Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 5.529 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Stefanie

Beiträge: 606

14.03.2011 11:12
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Antworten

Zitat von Sänger
Es gibt mittlerweile große Vorbehalte in der Bevölkerung gegenüber den Medien. Und das ist gut so.

Man sieht das am Verhalten, welches immer häufiger der Meinungsmache in den Massenmedien widerspricht.
Es ist ein fast trotziges "Trotzdem", was durch Käufe von Sarrazins Buch, das Nichteingehen auf die Schweinegrippe, das Festhalten an und die Beliebtheitswerte von zu Guttenberg (welches meiner Meinung nach ein guter Teil einer Trotzreaktion ist) und das Verweigern von E10 zum Ausdruck kommt.

Wenn man keine andere Möglichkeit hat, seine Meinung kund zu tun, stimmt man halt an der "Ladentheke" (in Bezug auf Sarrazin und E10) ab.



Bei Sarrazin und zu Guttenberg entsprach die Berichterstattung nicht der Stimmung in der Bevölkerung und die Leute ließen sich nicht von den Medien überzeugen. E10 war kein Thema der Medien und nach meinem Eindruck bestand hier auch keine Diskrepanz zwischen Medien und Bevölkerung.

Japan jetzt passt keines Falls in die Linie, weil die Medien nicht gegen die Stimmung der Bevölkerung berichten. Hier besteht eine mehrheitliche Einigkeit und darüber hinaus sogar Verbündung. Die Bevölkerung fühlt sich durch die Medien vertreten, welche ihre Stimmung aufgreifen und Druck auf die Politik machen. Ich denke, schwarz-gelb wird dem nicht viel entgegen setzen können, was - so mein Eindruck - bereits Folgen hat, indem immer mehr Stimmen laut werden, die sagen, alte AKWs schon jetzt vom Netz. Die Frage wird nach meiner jetzigen Einschätzung sein, ob dies der Bevölkerung und den Medien jeweils mehrheitlich reichen wird. Denn wenn nicht, wird weiter Druck gemacht werden und dem wird sich keine Regierung unter Angela Merkel widersetzen. Dafür stehen zu viele Wahlen jetzt ins Haus. Angela Merkel ist kein Helmut Kohl oder Helmut Schmidt, die sich von ihren Überzeugungen nicht abbringen ließen des Machterhaltes wegen. Röttgen hat sich gestern bei Anne Will auch weit aus dem Fenster gelehnt, indem er sagte, Japan sei eine Zensur. Der hat nun einen Rückwind, dem Angela Merkel wohl nichts wird entgegen setzen können - und vermutlich auch nicht wollen mit Blick auf die Wähler. - auch wenn fraglich ist, ob dies dann tatsächlich hinreichend Pluspunkte einbringt, denn eine solche Wende impliziert, vorher haben wir Euch was verkauft als sicher, was es dann nicht war.

Edit: letzten Satz ergänzt

Edit: Die FAZ ist eine rühmliche Ausnahme. Wirtschaftsliberal halt. Irgendwo in dem Forum schrieb jemand, Spon sei wie Bild. Der Vergleich ist insofern nicht verkehrt, als dass die beiden sich dadurch auszeichnen, dass sie es schaffen, ziemlich regelmäßig die Stimmung der Bevölkerung aufgreifen und damit dann natürlich viele anziehen. Deshalb ist Spon so erfolgreich im Netz.

Edit: in der Diskussion jetzt zeigt sich das in meinen Augen größte Manko von Merkel. Sie steht zu nichts. Hätte die CDU Überzeugungsarbeit geleistet, warum sie die Laufzeiten verlängern will, also wirkliche Überzeugungsarbeit, indem sich Merkel vielleicht auch mal einer Diskussionrunde gestellt hätte, also erklärt, warum die Verlängerung für "alternativlos" hält, hätte man sicher etwas bewirken in der Einstellung der Bevölkerung. So aber wurde die Bevölkerung eigentlich nur von den Argumenten der Opposition, die sich stets öffentlich dazu äußerte, und den Medien erreicht. Hätte Merkel nur wie die Opposition mal ihre Meinung öffentlich ausführlicher vertreten, dann hätten die Medien das auch bringen müssen. Aber dieses alles im stillen Kämmerlein und der Öffentlichkeit aus dem Wege gehen, hat nun dazu geführt, dass die Bevölkerung das Bild der offensiven Gegner übernommen hat. Wie sollte es auch anderes sein, denn diese dominierten die Medien, während die CDU sich weitgehend zurück hielt, um keiner Konfrontation ausgesetzt zu sein - denn diese hätte ja von der BT-Wahl Stimmen kosten können....


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Lisabonn 1755, Japan 2011 Zettel14.03.2011 04:20
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Bibliothekar14.03.2011 04:44
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 energist14.03.2011 04:53
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 C.14.03.2011 08:29
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Stefanie14.03.2011 10:51
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 R.A.14.03.2011 14:37
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 dirk14.03.2011 14:59
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 moise trumpeter14.03.2011 07:17
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Zettel14.03.2011 08:05
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Zettel14.03.2011 08:35
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Martin14.03.2011 07:54
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Thomas Pauli14.03.2011 09:13
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 isildur14.03.2011 09:53
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Sänger14.03.2011 10:34
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Stefanie14.03.2011 11:12
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Popeye14.03.2011 11:26
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Thomas Pauli14.03.2011 11:45
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Stefanie14.03.2011 11:53
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 C.14.03.2011 11:57
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 R.A.14.03.2011 12:20
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Stefanie14.03.2011 12:27
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 R.A.14.03.2011 12:47
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Stefanie14.03.2011 13:18
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 isildur14.03.2011 18:22
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 F.Alfonzo14.03.2011 20:07
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 isildur14.03.2011 20:36
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 meyer14.03.2011 20:47
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 C.14.03.2011 21:55
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Calimero14.03.2011 22:00
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 C.14.03.2011 22:03
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Popeye14.03.2011 22:13
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Calimero14.03.2011 22:17
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Popeye14.03.2011 12:24
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Techniknörgler14.03.2011 23:59
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 isildur15.03.2011 00:41
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Konsul15.03.2011 00:46
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 energist15.03.2011 00:48
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Sänger14.03.2011 11:54
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 R.A.14.03.2011 10:13
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Sänger14.03.2011 10:24
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 DrNick14.03.2011 11:04
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 R.A.14.03.2011 12:53
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 dirk14.03.2011 14:50
Französische Aufklärung Zettel14.03.2011 17:03
RE: Französische Aufklärung dirk14.03.2011 17:49
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 DrNick14.03.2011 17:04
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Leibniz14.03.2011 10:44
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Popeye14.03.2011 11:02
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Herr14.03.2011 11:08
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 patzer14.03.2011 12:25
Brockes; Kant Zettel14.03.2011 16:53
RE: Brockes; Kant meyer14.03.2011 17:14
RE: Brockes; Kant Herr14.03.2011 18:18
RE: Brockes; Kant Herr14.03.2011 18:13
RE: Brockes; Kant DrNick15.03.2011 10:09
RE: Brockes; Kant Zettel15.03.2011 10:42
RE: Brockes; Kant DrNick15.03.2011 11:43
Neurotheologie Zettel15.03.2011 12:04
RE: Neurotheologie DrNick15.03.2011 17:57
RE: Neurotheologie Zettel15.03.2011 19:05
RE: Neurotheologie DrNick15.03.2011 20:40
RE: Neurotheologie Thomas Pauli15.03.2011 21:10
RE: Brockes; Kant Johanes18.07.2011 13:06
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 notquite14.03.2011 13:32
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Meister Petz14.03.2011 14:18
RE: Lisabonn 1755, Japan 2011 Numpy14.03.2011 14:41
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen