Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 3.654 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
john j

Beiträge: 591


28.02.2011 21:48
RE: Erdogan in Düsseldorf Antworten

"Was Erdogan will, das ist, daß über die Generationen hinweg Türken in Deutschland leben, nicht als permanent residents, sondern mit allen Rechten eines deutschen Bürgers, ohne aber Deutsche zu werden."

Das zu entscheiden bzw zu verwirklichen steht ja nun nicht Erdogan zu sondern der deutschen Regierung. Sollte sie so ahem...kurzsichtig sein das obige den in der BRD lebenden Tuerken und anderen Auslaendern zuzugestehen waere das ja nicht Erdogan's Schuld.

"Ich kenne kein Einwanderungsland, das dies hinnehmen würde."

Ich kenne kein Einwanderungsland dass mit der doppelten Staatsbuergerschaft ein so seltsames Verhaeltnis hat wie die BRD. Die meisten, wenn nicht alle, Einwanderungslaender, verleihen ihre Staatsbuergerschaft unabhaengig davon ob der so Beglueckte noch eine andere (oder auch zwei) Staatsbuergerschaft(en) hat. Und das ist auch sinnvoll: Das entsprechende Einwanderungsland trifft einzig eine Entscheidung ob die Person die Kriterien fuer die Staatsbuergerschaft in diesem Land erfuellt - nicht darueber ob sie auch noch die Kriterien in einem anderen Land erfuellt. Es ist ein positiver Entscheidungsmodus, kein negativer wie etwa der in der BRD mit der dahinterstehenden Logik: " Also wenn sie bei uns Staatsbuerger werden wollen dann koennen sie aber nicht mehr Tuerke, Amerikaner, Russe etc sein." Und gaebe es in den BRD die doppelte Staatsbuergerschaft als Regel und nicht als Ausnahme, dann stellte sich das Problem mit Erdogan und seinen Reden vermutlich gar nicht.

Auf die Unlogik der Mehrstaatlichkeit nach deutschem Recht fuer bspw Bulgaren oder Rumaenen oder auch Schweizer, aber nicht fuer in diesem Fall Tuerken will ich nicht weiter eingehen. Ebenfalls nicht auf das Optionsmodell fuer die deutsche Staatsbuergerschaft das das Paradebeispel fuer einen voellig misslungenen Kompromiss darstellt.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 11:47
RE: Erdogan in Düsseldorf Lalelu28.02.2011 12:02
RE: Erdogan in Düsseldorf Nola28.02.2011 12:02
RE: Erdogan in Düsseldorf lois jane28.02.2011 12:10
RE: Erdogan in Düsseldorf R.A.28.02.2011 12:24
RE: Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 12:55
RE: Erdogan in Düsseldorf Martin28.02.2011 12:31
RE: Erdogan in Düsseldort C.28.02.2011 12:54
RE: Erdogan in Düsseldorf VolkerD28.02.2011 13:01
RE: Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 13:17
RE: Erdogan in Düsseldorf R.A.28.02.2011 13:29
RE: Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 13:33
RE: Erdogan in Düsseldorf C.28.02.2011 14:13
RE: Erdogan in Düsseldorf notquite28.02.2011 16:07
RE: Erdogan in Düsseldorf notquite28.02.2011 16:20
RE: Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 16:29
RE: Erdogan in Düsseldorf FTT_2.028.02.2011 16:54
RE: Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 18:08
RE: Erdogan in Düsseldorf C.28.02.2011 18:18
RE: Erdogan in Düsseldorf Uwe Richard28.02.2011 21:24
RE: Erdogan in Düsseldorf VolkerD28.02.2011 15:42
RE: Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 15:57
RE: Erdogan in Düsseldorf Uwe Richard28.02.2011 21:52
RE: Erdogan in Düsseldorf FAB.01.03.2011 09:25
RE: Erdogan in Düsseldorf john j28.02.2011 18:18
RE: Erdogan in Düsseldorf Zettel28.02.2011 18:31
RE: Erdogan in Düsseldorf john j28.02.2011 21:48
RE: Erdogan in Düsseldorf Uwe Richard28.02.2011 22:01
RE: Erdogan in Düsseldorf john j01.03.2011 14:57
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz