Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 4.775 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
strubbi77

Beiträge: 337

30.06.2011 19:50
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler Antworten

Zitat von Blub
Meiner Ansicht nach ist die Argumentation zu stark am Markt orientiert.


Was ist bitte an Marktmechanismen falsch?

Der Staat hätte doch die Möglichkeit die zu hinterlegende Haftungssumme auf beispielsweise 20 Mrd € je Kraftwerk bzw. 100 Mrd. in gesamten € (mit Inflationsschutz) zu erhöhen. (+Kernkapital der Betreibergesellschaft) Mit einer Gleitzohne also dass die Summe erst nach einer gewissen Zeit (2022) vorhanden sein muss wäre das eine Marktlösung. Die Betreiber hätten dann die freie Wahl ob sie die Kraftwerke weiter betreiben wollen oder nicht.

Die Risiken die verhindert werden soll können doch beschrieben werden und die technische Sicherheit kann dahingehend erhöht werden. Wenn bisher mit Erdbebenstärke 6.0 gerechnet wurde aber es auf einmal 7.0 sein soll läßt sich das evtl. anpassen oder auch nicht. Nachrüsten oder abschalten. Stört keinen Marktmenschen, entweder es lohnt sich oder nicht. Von 1998 bis 2022 wären 24 Jahre lang Zeit gewesen. Nach 40 Jahren Laufzeit ist es meiner Meinung nach eh sinnvoller einen neuen Reaktor zu bauen anstatt den alten weiterlaufen zu lassen. Aber "das geht gar nicht". :(

Im allgemeinen dürfen dem Markt vom Staat Vorgaben gemacht werden, ob sie erfüllbar sind oder nicht ist die zweite Sache, Grundaufgabe des Staates sollte Regeln erstellen und für die Einhaltung sorgen sein. Aber doch nicht heute so und morgen so. Oder noch schlimmer der Staat macht alles.

Das gleiche gilt auch für die Zwischen/Endlagerung der radioaktiven Abfälle. (chemische Sondermüll wird auch Rückholbar gelagert) Den Betreibern wird doch derzeit vollständig die Zuständigkeit vom Staat abgenommen. Die Folgen sieht man ja an der staatlichen Asse.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Der Volkswille Zettel30.06.2011 14:07
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille strubbi7730.06.2011 14:45
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Friedrich30.06.2011 14:48
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Zettel30.06.2011 14:51
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille R.A.30.06.2011 14:57
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Meister Petz30.06.2011 15:17
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille DrNick30.06.2011 15:56
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Tim30.06.2011 16:07
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille DrNick30.06.2011 16:17
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Calimero30.06.2011 16:24
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Meister Petz30.06.2011 17:25
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Friedrich30.06.2011 17:56
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Rayson01.07.2011 00:40
RE: Zitat des Tages: Der Volkswille Pirx01.07.2011 17:22
RE: Aufflackern der Vernunft patzer30.06.2011 14:52
RE: Aufflackern der Vernunft Meister Petz30.06.2011 15:14
Persönliche Erklärung von Frank Schäffler Zettel30.06.2011 18:07
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler Friedrich30.06.2011 18:13
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler Blub30.06.2011 19:17
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler strubbi7730.06.2011 19:50
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler isildur30.06.2011 21:54
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler Friedrich01.07.2011 06:16
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler H_W01.07.2011 06:54
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler F.Alfonzo01.07.2011 00:14
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler hubersn01.07.2011 00:47
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler strubbi7730.06.2011 18:28
RE: Persönliche Erklärung von Frank Schäffler Frode01.07.2011 07:20
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz