Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.019 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Am_Rande

Beiträge: 196


04.09.2011 16:22
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Antworten

Darf ich auch meine Hypothese beitragen, die den Hang unserer "Eliten" erklären soll,
die Bundesrepublik in "Europa" aufzulösen?

Es ist eine Hypothese, die auf die, sagen wir, geistige Grundstimmung unserer "Eliten" abhebt.
Unsere "Eliten" sind heute das, was deutsche "Eliten" immer gewesen sind - gelehrige Schüler G.W.F. Hegels.

Hegel, der vom Staat als "Wirklichkeit der sittlichen Idee" sprach, als "Gang Gottes in der Welt".
Und der es als "höchste Pflicht" des Einzelnen ansah, "Mitglied des Staats zu sein".

Wer das Hauptwerk des Liberalen Karl Poppers gelesen hat, weiß, dass Hegel der Vordenker und,
wenn man so will, ideologische Begründer des totalitär-kollektivistischen Denkens in der Moderne ist.

Und was wäre stimmiger, als zu behaupten, dass solch ein Denker fundamentalen Anklang gefunden haben muss,
in einem Volk, das es fertig gebracht hat, an beiden totalitär-kollektivistischen Wahnsystemen
des 20. Jahrhunderts aktiv und jeweils an vorderster Front teilzunehmen?

So wie Marx Hegelianer war, der von der geschichtlichen Gewissheit ausging, dass der "bessere" Sozialismus
die "überholte" liberale Wirtschaftsweise ablösen muss und ablösen wird;
so wie die Nationalisten der Bismarckzeit (und darüber hinaus) davon ausgingen,
dass der deutsche Nationalstaat "natürlich" ein geschichtlicher Fortschritt gegenüber
der deutschen "Kleinstaaterei" gewesen sei,
so gehen unsere heutigen Politiker davon aus, dass in einer "globalisierten" Welt
das "bessere" "Europa" die "überholten "Nationalstaaten ablösen muss und ablösen wird.
Als Frage bleibt damit nur, wie man dieses "Europa" gestalten soll,
eher sozial- oder eher christdemokratisch...
Einig aber ist man sich darin, dass "Europa" immer mehr Machtbefugnisse bekommen muss
und dabei vor allem der Idee einer europäischen Solidarität verpflichtet sein muss.

Und so treffen sie sich wieder, die beiden Ur-Ideale der Deutschen:
autoritärer Machtstaat und oktroyierte Solidarität,
oder um Oswald Spengler zu bemühen: Europatum und Sozialismus.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 05:39
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 10:40
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Friedrich03.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 10:46
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Popeye03.09.2011 10:55
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 11:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Gansguoter03.09.2011 12:06
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 12:57
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 13:31
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 17:05
Die deutsche Gefahr Zettel04.09.2011 20:26
RE: Die deutsche Gefahr Florian05.09.2011 18:38
die Schuldenwährung kann aber geändert werden Johann Grabner06.09.2011 00:02
RE: die Schuldenwährung kann aber geändert werden R.A.06.09.2011 10:42
RE: Die deutsche Gefahr R.A.06.09.2011 10:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 12:07
RE: Vereinigte Staaten von Europa? dirk03.09.2011 15:24
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Juno03.09.2011 19:45
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Am_Rande04.09.2011 16:22
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel04.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Elmar05.09.2011 13:28
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe04.09.2011 17:33
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Florian03.09.2011 13:46
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz