Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 3.379 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
max

Beiträge: 150

10.06.2011 10:43
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Antworten

Lieber Zettel, nachdem sich unser Bundesrat (genauer gesagt eine knappe Mehrheit) und jetzt auch der Nationalrat für einen "Atomausstieg" ausgesprochen hat, muss man das Zustandekommen dieses Entscheides vielleicht etwas genauer betrachten.

Die Basis dazu wurde wie in Deutschland durch eine einseitige, völlig hysterische, öfters wahrheitswidrige Berichterstattung in unseren Medien (besonders Radio und Fernsehen, aber auch linke Zeitungsverlage wie Ringier und Tamedia) betreffend Fukushijma geschaffen.

Bei uns stehen im Herbst Nationalratswahlen vor der Tür. Und da sieht es für die "Mitteparteien" nicht gut aus. Deren ungeklärtes Verhältnis zur EU, deren Nichtstun gegen Probleme betreffend Personenfreizügigkeit, kommt beim Volk schlecht an, es sind massive Verluste zu befürchten.

Dies ist auch der Grund, wieso sich vor allem CVP und BDP (übrigens die Parteien der zwei Bundesrätinnen, die im Bundesrat den Ausschlag beim Ausstiegsentscheid gegeben haben) dieses Themas als Wahlkampfschlager ausgesucht haben. Es lenkt von den wirklichen Problemen der Schweiz ab, zu deren Lösung gerade diese Parteien absolut nichts beitragen.

Zudem haben die Parteiverantwortlichen mittlerweile gemerkt, dass sie bei bürgerlichen Wählern nichts gewinnen können, zu stark ist da vor allem die rechtsliberale SVP.

Also versucht man, sich links anzulehnen und den durch Falschinformation entstandenen Trend zur Antiatomhysterie für die Wahlen auszunutzen. Es ist zu hoffen, dass dieses äusserst billige Kalkül nicht aufgeht.

Da der Ständerat (unsere zweite Kammer) momentan von CVP, BDP und SP/Grüne beherrscht wird, ist auch dort kein anderer Entscheid zu erwarten.

Allerdings wird der "Ausstieg" im Gegensatz zu Deutschland mit Sicherheit dem Volk vorgelegt. Und da pflegen wir, Politikern Fragen zu stellen. So z.B. nach den Kosten dieses Vorhabens. Gerade da besteht die Hoffnung, dass dieser wahltaktisch begründete Entscheid rückgängig gemacht werden könnte, beziehen doch trotz anderslautenden Meinungsumfragen und stark abgemilderten Mehrkosten gerade einmal 0.2% der Bevölkerung ausschliesslich Strom aus "erneuerbaren" Energien.

Zur Westschweiz ist zu sagen, dass diese seit jeher ein ambivalentes Verhältnis zur Kernkraft hat. Es stehen auch keine Kernkraftwerke in der Romandie.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 04:09
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Friedrich10.06.2011 08:25
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Thomas Pauli10.06.2011 08:53
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 08:53
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 09:02
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 09:23
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose max10.06.2011 10:43
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 09:07
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Friedrich10.06.2011 11:26
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 08:55
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 09:17
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 09:39
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Florian10.06.2011 12:13
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Rayson11.06.2011 01:02
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose lukas10.06.2011 11:10
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 11:16
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 12:09
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose lukas10.06.2011 13:02
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 13:24
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Llarian10.06.2011 17:13
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Calimero10.06.2011 11:26
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 12:15
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Thomas Pauli10.06.2011 12:22
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 12:48
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Thomas Pauli10.06.2011 12:58
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Florian10.06.2011 13:38
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 14:16
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 14:24
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 14:34
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Calimero10.06.2011 13:10
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 13:41
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose strubbi7710.06.2011 16:56
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 18:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gürteltier10.06.2011 21:22
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose strubbi7710.06.2011 23:57
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel11.06.2011 00:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Rayson11.06.2011 00:59
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Rayson11.06.2011 01:04
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel11.06.2011 01:18
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose energist13.06.2011 12:17
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose lukas13.06.2011 13:57
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose energist14.06.2011 12:54
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal14.06.2011 13:15
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin14.06.2011 13:31
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gürteltier14.06.2011 21:21
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Hagen11.06.2011 12:36
Dank und Frage Zettel11.06.2011 13:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Florian11.06.2011 13:25
RE: Dank und Frage Hagen11.06.2011 13:48
RE: Dank und Frage Vogelfrei11.06.2011 14:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Hias14.06.2011 20:24
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz