Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.027 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
R.A.

Beiträge: 8.115

06.09.2011 10:42
RE: die Schuldenwährung kann aber geändert werden Antworten

Zitat von Johann Grabner
am 1. 1. 1999 wurde in allen Euro-Staaten einseitig verkündet, daß die Altschulden der Staaten ab sofort in Euro getilgt werden. Das wurde universell als zulässig erachtet. Warum?


Weil die alten Währungen nicht mehr existierten. Ohne eine solche Überleitungsbestimmung hätten die Schuldner ja gar keine Möglichkeit mehr gehabt, ihre Verpflichtungen zu bedienen.

Wenn man nun den Euro komplett abschaffen und durch neue (alte) Währungen ersetzen würde, müßte es wieder eine solche Übergangsbestimmung geben. Wobei das eine sehr komplexe Operation sein würde, weil es ja keine "deutschen" Euros gibt, die man in neue Mark o. ä. überführen könnte - jeder Euro müßte durch einen Korb an Nachfolgewährungen abgelöst werden.

Auch ein "Ausstieg" z. B. Griechenlands wäre analog zu organisieren, da würde dann z. B. jeder "alte" Euro (in der ganzen Euro-Zone!) durch 99 neue Euro-Cent und eine neue Drachme abgelöst (mal angenommen, man würde Griechenland mit einem Gewicht von 1% im Korb bewerten).

Zitat
Daher muß es umgekehrt möglich sein, daß die Staatsschulden wieder zurückdenominiert werden. Im Falle Griechenlands ist das bei ca. 90% auf jeden Fall problemlos möglich, denn die sind unter griechischem Recht begeben und das darf das lokale Parlament ja problemlos ändern.


Ob das so problemlos ginge, kann ich nicht beurteilen.
Aber das würde auch nur den einfachen Fall lösen - mit dem griechischen Staat als Schuldner. Was macht man aber mit den ganzen anderen Verbindlichkeiten? Werden Kredite automatisch umgestellt, wenn der Schuldner eine Firma/Bank mit Sitz in Griechenland ist? Wenn der Schuldner eine Privatperson mit griechischem Paß oder mit Wohnsitz in Griechenland ist? Oder gilt das nur für Gelder, die auf griechischen Konten angelegt sind?

Egal wie man es zu regeln versucht, es gibt einen Rattenschwanz von Folgeproblemen.

Zitat
Die wurden von Griechen, Iren und Spaniern auf Konten von Banken in Deutschland transferiert, weil die Eigner eben den Zerfall der Währungsunion fürchten. Der Grieche bekommt dann zwar sein Gehalt in Drachme, die Sparbücher in Athener Banken werden auf Drachmen umgerubelt aber das in Deutschland in Sicherheit gebrachte Guthaben bleibt in Euro.


Völlig richtig, bei solchen Fragen wird es problematisch. Egal wie man es zu lösen versucht - die Leute werden sich darauf einstellen und ihr Geld vorher verschieben. Und wenn man versucht das zu verhindern, hat man den Finanzmarkt Europa für längere Zeit lahm gelegt ...

Zitat
Ein Ausstieg Deutschlands würde hingegen die neue Mark gegenüber dem Euro aufwerten lassen.


Dann hätte man aber im Prinzip genau die gleichen Probleme, nur in anderer Richtung. Egal wie die neue Währungsstruktur aussieht - die Auflösung einer Währungsunion ist eine hochkomplexe Geschichte.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 05:39
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 10:40
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Friedrich03.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 10:46
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Popeye03.09.2011 10:55
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 11:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Gansguoter03.09.2011 12:06
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 12:57
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel03.09.2011 13:31
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Urlauber03.09.2011 17:05
Die deutsche Gefahr Zettel04.09.2011 20:26
RE: Die deutsche Gefahr Florian05.09.2011 18:38
die Schuldenwährung kann aber geändert werden Johann Grabner06.09.2011 00:02
RE: die Schuldenwährung kann aber geändert werden R.A.06.09.2011 10:42
RE: Die deutsche Gefahr R.A.06.09.2011 10:19
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe03.09.2011 12:07
RE: Vereinigte Staaten von Europa? dirk03.09.2011 15:24
RE: Vereinigte Staaten von Europa? C.03.09.2011 16:12
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Juno03.09.2011 19:45
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Am_Rande04.09.2011 16:22
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Zettel04.09.2011 17:25
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Elmar05.09.2011 13:28
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Erling Plaethe04.09.2011 17:33
RE: Vereinigte Staaten von Europa? Florian03.09.2011 13:46
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz