Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 3.867 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
C.

Beiträge: 2.639


02.03.2011 20:35
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg Antworten

Zitat von Zettel

Zitat von Zettel
Im zweiten Teil möchte ich mich später mit der Kampagne gegen Guttenberg befassen und auch damit, warum ich mich, wenn man so will, an ihr beteiligt habe.

Hier jetzt der zweite Teil.




Lieber Zettel,

Herr Guttenberg war mit der Veröffentlichung der Erkenntnisse von Professor Fischer-Lescano nicht mehr zu halten, auch wenn zu diesem Zeitpunkt der Umfang nicht bekannt war. Die eigentliche Kampagne war mit der Weitergabe der Erkenntnisse an die Süddeutsche Zeitung am 16.2.2011 abgeschlossen.

Das wirklich Komische an der Tragödie oder Tragische an der Komödie ist der Umstand, dass die Dissertation bei der medialen und politischen Karriere die geringste Rolle gespielt hat. Er hat sich am Sahnehäubchen seines Lebenslaufs verschluckt.

Es wurde im Zettels kleinem Zimmer [„E pluribus unum“,]bereits beim zweiten Kommentar die abschließende Beurteilung abgegeben, einem Zeitpunkt zu dem weder das Ausmaß noch Guttenbergs Reaktionen bekannt waren.

Zitat von Gorgasal
Allerdings kann man einen Fall wie diesen sehr schön als Lackmustest dafür verwenden, inwieweit jemand Anstand und Integrität hat. Und Herr zu Guttenberg hat ganz offensichtlich keinen und keine.



Abgang Guttenberg. Thema vom Tisch. Dieser günstige Moment wurde leider verpasst. Was dann folgte, war keine Kampagne, sondern eine Kakophonie von Metadiskussionen, die noch lange nachhallen wird.

Zitat von Zettel
Es gibt einen wachsenden Widerwillen gegen diesen Mehltau; gegen das rotgrünfeministische Einheitsdenken. Viele sehen die Akademiker als dafür verantwortlich an; infolgedessen gibt es auch ein Ressentiment gegen Universitäten, Professoren, Akademiker.



Das lasse ich mal als These im Raum stehen, bisher war mir das in der Form unbekannt. Das mir bisher bekannte Voruteil gegen die Forschung und Lehre kommt aus einer völlig anderen Richtung, die die Wissenschaft als Büttel der Industrie anprangert.

Zitat von Zettel
Wenn die Frontstellung so gesehen wird: Wir - das einfache Volk - gegen diese Akademiker mit ihrem Dünkel, mit ihrem gesicherten Beamenstatus, dann ist der Multimillionär Guttenberg natürlich einer von uns, ja einer von "unseren Besten". Ein Opfer des Elfenbeinturms, sozusagen.



Die Frontstellung wird nicht so gesehen. Immerhin war Guttenberg, zumindest auf dem Papier, sogar ein mit "summa cum laude" ausgezeichneter Akademiker, ohne das es jemand gejuckt hat.

Zitat von Zettel
Der schamlose Täter wird dann als einer wahrgenommen, den diese Professoren verfolgen.



Ich will Dir wirklich nicht zu nahe treten, aber die Professoren standen niemals im Rampenlicht, sondern wurden lediglich als Stimme aus dem Off wahrgenommen. Sie spielen, zumindest so weit mir bekannt, auch weiterhin in der Diskussion keine Rolle.


Zitat
Man solidarisiert sich mit ihm aus demselben Grund, aus dem man Sarrazin gut gefunden hat: Weil endlich der Mehltau weg muß. Der betrügerische Multimillionär wird als der Anwalt des Kleinen Mannes gesehen.



Damit tust Du nicht nur Herrn Sarrazin, aber auch dem einfachen deutschen Volk äußerst unrecht. Guttenberg war nie Anwalt des kleinen Mannes, sondern Pop, Glamour, große weite Welt, Obama, Kennedy, Lady Di und Lady Gaga.
Meistgelesene Artikel bei der BILD von heute -->Glamour-Paar: Aufstieg & Fall der Guttenbergs. Das ist schon keine Soap mehr, sondern großes Kino. Wer denkt da schon an ein paar verhuschte Professoren, Doktoranden und sonstigem grauem Mittelmaß

http://www.iceagenow.com/ Cooling is the New Warming


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Nachgedanken zur Affäre Guttenberg Zettel02.03.2011 13:21
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg Calimero02.03.2011 13:36
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg C.02.03.2011 14:48
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg Leibniz02.03.2011 16:59
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg C.02.03.2011 18:12
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg lois jane02.03.2011 18:25
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg Stefanie02.03.2011 18:46
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg R.A.02.03.2011 19:06
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg Stefanie02.03.2011 19:25
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg Zettel02.03.2011 15:07
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg vielleichteinlinker02.03.2011 15:24
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg Zettel02.03.2011 15:29
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg C.02.03.2011 15:34
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg R.A.02.03.2011 14:04
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg Uwe Richard02.03.2011 14:10
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg RichardT02.03.2011 14:16
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenbeg Uwe Richard02.03.2011 14:27
Zweiter Teil Zettel02.03.2011 19:13
RE: Zweiter Teil vielleichteinlinker02.03.2011 20:13
RE: Zweiter Teil Zettel02.03.2011 20:21
RE: Zweiter Teil Calimero02.03.2011 20:26
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg C.02.03.2011 20:35
RE: Nachgedanken zur Affäre Guttenberg Stefanie02.03.2011 23:01
RE: Zweiter Teil C.02.03.2011 23:24
RE: Zweiter Teil vielleichteinlinker02.03.2011 23:37
RE: Zweiter Teil Stefanie02.03.2011 23:44
RE: Zweiter Teil vielleichteinlinker03.03.2011 00:21
RE: Zweiter Teil DasPio03.03.2011 09:03
RE: Zweiter Teil vielleichteinlinker03.03.2011 13:49
RE: Zweiter Teil Stefanie03.03.2011 10:37
RE: Zweiter Teil vielleichteinlinker03.03.2011 13:47
RE: Zweiter Teil C.02.03.2011 23:51
RE: Zweiter Teil vielleichteinlinker03.03.2011 00:25
RE: Zweiter Teil Uwe Richard02.03.2011 23:43
"Right or wrong, my country " oder der Unterschied zw. Wissenschaft und Politik Bernd31402.03.2011 23:03
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz