Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.765 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


24.06.2011 06:22
Obama und der Niedergang der USA Antworten

Als ich Präsident Obamas Rede am Donnerstag hörte, dachte ich an Vietnam. Auch Robert Cohen, den ich in dem Artikel zitiere, hatte diese Assoziaton und weist darauf hin, daß Obamas Rede bis in die Einzelheiten der Wortwahl den Äußerungen gleicht, mit denen die Regierung Präsident Nixons damals die Niederlage in Vietnam bemäntelte.

Nixons Verteidigungminister Robert McNamara hatte damals von "Licht am Ende des Tunnels" gesprochen. Obama sagte jetzt: "And even as there will be dark days ahead in Afghanistan, the light of a secure peace can be seen in the distance." (Und auch wenn in Afghanistan dunkle Tage besvorstehen, ist das Licht eines gesicherten Friedens in der Ferne zu sehen). Obama weiß wie damals Nixon, daß der Krieg verloren ist, meint Cohen.

Jedenfalls ist er nicht entschlossen, ihn zu gewinnen. Er bleibt damit seiner bisherigen Politik treu.

Obama zieht sich aus dem Irak zurück und überläßt ihn dem Einfluß der Perser (siehe Zitat des Tages: "Wir geraten unter iranische Besatzung". Präsident Obama erhält die Quittung für seine Irakpolitik: ZR vom 19. 10. 2010). Er zieht sich jetzt - rechtzeitig zum Wahlkampf 2012 - aus Afghanistan zurück und überläßt es seinem Schickal; so wie Nixon seinerzeit mit der Vietnamization des Kriegs Südvietnam seinem Schicksal überlassen hatte.

Warum tut Obama das? Warum überläßt er darüber hinaus auch Osteuropa dem Einfluß der Russen? Die Antwort hat Charles Krauthammer schon im Dezember 2008 gegeben. Er hat schon damals besser verstanden, was Obama will, als viele es heute verstehen, nachdem sie den Präsidenten Obama fast zweieinhalb Jahre in Aktion erlebt haben.

Korrektur: McNamara war natürlich nicht Nixons Verteidigungsminister, sondern der von Kennedy und Johnson. Daß das noch keinem der sonst so aufmerksamen Zimmerleute aufgefallen ist ...


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Obama und der Niedergang der USA Zettel24.06.2011 06:22
RE: Obama und der Niedergang der USA Frank24.06.2011 08:21
RE: Obama und der Niedergang der USA R.A.24.06.2011 10:06
RE: Obama und der Niedergang der USA R.A.24.06.2011 10:00
RE: Obama und der Niedergang der USA Florian24.06.2011 12:03
RE: Obama und der Niedergang der USA R.A.24.06.2011 12:36
RE: Obama und der Niedergang der USA Florian24.06.2011 17:21
RE: Obama und der Niedergang der USA isildur24.06.2011 17:41
RE: Obama und der Niedergang der USA WFI26.06.2011 11:27
RE: Obama und der Niedergang der USA WFI26.06.2011 11:29
RE: Obama und der Niedergang der USA WFI26.06.2011 11:24
RE: Obama und der Niedergang der USA Erling Plaethe26.06.2011 12:56
RE: Obama und der Niedergang der USA Daniel I.27.06.2011 12:41
RE: Obama und der Niedergang der USA Zettel28.06.2011 07:54
RE: Obama und der Niedergang der USA WFI28.06.2011 13:47
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz