Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 7.132 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


03.06.2011 18:59
Risiko! Antworten

Zitat von DrNick
Ich glaube nicht, daß die Möglichkeit von Terroranschlägen ein durchschlagendes Argument gegen den Betrieb von AKWs darstellt, aber es erschiene mir fahrlässig, dieses Risiko einfach zu ignorieren.

Nein, nicht irgnorieren, sondern bewerten.

Ein Risiko nimmt selten die Wahrscheinlichkeit null an. Nur dann könnte man es einfach ignorieren. Die Frage ist in der Regel, ob ein Risiko tolerabel ist; unter Berücksichtigung a) seiner Wahrscheinlichkeit und b) der Folgen, wenn der betreffende Fall eintritt.

Das Risko, daß ein entführtes Flugzeug auf ein KKW stürzt, ist gewiß nicht null, aber eben sehr gering - falls man die nötigen Sicherheitsmaßnahmen trifft. Die Frage ist, ob man dieses geringe Restrisiko in Kauf nehmen kann, gegeben die im Eintretensfall zu erwartenden Folgen.

Hier nun erreicht die Irrationalität der in Deutschland dominierenden Betrachtungsweise einen ihrer Höhepunkte: Es wird nämlich in der Regel vorausgesetzt, daß der dann eintretender Fall eine Art Armageddon wäre; etwas derart Fürchterliches, daß es eben um jeden Preis vermieden werden muß, wie gering auch die Eintretenswahrscheinlichkeit ist.

Fukushima ist sicher eine Belastung für die betroffene Bevölkerung. Vielleicht müssen 70.000 Menschen dauerhaft evakuiert werden (in New Orleans waren es nach Katrina um die 200.000; noch drei Jahre nach der Katastrophe hatte New Orleans 140.000 Einwohner weniger als vor der Überflutung). Vermutlich wird die Zahl der Leukämiefälle steigen; die meisten Betroffenen können geheilt werden. Möglicherweise steigt das generelle Krebsrisiko geringfügig.

Das ist alles weit harmloser als viele Naturkatastrophen. Wenn man in Deutschland sagt, daß selbst ein Unglück wie in Fukushima nicht außergewöhnlich schlimm ist und daß deshalb das minimale Risiko, daß es eintritt, in Kauf genommen werden kann, dann gilt man als ein [Zutreffendes bitte einsetzen].

Herzlich, Zettel

Korrektur: Ich habe jetzt gerechnet statt überschlagen; was ich besser gleich hätte tun sollen: New Orleans hatte 2008 genau 133.147 Einwohner weniger als vor der Überflutung; allerdings ist die Zahl für die Einwohner vor der Überflutung gerundet, so daß es sich um einen scheinexakten Wert handelt.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Zettel02.06.2011 14:31
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Thomas Pauli02.06.2011 16:00
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Erling Plaethe02.06.2011 16:16
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik isildur02.06.2011 18:48
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Zettel02.06.2011 19:12
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Marc Schmidt05.06.2011 15:09
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Juno02.06.2011 18:36
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Zettel02.06.2011 19:22
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik HStafo03.06.2011 13:42
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich03.06.2011 14:47
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Zettel03.06.2011 15:03
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Elmar03.06.2011 16:13
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik DrNick03.06.2011 16:48
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Zettel03.06.2011 17:05
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik DrNick03.06.2011 18:09
Risiko! Zettel03.06.2011 18:59
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik hubersn03.06.2011 19:11
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian03.06.2011 19:56
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik hubersn03.06.2011 20:50
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Meister Petz03.06.2011 21:03
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik DrNick03.06.2011 21:27
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Martin03.06.2011 22:58
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik AldiOn03.06.2011 23:30
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik R.A.04.06.2011 01:11
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich04.06.2011 10:38
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Meister Petz04.06.2011 10:57
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich04.06.2011 11:10
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Meister Petz04.06.2011 17:58
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich06.06.2011 06:51
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian04.06.2011 14:36
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Michel04.06.2011 16:25
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Zettel04.06.2011 17:36
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Marc Schmidt05.06.2011 15:00
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian05.06.2011 15:48
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Marc Schmidt05.06.2011 19:42
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik dirk05.06.2011 19:50
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian05.06.2011 20:23
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian05.06.2011 21:00
Könnte eine Großstadt durch den Umgang mit Erdgas abbrennen? Hurz05.06.2011 23:49
RE: Könnte eine Großstadt durch den Umgang mit Erdgas abbrennen? Friedrich06.06.2011 10:37
RE: Könnte eine Großstadt durch den Umgang mit Erdgas abbrennen? Martin06.06.2011 12:51
RE: Könnte eine Großstadt durch den Umgang mit Erdgas abbrennen? Friedrich06.06.2011 13:11
RE: Könnte eine Großstadt durch den Umgang mit Erdgas abbrennen? Zettel06.06.2011 13:30
RE: Könnte eine Großstadt durch den Umgang mit Erdgas abbrennen? Martin06.06.2011 13:37
RE: Könnte eine Großstadt durch den Umgang mit Erdgas abbrennen? Friedrich06.06.2011 19:08
Sie erinnern sich sicher an den 8. Oktober 1871!? Hurz07.06.2011 02:02
RE: Sie erinnern sich sicher an den 8. Oktober 1871!? R.A.07.06.2011 10:09
RE: Sie erinnern sich sicher an den 8. Oktober 1871!? Michel07.06.2011 14:03
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Michel05.06.2011 22:28
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Kallias05.06.2011 15:48
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Michel05.06.2011 22:25
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich06.06.2011 07:13
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Zettel06.06.2011 13:14
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich06.06.2011 15:34
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Michel06.06.2011 13:15
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich06.06.2011 06:58
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian06.06.2011 19:41
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian03.06.2011 16:07
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Friedrich04.06.2011 10:30
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Llarian03.06.2011 15:45
Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Zettel03.06.2011 14:41
Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Eierkopp03.06.2011 14:56
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Michel03.06.2011 16:41
Ceterum censeo Zettel03.06.2011 16:56
RE: Ceterum censeo Michel03.06.2011 21:41
RE: Marginalie: Der "Ausstieg" und die Außenpolitik Gürteltier03.06.2011 23:16
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! F.Alfonzo03.06.2011 23:08
Erdgas ist keine OPTION! Frank04.06.2011 09:22
RE: Erdgas ist keine OPTION! Reiner aus dem Saarland04.06.2011 13:11
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Zettel02.07.2011 11:10
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Meister Petz02.07.2011 11:34
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Friedrich02.07.2011 13:51
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Meister Petz02.07.2011 16:19
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Friedrich02.07.2011 17:54
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Meister Petz02.07.2011 18:13
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Friedrich02.07.2011 18:22
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Meister Petz02.07.2011 18:38
Da fehlt noch wer! H_W02.07.2011 20:34
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Zettel02.07.2011 17:20
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Meister Petz02.07.2011 17:35
RE: Marginalie: Ausstieg? Outsourcing! Friedrich02.07.2011 17:56
Die Energiewende ist eine große Chance für Deutschland Hurz02.07.2011 20:27
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz