Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 3.339 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
strubbi77

Beiträge: 337

10.06.2011 16:56
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Antworten

Zitat von Martin

Damit wären Kosten und gesamtgesellschaftliche Risiken überschaubar und begrenzt. Offensichtlich sind/werden ja jetzt Beschlüsse gefasst, die im Staatshaushalt weit größere Spuren hinterlassen werden. Es ist nicht einzusehen, dass der Staatshaushalt nicht vor einer so weitreichenden Entscheidung nicht auch nur ein Bruchteil der zu erwartenden Kosten hergeben soll. Da läuft im Denken der Regierungsmitglieder etwas völlig falsch.



Denke den Staatshausalt wird das nur mittelbar betreffen. (weniger direkte Steuern, höhere Sozialleistungen für HarzIV, Lohnerhöhungen wegen größerer Inflation).
Wir werden mittelfristig auf jedenfall mehr Geld ausführen, entweder für Brennstoffe oder für Stromimport ...

Etwas aufbereitete Zahlen über Strom-Ex/Import in MWh für Deutschland:
http://entsoe.net/data.aspx?IdMenu=1

1
2
3
4
5
6
7
8
9
 

2010 2011
Mon export import export import Überschuss 2010 Ü 2011 Delta
Jan 4298069 1858002 4517750 2793174 2440067 1724576 715491
Feb 3944692 2011466 4174743 1941782 1933226 2232961 -299735
Mar 3953410 2710300 3869790 2881829 1243110 987961 255149
Apr 3770318 2333723 2450739 3239250 1436595 -788511 2225106
Mai 2194365 2279302 1139347 3848772 -84937 -2709425 2624488
 
 



Bedeutet, dass ab März 2011 etwa 2,5 TWh im Monat mehr importiert wurden als 2010. Ergibt in einem Jahr zusammen etwa 30 TWh. 2010 wurden 140 TWh durch Kernkraft erzeugt, die restlichen 9 Kernkraftwerke (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_K..._in_Deutschland) erzeugen bei 90% mittlerer Kraftwerksverfügbarkeit 108 TWh. 140-108 ~30 ergibt also ähnliche Zahlen. Also wird real der derzeit in Deutschland weniger durch Kernkraft erzeugte Strom aus dem Ausland importiert.

Kleine Randnotiz dabei ist, dass Frankreich turnusgemäß die Betriebsgenehmigung für Fessenheim an der D/F Grenze um 10 Jahre verlängert hat.

Wobei der Stromimport sicher effizienter und billiger ist als das Aufbauen einer nur kurzfristig benötigten Reserve durch Gaskraftwerke bzw. Kohlekraftwerke die ja auch irgendwann vom Netz sein sollen.

Strom durch Stromimport wird etwa 7 Cent die kWh kosten. Aus den deutschen Kernkraftwerken ohne Störfälle über INES 6 keine 2 Cent. 5 Cent Mehrkosten bei 30 TWh ergibt die Ausfuhr bzw. Mehrkosten von 1,5 Mrd EUR pro Jahr. Auf die 140 TWh aus Atomkraft insgesamt 7 Mrd. Leider werden die Grenzkosten steigen und da ja auch Kohle vom Netz soll, geht es nicht um 140 TWh die 2-3 Cent/kWh (KKW-> Braunkohle) sondern um 400 TWh die mindestens 10 Cent/kWh teurer werden.

zurück zu den Szenarien:
1) Moratorium der 7 KKW -> 1,5 Mrd /Jahr -> 18.75 EUR/Person und Jahr (30 TWh, 5 Cent)
2) Gesamtausstieg aller KKW -> 7 Mrd /Jahr -> 87,50 EUR/Person und Jahr (140 TWh, 5 Cent)
3) Ausstieg aus Kernkraft und fossiler Technik -> 40 Mrd /Jahr -> 500 EUR/Person und Jahr (400 TWh, 10 Cent)

Wobei sich die Mehrkosten nicht auf 80 Mio Personen teilen sondern eher nur auf die 40 Mio Beschäftigten. (um den Divisor zu senken könnte man noch die direkt beim Staat Beschäftigten raus nehmen). Szenario 2 ergibt also 15EUR im Monat, gerade noch so unter der Schmerzgrenze, eine Lohnerhöhung wird damit zur Nullrunde. Von demher kann ich es verstehen, wenn Politiker keine Lust haben sich wegen dem Thema Koalititonsmöglichkeiten zu verbauen.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 04:09
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Friedrich10.06.2011 08:25
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Thomas Pauli10.06.2011 08:53
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 08:53
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 09:02
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 09:23
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose max10.06.2011 10:43
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 09:07
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Friedrich10.06.2011 11:26
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 08:55
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 09:17
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 09:39
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Florian10.06.2011 12:13
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Rayson11.06.2011 01:02
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose lukas10.06.2011 11:10
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 11:16
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 12:09
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose lukas10.06.2011 13:02
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 13:24
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Llarian10.06.2011 17:13
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Calimero10.06.2011 11:26
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 12:15
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Thomas Pauli10.06.2011 12:22
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 12:48
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Thomas Pauli10.06.2011 12:58
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Florian10.06.2011 13:38
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Kallias10.06.2011 14:16
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal10.06.2011 14:24
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 14:34
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Calimero10.06.2011 13:10
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin10.06.2011 13:41
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose strubbi7710.06.2011 16:56
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel10.06.2011 18:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gürteltier10.06.2011 21:22
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose strubbi7710.06.2011 23:57
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel11.06.2011 00:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Rayson11.06.2011 00:59
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Rayson11.06.2011 01:04
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Zettel11.06.2011 01:18
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose energist13.06.2011 12:17
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose lukas13.06.2011 13:57
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose energist14.06.2011 12:54
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gorgasal14.06.2011 13:15
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Martin14.06.2011 13:31
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Gürteltier14.06.2011 21:21
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Hagen11.06.2011 12:36
Dank und Frage Zettel11.06.2011 13:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Florian11.06.2011 13:25
RE: Dank und Frage Hagen11.06.2011 13:48
RE: Dank und Frage Vogelfrei11.06.2011 14:08
RE: Marginalie: Innovation, Eurosklerose Hias14.06.2011 20:24
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz