Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.043 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Juno

Beiträge: 332

03.09.2011 19:45
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Antworten

Jede Hypothese, die auf irgendein strategisches Kalkül abstellt, führt in die Irre. Die europäische Einigung hat in der deutschen Politik und in der deutschen Öffentlichkeit nämlich seit einigen Jahren nur noch den Charakter eines elften Gebots:

"Du sollst immer mehr Europa wollen!"

Bei Geboten kalkuliert man nicht, wozu sie gut (oder auch schlecht) sind. Sie sind nicht einmal "alternativlos", denn der Begriff unterstellt ja, dass man nach Alternativen suchen könnte, bislang bloß noch keine gefunden hat.

Die Gebote sind wie sie sind. Jedes Kind hat sie zu lernen. Daran zu zweifeln ist Häresie. Dagegen zu verstoßen ist Sünde.

Das war natürlich nicht immer so. Helmut Kohl und seine Vorgänger betrieben die europäische Einigung ganz bewusst mit dem Blick auf strategische Interessen Deutschlands, so wie sich diese jeweils zu ihrer Zeit und aus ihrer Sicht darstellten.

Heute ist dazu aber anscheinend nicht einmal mehr der Außenminister in der Lage. Die FAZ hat vor ein paar Tagen in einem Kommentar sehr schön herausgearbeitet, warum Westerwelle so ein miserabler Diplomat ist: Nicht nur wegen seines berüchtigten Auftretens, sondern weil er nicht willens und nicht fähig ist, Außenpolitik konzeptionell zu denken
http://www.faz.net/artikel/C30089/abstur...t-30495393.html

Die alten Europapolitiker - zuletzt insbesondere Helmut Kohl - haben immer alles getan, um ihren Kurs möglichst unumkehrbar zu machen. Der Erfolg ist, dass die Deutschen in der Europapolitik ihre Fähigkeit verloren haben, sich selbst und ihre Maximen überhaupt noch zu reflektieren. Statt dessen regieren die Bauchgefühle: Schuld, Angst, Eitelkeit, Gier nach wirtschaftlichem Vorteil und das Bedürfnis, gemocht zu werden, enttäuschte Liebe und Fluchtinstinkte.

Wie passend, dass sich jetzt die Super-Nanny von der Leyen einschaltet und mal ansagt, was gut für uns ist.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 05:39
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 10:40
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Friedrich03.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 10:46
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Popeye03.09.2011 10:55
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 11:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Gansguoter03.09.2011 12:06
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 12:57
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 13:31
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 17:05
Die deutsche Gefahr Zettel04.09.2011 20:26
RE: Die deutsche Gefahr Florian05.09.2011 18:38
die Schuldenwährung kann aber geändert werden Johann Grabner06.09.2011 00:02
RE: die Schuldenwährung kann aber geändert werden R.A.06.09.2011 10:42
RE: Die deutsche Gefahr R.A.06.09.2011 10:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 12:07
RE: Vereinigte Staaten von Europa? dirk03.09.2011 15:24
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Juno03.09.2011 19:45
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Am_Rande04.09.2011 16:22
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel04.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Elmar05.09.2011 13:28
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe04.09.2011 17:33
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Florian03.09.2011 13:46
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz