Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 6.200 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Gansguoter

Beiträge: 988

27.02.2011 13:21
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Antworten

Zitat
Ich verstehe diese Schuldzuweisung an die Uni wirklich nicht. Sie ist die Betrogene. Es ist doch nicht sie, die betrogen hat.



Zum Betrügen gehören zwei: Der eine, der aktiv Handelnde betrügt, der andere lässt sich betrügen, und dieser muss sich wenigstens fragen lassen, warum er sich hat betrügen lassen. Hatte er keine Chance, weil der Betrüger so raffiniert war, oder gab es Umstände, die dem Betrüger die Sache leicht(er) gemacht haben?

Das System ist doch anfällig. Was ich selbst erlebt habe während meiner Zeit an der Uni, immerhin ein paar Jahre:

a) Der eine Fall: Ein Kandidat ist nach Ausweis des ersten Examens nicht wirklich für eine Dissertation geeignet, hat aus persönlich-biographischen Gründen Beziehungen zu Dialektsprechern in deutschen Sprachinseln in Südosteuropa (die gerade im Untergehen begriffen sind). Der Doktorvater hat aus wissenschaftlichen Gründen ein hohes Interesse daran, diese Sprachinseln zu untersuchen, ehe sie ganz verschwunden sind. Er nimmt also aus Gründen des Themas, das so kein anderer bearbeiten kann, einen Doktoranden an, der eigentlich fürs wissenschaftliche Arbeiten in diesem Bereich nicht die notwendigen Voraussetzungen mitbringt. - Die Arbeit wird eingereicht und wegen eklatanter Mängel zunächst zur Überarbeitung zurückgegeben, d.h. zunächst nicht angenommen. Nach Ablauf der Jahresfrist wird die Arbeit erneut eingereicht. Die Arbeit weist noch immer Mängel auf, aber: "Jetzt hat er doch noch ein Jahr mehr darauf verwendet; sie nochmal abzulehnen, das können wir nicht machen; auch wenn die Arbeit MÄngel hat, besser sie wird so publiziert als gar nicht ..." Und dann: "Also nur "rite", das macht sich doch im Lebenslauf ganz schlecht; ...". - Wenn ich mir das so anschaue mit solchen "taktischen" und wissenschaftsfremden Überlegungen bei einer Diss am anderen Rand der Skala - dann halte ich solche "taktischen" Überlegungen auch anderer Stelle für möglich.

b) Die Zweitkorrektur bzw. das Zweitgutachten: Nicht nur einmal habe ich erlebt, dass Zweitgutachter aufgrund anderer Arbeitsbelastung ihre Frist bis zum Letzten ausgereizt haben, dann hektisch zwei Tage vor Ablauf der Frist in einer Tag-und-Nacht-Aktion eine ganze Dissertation - nicht korrigiert, eher - überflogen haben und dann mehr oder weniger das Gutachten des Erstgutachters abgesegnet haben. Da verlässt sich der Zweitgutachter mehr als einmal auf den Betreuer und Erstgutachter, und sein Gutachten ist eher eine Formalie denn ein wirkliches Gutachten. Oder die Fälle, in denen sich der Zweitgutachter schon telefonisch oder persönlich vom Erstgutachter über Stärken und Schwächen einer Arbeit informieren lässt. Oder wo der Zweitgutachter zu dem Thema uach nur teilweise kompetent ist und nach dem Motto handelt: Ich verlass mich hier auf den Erstgutachter, der wird das schon wissen, und beim nächsten Mal ist es dann umgekehrt.

Wohlgemerkt: Es ist nicht immer so; natürlich halten sich viele an den Kodex des wissenschaftlichen Arbeitens und Begutachtens. Es ist oft auch nicht böser Wille, sondern mangelnde Zeit.

Aber ich kann mir schon vorstellen, wie die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten durchgewunken wird und - sagen wir - dem, der sich wie ein Betrüger verhält, dies sehr leicht gemacht wird.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 06:22
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Martin27.02.2011 07:38
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 08:23
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Stefanie27.02.2011 10:36
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 11:57
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Stefanie27.02.2011 12:43
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 12:58
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Stefanie27.02.2011 13:01
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 13:10
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Spätzünder27.02.2011 16:21
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Stefanie27.02.2011 13:18
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Reader27.02.2011 13:24
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Gansguoter27.02.2011 13:33
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 14:30
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Gansguoter27.02.2011 14:50
Kein strafrechtlicher Betrug Hurz27.02.2011 13:53
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Zettel27.02.2011 14:17
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Stefanie27.02.2011 14:24
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Blub27.02.2011 14:32
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Zettel27.02.2011 14:36
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Gorgasal27.02.2011 14:40
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Zettel27.02.2011 14:51
RE: Kein strafrechtlicher Betrug C.27.02.2011 15:05
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Llarian27.02.2011 17:37
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Gansguoter27.02.2011 18:41
RE: Kein strafrechtlicher Betrug vielleichteinlinker28.02.2011 14:02
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Stefanie27.02.2011 20:51
RE: Kein strafrechtlicher Betrug RexCramer03.03.2011 12:55
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Zettel03.03.2011 13:30
RE: Kein strafrechtlicher Betrug RexCramer03.03.2011 13:39
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Zettel03.03.2011 13:55
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Stefanie27.02.2011 14:58
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Blub27.02.2011 14:25
RE: Kein strafrechtlicher Betrug Zettel27.02.2011 14:32
RE: Kein strafrechtlicher Betrug C.27.02.2011 14:40
Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Hurz27.02.2011 15:03
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne C.27.02.2011 15:08
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Hurz27.02.2011 15:27
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Stefanie27.02.2011 15:45
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Spätzünder27.02.2011 16:09
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Gorgasal27.02.2011 16:33
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne C.27.02.2011 16:48
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Stefanie27.02.2011 17:04
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne C.27.02.2011 17:46
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne C.28.02.2011 18:54
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Spätzünder01.03.2011 09:46
RE: Betrüger im umgangssprachlichen Sinne Leibniz27.02.2011 17:08
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Spätzünder28.02.2011 14:58
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg RexCramer28.02.2011 13:45
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Stefanie28.02.2011 14:08
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel28.02.2011 14:13
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg RexCramer28.02.2011 14:35
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg R.A.28.02.2011 14:23
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Martin27.02.2011 10:56
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 12:18
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Dagny27.02.2011 12:33
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 12:43
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Gansguoter27.02.2011 13:21
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Martin27.02.2011 14:06
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Martin27.02.2011 12:49
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel27.02.2011 13:00
Alliot-Marie Zettel27.02.2011 14:08
RE: Alliot-Marie Stefanie27.02.2011 14:12
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg C.27.02.2011 14:36
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Stefanie27.02.2011 14:48
RE: Alliot-Marie Uwe Richard27.02.2011 14:51
RE: Alliot-Marie RexCramer28.02.2011 12:59
RE: Alliot-Marie Stefanie28.02.2011 13:12
RE: Alliot-Marie Friedrich28.02.2011 13:26
RE: Alliot-Marie Stefanie28.02.2011 13:38
RE: Alliot-Marie FTT_2.028.02.2011 14:06
RE: Alliot-Marie R.A.28.02.2011 14:16
RE: Alliot-Marie Zettel28.02.2011 14:24
RE: Alliot-Marie Stefanie28.02.2011 14:36
RE: Alliot-Marie Zettel28.02.2011 15:06
RE: Alliot-Marie Spätzünder28.02.2011 15:15
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg notquite28.02.2011 15:16
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Spätzünder28.02.2011 15:33
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Zettel28.02.2011 15:41
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Spätzünder28.02.2011 15:51
RE: Alliot-Marie Stefanie28.02.2011 15:22
RE: Alliot-Marie Zettel28.02.2011 15:35
RE: Alliot-Marie Stefanie28.02.2011 15:52
RE: Alliot-Marie - Korruption? Nilfisk28.02.2011 14:48
RE: Alliot-Marie - Korruption? Zettel28.02.2011 14:58
RE: Alliot-Marie - Korruption? Gorgasal28.02.2011 15:26
Na schau, ... Zettel28.02.2011 00:04
RE: Na schau, ... Reader28.02.2011 07:37
RE: Na schau, ... Stefanie28.02.2011 09:13
RE: Na schau, ... Friedrich28.02.2011 09:50
RE: Na schau, ... Zettel28.02.2011 12:20
RE: Na schau, ... Stefanie28.02.2011 12:51
RE: Na schau, ... Friedrich28.02.2011 13:02
RE: Na schau, ... Zettel28.02.2011 13:27
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Gorgasal01.03.2011 10:52
RE: Zitat des Tages: Lepsius über Guttenberg Spätzünder01.03.2011 19:37
Schaden für die Wissenschaft R.A.03.03.2011 18:37
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz