Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.550 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Erling Plaethe

Beiträge: 4.660


30.06.2011 21:21
RE: Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Antworten

Stratfors Analysen sind exzellent. "The Dividend States of Europe" zieht einen äußerst interessanten Vergleich zum Unabhängigkeitskrieg um zu einer Kernaufgabe eines sich bildenden Staates überzugehen; Der Verteidigung nach außen. Europa teilt ökonomische Interessen, aber keine sicherheitspolitischen. Und ganz besonders Deutschland nicht, dass meint eine Enthaltung im Sicherheitsrat bei der Libyen-Resolution ist vereinbar mit seinen Bündnisverpflichtungen in der NATO und einer Führungsrolle in der EU. Als wäre dies nicht genug, nimmt es die sicherheitspolitischen Sorgen Polens und der baltischen Staaten, Russland betreffend, nicht ernst und baut stattdessen militärische Ausbildungslager in Russland. Kann man sich noch mehr als Führungsmacht disqualifizieren?
Marko Papic meint, dass die Regionalisierung Europas in sicherheitspolitischen Fragen, auf eine Vertrauenskrise zurückzuführen ist. Und mit einer solchen haben wir es auch hinsichtlich der europäischen Staatsfinanzen zu tun.
Grüße Erling Plaethe


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Zettel30.06.2011 05:27
RE: Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Florian30.06.2011 13:14
RE: Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Zettel30.06.2011 14:23
RE: Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Gorgasal30.06.2011 14:31
RE: Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Florian30.06.2011 15:24
RE: Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Calimero30.06.2011 13:19
RE: Stratfors Analysen: Wohin steuert Europa? Erling Plaethe30.06.2011 21:21
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz