Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 6.056 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


15.08.2011 20:38
"Kennedy blufft". Einzelheiten zur Woche vor dem 13. August Antworten

In dem Artikel habe ich James Restons Urteil über Kennedy zitiert: "[He] !has talked like Churchill but acted like Chamberlain'". Jetzte habe ich in dem Heft des "Spiegel" aus der Woche des Mauerbaus (33/1961 vom 9. August 1961) diese Meldung gefunden:

Zitat
Der deutsche Botschafter in Moskau, Hans Kroll, erklärte bei seinem letzten Besuch im Bonner Auswärtigen Amt, die Gefahr einer kriegerischen Auseinandersetzung zwischen Ost und West um Berlin bestehe nicht zuletzt darin, daß man in Moskau annehme, die Haltung Washingtons gegenüber den sowjetischen Berlin-Plänen sei nur Bluff.

Chruschtschow schätzte also Kennedy genauso ein wie Reston.

Als ich dieses "Spiegel"-Heft durchgesehen habe, bin ich auch auf einen sehr informativen Beitrag über die Torschlußpanik in dieser Woche vor dem Mauerbau gestoßen. Eine Passage daraus habe ich jetzt in meinen vorausgehenden Artikel zum Mauerbau eingefügt und dabei gleich das Versehen korrigiert, daß ich als Ort des Treffens zwischen Kennedy und Chruschtschow Genf statt Wien genannt hatte.



Aus dem "Spiegel"-Artikel erfährt man viele Einzelheiten darüber, wie die Flucht nach Westberlin damals vonstatten ging und was die SED dagegen zu tun versuchte. Der "Spiegel" verfügte damals über ausgezeichnete Informationen von Quellen in der DDR. Auch über die Vorbereitung für Maßnahmen zur Abriegelung Ostberlins wird detailliert berichtet. Es gebe

Zitat
detaillierte Pläne für die Abriegelung des Ostsektors nach Westen seit Wochen griffbereit im Panzerschrank des Politbüros liegen.

Von einer Expertenkommission des Staatssicherheitsdienstes und des Politbüros in Zusammenarbeit mit den Verkehrs- und Innenministerien entworfen, sind in dem Notstandsplan folgende drastische Empfehlungen enthalten:

- Anwendung des sowjetzonalen Reise- und Paßgesetzes auf Westberlin, das heißt: Einführung eines Passierscheinzwangs für alle DDR -Bürger, die nach Westberlin wollen;

- obligatorische Personenkontrolle an den Sektorengrenzen statt der zur Zeit üblichen Stichproben und

- Reduzierung der zur Zeit 80 Grenzübergänge entlang der Sektorengrenze um die Hälfte.

Daß die Pläne Ulbrichts und Chruschtschows noch viel weiter gingen, ahnte man damals freilich nicht. Die Monstrosität, die "Insassen der DDR" (so der damalige "Spiegel"-Autor) einzumauern, hatte die SED-Führung offenbar auch gegenüber denjenigen geheimgehalten, die Zugang zu dem Panzerschrank des Politbüros hatten.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
13. August 1961 Zettel13.08.2011 05:07
RE: 13. August 1961 Florian13.08.2011 09:59
RE: 13. August 1961 Erling Plaethe13.08.2011 12:25
RE: 13. August 1961 Juno13.08.2011 13:22
RE: 13. August 1961 Llarian13.08.2011 14:30
RE: 13. August 1961 H_W13.08.2011 14:47
RE: 13. August 1961 AldiOn13.08.2011 15:02
Dann bin ich wohl eine Ausnahme H_W13.08.2011 15:48
RE: 13. August 1961 C.13.08.2011 16:10
Klassenstandpunkt H_W13.08.2011 16:30
RE: Klassenstandpunkt PPQ13.08.2011 17:14
RE: Klassenstandpunkt C.13.08.2011 17:30
RE: 13. August 1961 C.13.08.2011 15:45
Danke! H_W13.08.2011 15:52
RE: 13. August 1961 Arthur13.08.2011 15:52
es war nicht alles schlecht, oder ;-) Alreech13.08.2011 20:15
RE: 13. August 1961 danielphoffmann13.08.2011 17:38
Noch zwei Gedanken Llarian13.08.2011 20:25
RE: Noch zwei Gedanken dirk13.08.2011 23:18
Erinnerung F.Alfonzo14.08.2011 01:09
RE: Erinnerung McCluskey14.08.2011 10:21
RE: Erinnerung Erling Plaethe14.08.2011 12:13
RE: Erinnerung McCluskey14.08.2011 13:45
RE: Erinnerung Hausmann14.08.2011 22:42
RE: Erinnerung Zettel15.08.2011 03:32
RE: Erinnerung Zettel15.08.2011 09:58
RE: Erinnerung Michel15.08.2011 11:01
RE: Erinnerung lois jane17.08.2011 10:34
RE: Erinnerung Hausmann19.08.2011 22:43
RE: Erinnerung Rayson19.08.2011 23:32
RE: Erinnerung Hausmann19.08.2011 23:48
RE: Erinnerung Gansguoter20.08.2011 08:49
Ausreisefreiheit als Ausfluss der allgemeinen Handlungsfreiheit Hurz20.08.2011 23:57
RE: Erinnerung C.14.08.2011 23:16
Kennedy und die Mauer Zettel15.08.2011 03:09
RE: Kennedy und die Mauer Juno15.08.2011 08:36
RE: Kennedy und die Mauer Zettel15.08.2011 09:47
RE: Kennedy und die Mauer Herr15.08.2011 11:33
RE: Kennedy und die Mauer Zettel15.08.2011 13:45
RE: Kennedy und die Mauer Herr15.08.2011 13:53
RE: Kennedy und die Mauer Colombia15.08.2011 16:17
RE: Kennedy und die Mauer Zettel15.08.2011 16:40
RE: Kennedy und die Mauer Herr15.08.2011 23:38
RE: Kennedy und die Mauer Colombia15.08.2011 23:52
RE: Kennedy und die Mauer Herr16.08.2011 11:54
RE: Kennedy und die Mauer Colombia16.08.2011 12:17
RE: Kennedy und die Mauer Florian15.08.2011 15:53
RE: Kennedy und die Mauer Zettel15.08.2011 16:25
RE: Kennedy und die Mauer Zettel15.08.2011 17:15
"Kennedy blufft". Einzelheiten zur Woche vor dem 13. August Zettel15.08.2011 20:38
RE: "Kennedy blufft". Einzelheiten zur Woche vor dem 13. August Arthur15.08.2011 21:34
Chruschtschow Zettel16.08.2011 03:08
RE: Chruschtschow Florian16.08.2011 13:40
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz