Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.019 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Johann Grabner

Beiträge: 84

06.09.2011 00:02
die Schuldenwährung kann aber geändert werden Antworten

Zitat
Denn wenn Griechenland et al aussteigen, folgt für diese Länder zwangsläufig der Staatsbankrott (weil die deren Verschuldung ja in Euro lautet, der Euro gegenüber der neuen Drachme stark aufwerten wird und somit die Verschuldung noch einmal massiv ansteigt).


am 1. 1. 1999 wurde in allen Euro-Staaten einseitig verkündet, daß die Altschulden der Staaten ab sofort in Euro getilgt werden. Das wurde universell als zulässig erachtet. Warum? Das war nicht von allgmeinem Vorteil bzw. auf jeden Fall eine einseitge Vertragsänderung. Die DM-Schuldner hatten ja durchaus einen Nachteil zu erwarten, denn spätestens heute ist klar, daß die DM weit höher stehen würde als der Euro. Trotzdem wurde das nirgendwo als Defaultevent markiert. Daher muß es umgekehrt möglich sein, daß die Staatsschulden wieder zurückdenominiert werden. Im Falle Griechenlands ist das bei ca. 90% auf jeden Fall problemlos möglich, denn die sind unter griechischem Recht begeben und das darf das lokale Parlament ja problemlos ändern. Aber auch der Rest, der unter britischem Recht begeben wurde, müsste sich auf den Präzendenzfall Euro stützen lassen. Sicher gilt das für alle alten Anleihen, die schon vor 1999 begeben wurden und ja schon damals auf Drachme lauteten. Das gleiche gilt für alle anderen Staaten.

Also die Staatsschulden sind die geringere Sorge. Das Problem ist eher der Bank Run, der ja heute schon stattfindet. Schon jetzt sind in Deutschland mindestens 300 Mrd. € im Umlauf, die da nicht hingehören. Die wurden von Griechen, Iren und Spaniern auf Konten von Banken in Deutschland transferiert, weil die Eigner eben den Zerfall der Währungsunion fürchten. Der Grieche bekommt dann zwar sein Gehalt in Drachme, die Sparbücher in Athener Banken werden auf Drachmen umgerubelt aber das in Deutschland in Sicherheit gebrachte Guthaben bleibt in Euro. Würde man einen Austritt dann tatsächlich einmal verkünden, dann würde der stille Bank Run zu einer Massenpanik führen. Wenn, dann müsste man das in einer Nacht und Nebel - Aktion durchführen und da zur Vorsicht gleich das Militär auffahren lassen.

Zitat

Ein Ausstieg Deutschlands würde hingegen die neue Mark gegenüber dem Euro aufwerten lassen. Die deutsche Staatsverschuldung würde dadurch sogar deutlich sinken.


Deutschland hat - über Banken und Versicherungen - ungefähr 1.500 Mrd. € im Euro-Ausland angelegt. Die Verluste bei einer Aufwertung der DM II ggü dem Euro kann man damit auf einige hundert Mrd. Euro schätzen (oder DM, ist bei dieser Größenordnung auch schon egal)


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 05:39
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 10:40
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Friedrich03.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 10:46
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Popeye03.09.2011 10:55
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 11:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Gansguoter03.09.2011 12:06
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 12:57
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 13:31
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 17:05
Die deutsche Gefahr Zettel04.09.2011 20:26
RE: Die deutsche Gefahr Florian05.09.2011 18:38
die Schuldenwährung kann aber geändert werden Johann Grabner06.09.2011 00:02
RE: die Schuldenwährung kann aber geändert werden R.A.06.09.2011 10:42
RE: Die deutsche Gefahr R.A.06.09.2011 10:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 12:07
RE: Vereinigte Staaten von Europa? dirk03.09.2011 15:24
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Juno03.09.2011 19:45
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Am_Rande04.09.2011 16:22
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel04.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Elmar05.09.2011 13:28
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe04.09.2011 17:33
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Florian03.09.2011 13:46
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz