Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 2.085 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


25.02.2011 15:03
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Antworten

Hm, ieber Gorgasal, wir beide beckmessern ja ganz gern mal, zur Auflockerung.

Also, als ich heute Nacht den Artikel gelesen habe, bin ich über ordnance gestolpert, weil ich zwar wußte, daß das etwas mit Waffen zu tun hat, aber die genauen Bedeutungen nicht kannte. Also habe ich a bisserl recherchiert und bin zu dem Ergebnis gekommen, daß das Wort in ganz verschiedenen Bedeutungen verwendet wird, von der engen "Artilleriemunition" bis zu der weiten "militärisches Material".

Ich habe mir zum Beispiel den Artikel im Wiktionary angesehen. Dort werden drei Bedeutungen unterschieden: a) military equipment; b) arms and ammunition; c) artillery

Als Übersetzung ins Deutsche finden Sie dort u.a. "Militärmaterial".

Nun zu der Passage, die Sie zitieren:

Zitat von Gorgasal
Noch einmal der ganze Absatz:

Zitat von Stratfor
The looting of the arms depots in Libya is also reminiscent of the looting witnessed in Iraq following the dissolution of the Iraqi army in the face of the U.S. invasion in 2003. That ordnance not only was used in thousands of armed assaults and indirect fire attacks with rockets and mortars, but many of the mortar and artillery rounds were used to fashion powerful IEDs. This concept of making and employing IEDs from military ordnance will not be foreign to the Libyans who have returned from Iraq (or Afghanistan, for that matter).


Daraus geht zumindest für mich klar hervor, dass es sich um Artilleriemunition (siehe "indirect fire attacks") handelt, bestenfalls noch um Boden-Boden-Raketen, die über der Schulter abgefeuert werden. Gut, ich nehme meine Aussage zurück, dass man damit kein Feuergefecht durchführen kann. Aber unter "Waffen", die von Aufständischen erbeutet werden, stellt sich der Normalmensch Handfeuerwaffen, Gewehre und dergleichen vor - und Gewehre wird der Anglophone nur im Scherz als ordnance bezeichnen.


Der entscheidende Satz ist "That ordnance not only was used in thousands of armed assaults and indirect fire attacks with rockets and mortars, but many of the mortar and artillery rounds were used to fashion powerful IEDs".

Es wird also unterschieden zwischen a) thousands of armed assaults und b) indirect fire attacks with rockets and mortars. Bei b) handelt sich um Artillerie-Angriffe; indirekt insofern, als man dann eben aus der Ferne schießt. a) sind keine Artillerieangriffe, sondern als armed assaults Angriffe, bei denen man auf den Feind mit dem schießt, was man hat. Das können auch tragbare Raketen sein, aber gewiß nicht ausschließlich.

Ich sehe nicht, warum man in diesem Kontext ergo ordnance nicht im Sinn von Waffen oder noch allgemeiner Militärmaterial verstehen sollte.

Herzlich, Zeckmesser


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Zettel25.02.2011 03:17
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen lukas25.02.2011 10:30
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Zettel25.02.2011 10:40
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen lukas25.02.2011 11:55
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Gorgasal25.02.2011 14:13
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Zettel25.02.2011 14:30
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Gorgasal25.02.2011 14:41
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Zettel25.02.2011 15:03
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen R.A.25.02.2011 15:34
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen energist25.02.2011 18:50
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen Florian25.02.2011 13:21
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen john j25.02.2011 15:07
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen R.A.25.02.2011 15:36
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen john j25.02.2011 16:26
RE: Stratfors Analysen: Kaida in Libyen R.A.25.02.2011 17:51
Aufruhr in Arabien (13): Die Rolle Italiens Zettel25.02.2011 18:22
Aufruhr in Arabien (14): Die Stämme Libyens Zettel26.02.2011 12:08
RE: Aufruhr in Arabien (14): Die Stämme Libyens Nepumuk26.02.2011 13:56
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz