dank für die Erläuterungen. Das war auch nicht als Vorwurf an Sie oder irgendwen anderes gemeint.

Bei Wiki z.B. wird die Anzahl der Palästinenser mit:

Jordanier betrachten sich zu 99,2 % als Araber.(....) Über 50 % der arabischen Bevölkerung[5][6][7][8] stammen von den etwa 800.000 Palästinensern (s. Palästina) ab, die nach dem Palästinakrieg und dem Sechstagekrieg nach Jordanien geflohen sind.

angegeben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jordanien#Ethnien

Wo ich das mit den bis zu 80 % gelesen habe, weiß ich nicht mehr. War auch nicht nur eine Quelle. Aber eine bezog sich eben auf diesen Wiki-Artikel und legte dar, warum die Zahlen zu niedrig sein müssen. Ich werde nächstes Wochenende mal recherchieren, woher ich habe und gucken, wie seriös das war.

"Tscherkessen spielen demographisch keine Rolle. " Das ist wohl richtig, da drückte ich mich unklar aus, weil ich meinte, dass die wohl mit den Beduinen und deren Nachfahren im Gegensatz den Palästinensern Einfluss haben. Da muss ich aber auch noch mal gucken, wo ich das her habe.

"daß diese in weiten Teilen noch in Flüchtlingslagern leben."

Auch hierzu muss ich noch einmal recherchieren. Da es den Palästinensern in Jordanien im Vergleich zu den anderen arabischen Nachbarländern sehr gut geht, stolperte ich sehr, als ich mal über Zahlen stieß, wie viele noch in Flüchtlingslagern leben. Es kann sehr gut sein, dass dies in weiten Teilen nicht stimmt und nur viele sind und ich mir falsch merkte. Auch hier gucke ich nächstes Wochenende noch einmal.

(Nachtrag: @RA

Das dies Wohnsiedlungen sind, weiß ich. Ich kenne auch solche "Lager" aus eigenen Anschauung an anderen Orten. Der Begriff Lager ist in der Tat irreführend, werden sie doch aber überall so genannt, so dass ich es aufgriff. Daher danke für die Klarstellung. Auch ist der Flüchtlingsstatus vererblich bei den Palästinensern und zwar als einziger Flüchtlingsgruppe.)

Da habe ich mir jetzt was eingebrockt mit meiner spontanen Reaktion. Aber Sie haben völlig recht, wenn man was schreibt, sollte man es auch belegen können und "nicht frei Schnauze" einfach losschreiben.

Ich bitte das zu entschuldigen und werde daher bei Gelegenheit noch einmal das ganze recherchieren, aber nur, weil ich mich jetzt dazu verpflichtet fühle, denn ich gehe davon aus, dass Ihre Zahlen stimmen werden. Ich wusste auch nicht, dass Sie dazu etwas recherchiert hatten und ging wie in der Einleitung von Ihnen geschrieben davon aus, dass Sie nur die Beiträge von Strafor zusammen gefasst hatten.

Herzliche Grüße
Stefanie


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Stratfors Analysen: Lage in Arabien und dem Iran Zettel19.02.2011 03:55
RE: Stratfors Analysen: Ägypten, der Maghreb lukas19.02.2011 06:59
RE: Stratfors Analysen: Ägypten, der Maghreb Zettel19.02.2011 07:28
RE: Stratfors Analysen: Ägypten, der Maghreb lukas19.02.2011 16:11
RE: Stratfors Analysen: Ägypten, der Maghreb C.K.19.02.2011 15:33
Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain Zettel20.02.2011 06:57
RE: Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain patzer20.02.2011 17:08
RE: Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain Stefanie20.02.2011 17:39
RE: Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain Zettel20.02.2011 18:29
RE: Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain R.A.20.02.2011 18:45
RE: Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain Zettel20.02.2011 18:53
RE: Stratfors Analysen: Jordanien, Bahrain Stefanie20.02.2011 18:54
Zur Serie "Stratfors Analysen" Zettel20.02.2011 19:10
Stratfors Analysen: Libyen Zettel21.02.2011 12:33
RE: Stratfors Analysen: Libyen Zettel21.02.2011 13:02
RE: Stratfors Analysen: Libyen Bernd21.02.2011 18:00
Gaddafi und der Sozialismus Zettel21.02.2011 19:50
RE: Gaddafi und der Sozialismus LD22.02.2011 18:38
RE: Gaddafi und der Sozialismus Zettel22.02.2011 19:03
RE: Gaddhafi soll Libyen verlassen haben Uwe Richard21.02.2011 17:55
dank dem Erdöl ist Libyen der deutlich reichste Staat in Nordafrika lemmyPaz21.02.2011 20:12
RE: dank dem Erdöl ist Libyen der deutlich reichste Staat in Nordafrika Zettel21.02.2011 20:24
RE: dank dem Erdöl ist Libyen der deutlich reichste Staat in Nordafrika lemmyPaz21.02.2011 20:58
RE: dank dem Erdöl ist Libyen der deutlich reichste Staat in Nordafrika Martin22.02.2011 08:27
RE: dank dem Erdöl ist Libyen der deutlich reichste Staat in Nordafrika Martin22.02.2011 13:12
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz