Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.041 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
C.

Beiträge: 2.639


01.03.2011 11:17
RE: Häberle über Guttenberg Antworten

Zitat von Zettel
Ich hatte ja einmal etwas zur kognitiven Dissonanz geschrieben. Man hat Guttenberg geschätzt, ja verehrt. Endlich ein ehrlicher Mann im Sumpf der Politik. Nun hat er sich als der Unehrlichste von allen erwiesen.



Es ist erwiesen, dass er gelogen hat, was ihn allerdings nicht zum "Unehrlichsten von allen" macht, sondern zum vielleicht ungeschicktesten Lügner von allen. Wer gewählt werden will, muss lügen, mit Ehrlichkeit vor den Wahlen kommt niemand weit.

Quelle:

Zitat von wikiquote.org
Sigmar Gabriel:"Die Wahrheit vor der Wahl - das hätten Sie wohl gerne gehabt." - zu angeblichen rot-grünen Steuererhöhungsplänen, Rheinische Post, 1. Oktober 2002



Wikiquote, Stichwort "Sigmar Gabriel", Version vom 14. Februar 2009, 21:36 Uhr, abrufbar unter http://de.wikiquote.org/wiki/Sigmar_Gabriel (Ich wollte schon immer mal ordentlich aus dem Internet zitieren )

Ein Aufzählung von Lügen in der Politik würde jedes Forum sprengen. Als Angela Merkel von "alternativlos" sprach, war das ebenso eine Lüge wie das derzeitige Gerede Gabriels vom Schaden für die Demokratie oder Thierses Geplapper vom Schaden für den Wissenschaftsstandort Deutschland.

Zitat von Zettel
Das einzusehen wäre schmerzhaft. Also verschiebt sich die Ablehnung von ihm auf die Uni Bayreuth, auf "die Politiker" usw. Das sind ja schließlich alles "die da oben".



Es gibt eine gelebte Realität, die vermuten lässt, dass es bei der "summa cum laude" Bewertung nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, zumindest bei all denjenigen, die sich in ihrem Leben einer Prüfung stellen mussten. Soweit ich dem Meinungsbild meines Umfelds folgen kann, bezieht sich der Vorwurf nicht gegen die Uni Bayreuth, sondern ganz konkret auf den einmaligen Vorgang der Bewertung dieser Dissertation.

Da kann ich noch so viel Geduld bis zum Abschluss der Überprüfung einfordern, zumal ich von den Ansprüchen an Dissertationen in der Rechtswissenschaft keine Ahnung habe, es wird nichts bewirken und es mangelt mir auch an Argumenten. Die Uni Bayreuth wird zumindest in meinem Umfeld nicht als "die da oben" angesehen.

Ganz anders verhält es sich bei dem [url=http://83273.homepagemodules.de/topic-threaded.php?forum=14&threaded=1&id=3711&message=47935"politisch-medialen Komplex"[/url], der sich das Misstrauen hart erarbeitet hat und sich spätestens mit der Behandlung von "Deutschland schafft sich ab" endgültig disqualifiziert hat. Die Schwarmintelligenz des einfachen deutschen Volkes sollte nicht unterschätzt werden.

Zitat von zettel
]Und unseren Gutti dürfen wir unbeschädigt behalten.



Niemand glaubt ernsthaft, dass Guttenberg unbeschädigt ist, aber welche Möglichkeiten bleiben dem gemeinen Volk seine Verachtung gegenüber dem politisch-medialen Komplex sonst zu zeigen, der in keinster Weise lernfähig ist?

Zitat
Die "Bild"-Zeitung hat Leute mit einem ausgezeichneten Gefühl für solche Stimmungen "im Volk". Teils macht das Blatt sie; vor allem aber erkennt man sie und gibt sie verstärkt zurück. Ich habe die Titelgeschichte im "Spiegel" noch nicht gelesen; vieleicht wird das ja auch dort so beschrieben.



Ich lese die BILD erst seit ihrem Internet-Auftritt häufiger und bin keineswegs der Meinung, dass die BILD in der Lage ist Stimmungen zu machen, dafür ist umso zutreffender, dass sie sie erkennt. Der Stellenwert der BILD bei der politischen Meinungsbildung wird maßlos überschätzt, die BILD betreibt Unterhaltung zum Frühstück.

Der Spiegel-Artikel zur BILD ist lächerlich, das Interview mit Kai Diekmann eingeschlossen, das Titebild mit Unterschrift "Die Brandstifter" halte ich für einen katastrophalen Ausrutscher, der in die Richtung geht: Wir liefern die Streichhölzer, das Springer-Hochhaus, müsst ihr schon selber anzünden.

http://www.iceagenow.com/ Cooling is the New Warming


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Häberle über Guttenberg Zettel28.02.2011 19:11
RE: Häberle über Guttenberg notquite28.02.2011 19:44
RE: Häberle über Guttenberg Gorgasal28.02.2011 20:34
RE: Häberle über Guttenberg Uwe Richard28.02.2011 20:56
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie28.02.2011 22:11
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie28.02.2011 22:22
RE: Häberle über Guttenberg Calimero28.02.2011 23:24
RE: Häberle über Guttenberg Zettel01.03.2011 01:51
RE: Häberle über Guttenberg dirk01.03.2011 05:04
RE: Häberle über Guttenberg Uwe Richard01.03.2011 18:07
RE: Häberle über Guttenberg Martin01.03.2011 07:37
RE: Häberle über Guttenberg Gorgasal01.03.2011 08:43
RE: Häberle über Guttenberg R.A.01.03.2011 10:59
RE: Häberle über Guttenberg Florian01.03.2011 11:31
RE: Häberle über Guttenberg R.A.01.03.2011 12:27
RE: Häberle über Guttenberg C.01.03.2011 12:31
RE: Häberle über Guttenberg Florian01.03.2011 23:02
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie01.03.2011 08:32
RE: Häberle über Guttenberg C.01.03.2011 11:17
RE: Häberle über Guttenberg Nobby01.03.2011 11:20
RE: Häberle über Guttenberg Leibniz01.03.2011 13:02
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie01.03.2011 13:11
RE: Häberle über Guttenberg C.01.03.2011 14:57
RE: Häberle über Guttenberg Dagny28.02.2011 20:35
RE: Häberle über Guttenberg FAB.28.02.2011 23:18
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie28.02.2011 23:19
RE: Häberle über Guttenberg Zettel01.03.2011 02:45
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie01.03.2011 08:56
RE: Häberle über Guttenberg Zettel01.03.2011 09:18
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie01.03.2011 09:41
RE: Häberle über Guttenberg Kallias01.03.2011 11:01
RE: Häberle über Guttenberg Stefanie01.03.2011 11:51
RE: Häberle über Guttenberg Zettel01.03.2011 12:05
RE: Häberle über Guttenberg R.A.01.03.2011 12:35
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz