Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.352 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
danielphoffmann

Beiträge: 124


05.08.2011 22:29
RE: Teil 2 Antworten

Zum Thema "Verantwortlichkeit für Terrorismus" schrieb der werte Zettel folgende klare und deutliche Worte...

Zitat
Ich habe im ersten Teil Theodor W. Adorno und Max Horkheimer erwähnt. Beide waren Kritiker des Kapitalismus; aber beide haben niemals dem Gesetzesbruch oder gar der Gewalt das Wort geredet. Sie sind für die Taten der RAF so wenig verantwortlich, wie Henryk M. Broder für die Taten Breiviks eine Mitverantwortung trägt.



... mit denen er sich deutlich von der grünlinken Presse der BRD unterscheidet, welche mittels des von den Linksextremisten gut bekannten "Kurzschluss" die Untaten Breiviks missbrauchen, um jegliche Form der Islamkritik auszuschalten, also zu Fukushimasieren. Die dumpf atavistischen grünlinken Medien brauchen kein rationales Kriterium, um die Verantwortung für das Gemetzel von Oslo Broder und anderen Islamkritikern in die Schuhe zu schieben.

Es ist ganz klar Zettels Verdienst, der Diskussion eine rationale Grundlage zu geben. Das Lob wollen wir erst einmal festhalten!

Betrachten wir nunmehr die in der Geisteswelt der BRD hoch gelobten Marx und Engels unter Berücksichtigung Zettel's rationalen Kriteriums, zur Klärung der Verantwortung für terroristische Untaten:


Zitat
“Wir haben es von Anfang an für überflüssig gehalten, unsre Ansicht zu verheimlichen…Wir sind rücksichtslos, wir verlangen keine Rücksicht von euch. Wenn die Reihe an uns kömmt, wir werden den Terrorismus nicht beschönigen.“

Karl Marx, 1849 (MEW 6, 504).

Zitat
daß sowohl zur massenhaften Erzeugung dieses kommunistischen Bewußtseins wie zur Durchsetzung der Sache selbst eine massenhafte Veränderung der Menschen nötig ist, die nur in einer praktischen Bewegung, in einer Revolution vor sich gehen kann; daß also die Revolution nicht nur nötig ist, weil die herrschende Klasse auf keine andre Weise gestürzt werden kann, sondern auch, weil die stürzende Klasse nur in einer Revolution dahin kommen kann, sich den ganzen alten Dreck vom Halse zu schaffen und zu einer neuen Begründung der Gesellschaft befähigt zu werden

Die deutsche Ideologie, MEW 3, 69

Zitat
“Wir haben es nie verheimlicht. Unser Boden ist nicht der Rechtsboden, es ist der revolutionäre Boden.“

Karl Marx, 1848 (MEW 6, 102)

Das möge genügen, um Marx und Engels gemäss Zettel's Definition zumindest eine Mitverantwortung für den Millionenfachen Massenmord des Kommunismus zu geben. Theodor W. Adorno und Max Horkheimer haben sich niemals vom "Werk" von Marx und Engels distanziert. Von daher ist es problematisch, einzig Marcuse zur Verantwortung zu ziehen und ebenso gewisse bundesdeutsche Intellektuelle, die Marx und Engels als "brilliante Kapitalismuskritiker" anpreisen, nicht zu vergessen Gysi und seine Linkspartei, die alles dafür tun, um die totalitäre Heilslehre von Marx und Engels wieder salonfähig zu machen!

Ganz anders André Glucksmann, der bereits 1977 in "Les Maîtres penseurs" unter Anderem die Verantwortung von Marx und insbesondere des deutschen "Kults der Revolution" für Auschwitz und den Gulag feststellte.

An eye for an eye, a tooth for a tooth


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Die Verantwortlichen für Terrorismus Zettel04.08.2011 17:29
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus patzer04.08.2011 17:41
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus Zettel04.08.2011 18:14
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus patzer04.08.2011 18:43
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus C.04.08.2011 20:16
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus Daniel I.04.08.2011 23:40
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus Loki05.08.2011 00:42
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus Erling Plaethe05.08.2011 20:24
Teil 2 Zettel05.08.2011 16:51
RE: Teil 2 danielphoffmann05.08.2011 22:29
RE: Teil 2 C.05.08.2011 23:45
MfS und APO Zettel09.08.2011 13:21
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus dentix0705.08.2011 23:23
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus C.06.08.2011 00:50
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus zappzarap07.08.2011 11:19
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus C.07.08.2011 13:47
RE: Die Verantwortlichen für Terrorismus Erling Plaethe07.08.2011 15:42
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz