Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.631 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Am_Rande

Beiträge: 196


02.08.2011 13:32
RE: RAF, Dschihad, Breivik Antworten

Ich gehe mit dem Tenor des Kommentars absolut d'accord, dass vor allem die deutsche Presse die Gewaltverbrechen vom
Freitag vorvergangener Woche als Anlass nimmt und nehmen wird, jedwede Kritik am Islam in die rechtsextreme Ecke zu
stellen, um diese damit, gelinde gesagt, für nicht satisfaktionsfähig zu erklären.
Probleme habe ich aber damit, dass der Kommentar den Terror der RAF und die Gewalttaten des Anders Behring Breivik in
einen Vergleich setzt, mit dem ich nicht ganz einverstanden bin.
Der Kommentator schreibt, dass es falsch gewesen wäre/falsch ist, die intellektuellen Kritiker des Kapitalismus wie
Herrn Adorno oder Herrn Marcuse mit den Taten der RAF in Verbindung zu setzen; so wie es falsch wäre, die
intellektuelle Kritik am Islam mit den Taten des A. B. Breivik in verbindung zu setzen.
Daran stört mich, dass mit diesem Vergleich nicht deutlich wird, dass zwischen der von der Frankfurter Schule
geführten Kritik am Kapitalismus und der Kritik am Islam/am Islamismus selbst doch ein ganz wesentlicher Unterschied
besteht.
Um es ganz kurz zu sagen:
die (neo-)marxistischen Denker liefen immer Gefahr, den Feinden der offenen Gesellschaft ihre Hauptargumente zu
liefern. Und wenn aus Argumenten Waffen wurden...
Die Intellektuellen, die Kritiker des Islam/des Islamismus sind, betonen hingegen meist die inhärenten totalitären Züge des Islam,
sie sind also Verteidiger des Konzepts der offenen Gesellschaft...

Oder (noch pointierter) gesagt:
Hätten die Taten der RAF die Ideenwelt des Marxismus desavouiert, wäre es ein Segen gewesen.
Würden die Taten des Irren von Oslo die Islamkritik desavouieren, wäre es eine Katastrophe.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
RAF, Dschihad, Breivik Zettel01.08.2011 17:12
RE: RAF, Dschihad, Breivik Florian01.08.2011 18:09
RE: RAF, Dschihad, Breivik Daniel I.01.08.2011 18:29
RE: RAF, Dschihad, Breivik Zettel01.08.2011 18:35
RE: RAF, Dschihad, Breivik C.01.08.2011 22:28
RE: RAF, Dschihad, Breivik Techniknörgler01.08.2011 18:23
RE: RAF, Dschihad, Breivik Zettel01.08.2011 18:44
RE: RAF, Dschihad, Breivik Llarian01.08.2011 18:39
RE: RAF, Dschihad, Breivik Zettel01.08.2011 18:57
RE: RAF, Dschihad, Breivik Llarian01.08.2011 20:52
RE: RAF, Dschihad, Breivik Erling Plaethe01.08.2011 20:08
RE: RAF, Dschihad, Breivik stefanolix01.08.2011 20:23
RE: RAF, Dschihad, Breivik Llarian01.08.2011 20:41
RE: RAF, Dschihad, Breivik Erling Plaethe02.08.2011 00:48
RE: RAF, Dschihad, Breivik C.02.08.2011 08:07
RE: RAF, Dschihad, Breivik Erling Plaethe02.08.2011 10:11
RE: RAF, Dschihad, Breivik Am_Rande02.08.2011 13:32
RE: RAF, Dschihad, Breivik Zettel02.08.2011 14:30
RE: RAF, Dschihad, Breivik C.02.08.2011 14:48
RE: RAF, Dschihad, Breivik Erling Plaethe02.08.2011 23:57
RE: RAF, Dschihad, Breivik Zettel03.08.2011 00:35
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz