Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 3.790 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Stefanie

Beiträge: 606

04.03.2011 15:22
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Antworten

Zitat von C.
[quote="DrNick"]Es ist in der Tat erstaunlich, wie sehr dieser Anschlag von den Medien heruntergespielt wird.
Zwei Tote, zwei Schwerverletzte, nur durch einen Zufall nicht mehr Tote, und der "Vorgang" wird von den Behörden "außerordentlich hochgehängt". Als ob Einzeltäter weniger gefährlich sind als Angehörige von Terrororganisationen.


Es bleibt wirklich sehr schwer nicht die Fassung zu verlieren. Ich stelle mir gerade vor, dass nach dem Amoklauf von Winnenden(Einzeltäter) oder nach einer Kindesentführung (Einzeltäter) ein Moderator diese Frage gestellt hätte. Er hätte sein Manuskript noch nicht einmal mehr zu Ende lesen dürfen.



Die Frage ist unsäglich, da stimme ich zu, weil allgemein bekannt ist, dass damit zu rechnen ist, dass islamistische Attentate künftig von Einzeltätern ausgeübt werden, da die Entdeckungsgefahr geringer als wenn sich Gruppen für eine Durchführung bilden. Man hätte also fragen können, ob die Sicherheitsbehörden überhaupt eine Chance haben, künftig so etwas zu verhindern und nicht, warum wird das so hoch aufgehängt. Denn das ist ja selbstverständlich mit Blick darauf zu analysieren, wie man auch solchen Einzeltätern auf die Spur kommen kann.

Zu Einzeltäter, die Frage ist, was damit genau gemeint ist. Wenn der vor hatte, ein Attentat auszuüben und sich hierbei beraten ließ, ist er für mich umgangssprachlich immer noch ein Einzeltäter. Auch wenn er Unterstützung erhalten haben sollte z.B. bei Beschaffung der Waffe oder gar angestiftet worden sein sollte. Juristisch wäre der Begriff dann nicht mehr passend, wenn im Hintergrund Personen gewirkt haben, die Unterstützungsleistungen derart geleistet haben, dass man schon von einem Tatbeitrag sprechen kann.

Winnenden und Co fand ich den Medien qotenreißerisch aufgemacht. Ich denke nicht, dass es den Medien darum ging, journalistisch Informationen zu verbreiten oder gar aufklärerisch oder vorbeugend zu agieren. Winnenden kann jeden betreffen hat jeden angesprochen. Jeder war auf einer Schule oder kennt jemanden, der eine Schule besucht oder Lehrer ist oder was auch immer. Schule steht damit für etwas, was alle angeht und wenn dort etwas passiert, alle treffen kann. Diese Selbstbetroffenheit war es dann auch, welche die Leute so engagiert werden ließ. Dass sich jeder dfafür interessierte etc. und den Medien dankbar jeder Bericht quittiert wurde. Die Menschen gierten danach, mehr zu hören, zu lesen etc. Darüber hinaus betraf es Kinder. Da reagiert jeder Mensch besonders. (Nur Haustiere können diesen Rang ablaufen, wenn man die Mitgliederzahlen im Tierschutzbund und Kinderschutzbund vergleicht.)

Hier jetzt aber waren es amerikanische Soldaten. Also andere als "wir selbst". Es war schnell klar, dass es dem Täter auch darum ging, Soldaten zu treffen. Heißt, wir sind hier nicht betroffen, denn um uns ging es nicht. Dies völlig ohne Wertung geschrieben, auch ich wenn ich innerlich denke, wie kaltschnäuzig ist das und mir die Soldaten und auch USA einfach leid tun, ob des mangelnden Mitgefühles.

Dies ändert auch nichts daran, dass dieser Sachverhalt zumindest mit Blick auf die Zukunft sehr hoch aufgehängt werden müßte, denn besteht doch immer und überall die Gefahr, dass sich das wiederholt - .......und dann vielleicht eine Schulklasse mit Zehnjährigen auf Klassenfahrt betroffen sein könnten, oder ein Berufspendler oder eine Hausfrau ...sprich, "wir".


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Islamistischer Terror Zettel04.03.2011 03:28
RE: Marginalie: Islamistischer Terror C.04.03.2011 08:21
RE: Marginalie: Islamistischer Terror notquite04.03.2011 08:45
RE: Marginalie: Islamistischer Terror notquite04.03.2011 08:59
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Gansguoter04.03.2011 10:11
RE: Marginalie: Islamistischer Terror notquite04.03.2011 10:44
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Zettel04.03.2011 10:58
RE: Marginalie: Islamistischer Terror C.04.03.2011 11:50
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Stefanie04.03.2011 09:40
RE: Marginalie: Islamistischer Terror C.04.03.2011 10:57
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Stefanie04.03.2011 11:21
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Gansguoter04.03.2011 18:07
Sicherheitspolitik Zettel04.03.2011 19:51
RE: Sicherheitspolitik Gansguoter04.03.2011 20:48
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Gansguoter04.03.2011 10:21
RE: Marginalie: Islamistischer Terror DrNick04.03.2011 13:39
RE: Marginalie: Islamistischer Terror C.04.03.2011 14:37
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Stefanie04.03.2011 15:22
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Stefanie04.03.2011 15:31
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Stefanie04.03.2011 16:46
RE: Marginalie: Islamistischer Terror C.04.03.2011 18:11
RE: Marginalie: Islamistischer Terror C.04.03.2011 18:06
Medienskandal C.05.03.2011 01:01
RE: Marginalie: Islamistischer Terror Faber26.04.2013 02:36
RE: Marginalie: Islamistischer Terror schattenparker27.04.2013 22:03
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz