Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.278 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Llarian

Beiträge: 5.968

09.04.2011 11:14
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Antworten

Zitat von Forentourist
Die 68er und andere moderne Linke waren trunken von der entfesselten Sexualität, die sich durch die Liberalisierungen der 60er (juristisch wie gesellschaftlich) ergab. Da man Sexualität als etwas genuin Positives sah und Schlechtes gerne durch dessen Unterdrückung erklärte (ähnliche Argumente hört man noch heute beim Kampf gegen's Zölibat, das laut deutscher Presse wohl Hauptursache für sämtliche Verfehlungen in der Kirche zu sein scheint), sank bei vielen die Hemmung, Kinder davon auszunehmen. Den Zeitgeist auf den Punkt gebracht: Lieber Doktorspiele zulassen als neue Nazis züchten. So zumindest würde ich auch Cohn-Bendits Kinderladengeschichten interpretieren.


Dann würde noch das letzte bischen Verteidigung wegfallen. Einem Pädophilen kann man seinen Trieb nicht vorwerfen, nur seine Handlung. Aber für seine Präferenz kann er nichts, denn der Regel kann niemand etwas für seine sexuelle Präferenz. Man kann sich das Problem leicht selbst vor Augen führen, wenn man sich vorstellt in einer Gesellschaft zu leben, welche die eigene Sexualität (in aller Regel wohl Heterosexualität) unter Strafe stellt. Das entschuldigt den Pädophilen nicht, aber es zeigt auf, unter welchem Trieb er lebt. Wenn nun die linke Avantgarde ihre Phantasien ausgelebt hat, ohne diesen Trieb überhaupt zu verspüren, ja den Tätern ihre Taten erleichtert hat, wo steht diese dann ethisch ?

Wenn ich aus politischem Kalkül oder aus der typisch linken Arroganz Kinder nicht schützen will, ist das für mich eine Stufe niedriger als jemand, der gegen einen Trieb kämpft (so er dies denn tut). Von meinem Standpunkt aus, sind nicht die Pädophilen zu verurteilen, sondern die, die Pädophilie ausleben und die, die es ihnen ermöglichen.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Volker Becks Entlastungsversuch DrNick08.04.2011 16:01
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Malte08.04.2011 21:33
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Forentourist09.04.2011 03:07
RE: Volker Becks Entlastungsversuch DrNick09.04.2011 09:05
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Llarian09.04.2011 11:02
RE: Volker Becks Entlastungsversuch DrNick09.04.2011 13:12
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Llarian09.04.2011 14:57
RE: Volker Becks Entlastungsversuch dirk09.04.2011 15:12
RE: Volker Becks Entlastungsversuch DrNick09.04.2011 21:35
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Malte09.04.2011 22:48
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Llarian10.04.2011 13:13
RE: Volker Becks Entlastungsversuch DrNick10.04.2011 17:21
RE: Volker Becks Entlastungsversuch dirk10.04.2011 21:43
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Llarian11.04.2011 01:18
RE: Volker Becks Entlastungsversuch DrNick11.04.2011 08:43
RE: Volker Becks Entlastungsversuch dirk11.04.2011 19:37
RE: Volker Becks Entlastungsversuch moise trumpeter11.04.2011 21:55
Damals en vogue, heute grotesk Frank Böhmert11.04.2011 00:06
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Kallias09.04.2011 11:55
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Malte09.04.2011 12:36
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Kallias09.04.2011 13:22
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Malte09.04.2011 14:02
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Ingo_Way09.04.2011 16:09
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Kallias09.04.2011 18:34
RE: Volker Becks Entlastungsversuch Llarian09.04.2011 11:14
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz