Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 3.003 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
isildur

Beiträge: 366

28.09.2011 23:52
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Antworten

Zitat von Zettel
Das scheint mir auch so, lieber Isildur (soweit ich mit dieser Generation noch Kontakt habe ).

Es ist, glaube ich, schlicht so, daß die Biologie sich durchgesetzt hat. Die meisten Frauen wollen nicht so sein wie Männer; sie wollen schön sein und verführen. Sie wissen, daß sie sich Männern gegenüber durchsetzen können, ohne sich wie Männer benehmen müssen. Das haben die Frauen seit Jahrtausenden getan, mit größtem Erfolg.

Und die meisten Männer wollen keine Softies sein (ist dieser Begriff überhaupt in Ihrer Generation noch geläufig?). Damals, in den Siebzigern und Achtzigern, war der Krampf bei vielen Männern ja nicht geringer als bei vielen Frauen.

In den Schulen führte man Handarbeitsunterricht für die Jungen ein (gibt es den noch?). Die jungen Männer lernten, sanft zu reden; Dieter Krebs hat das als "Martin" brillant parodiert. Beide Geschlechter hüllten sich in Schlabberbekleidung, damit man möglichst den Unterschied nicht sehen sollte. Schwache Männer, starke Frauen - das war das Ziel.

Es war eines der absurdesten Experimente in der Geschichte des Abendlandes.



Ist sie vorbei, diese Albernheit? Ich weiß nicht. Einerseits benehmen sich heute Frauen wieder weiblicher und Männer wieder männlicher. Andererseits gibt es ja immer neue absurde Versuche, "Gleichstellung" zu erzwingen; wir haben kürzlich im Zusammenhang mit einer Frauenquote für die Vorstände von Unternehmen darüber disktutiert.

Herzlich, Zettel


Ich denke auch, dass sich die normale Veranlagung der Geschlechter wieder ihre Bahn geschaffen hat. Ein jeder will dem anderen Geschlecht gefallen, durch Kleidung und Auftreten, das hat seit Jahrtausenden die Menschen und Tiere im zeugungsfähigen Alter angetrieben und wird es auch weiterhin tun. Und da kleiden sich die Frauen schick, manche auf aufreizend, sicher offener als früher(hier haben die 68er sicherlich eine Auswirkung auf die Gegenwart) und die Männern tun halt das ihre. Schöne, intelligente Frauen waren schon immer gefährlich und mächtig, darüber haben schon unzählige Dichter und Schriftsteller sich ausgelassen, wie man auf die sinnfreie Idee kommt die Frau würde sich damit unterwerfen ist mir nicht wirklich klar. Nach allem was man hört, privat wie aus Umfragen wollen die meisten Frauen einen "männlichen" Mann und die meisten Männer ein solcher sein. Oder kurz:Alles ganz normal mit allen persönlichen Unterschieden wie immer.

"Softie" ist mir als Begriff durchaus geläufig, ist aber jetzt nicht so häufig, kann gut sein, dass der Begriff früher häufiger war. Vielleicht eher die rhetorische Frage "Mann oder Memme?" was natürlich als Alliteration sprachlich schöner ist

Handarbeitsunterricht gibt es in dieser Form glaube ich nicht mehr, ich kann mich aber düster daran erinnern in meiner Schulzeit mal genäht zu haben, das fiel aber glaube ich damals unter Kunst. Ideologisch wurde da in der Schule aber nichts vermittelt, es haben sich nur alle über den Schüler_innen Schwachsinn aufgeregt(SchülerInnen wie LehrerInnen), weshalb ich die Lösung der Regierung Rüttgers mit "der Prüfling" sehr gelungen fand und einigen ein Schmunzeln ob dieses gelungenen Schlages gegen den "_innen"-Wahn entlockte.
"Ich bin der Martin" ist mir noch geläufig, war diese Figur tatsächlich eine Parodie des damaligen Männerbildes? Wenn man nicht in der Zeit gelebt hat wirkt ihre Komik nur durch ihre Absurdität.

Ich denke die heutige Situation ist in gewisser Weise komplizierter als früher. Früher blieb die Frau zu Hause, die emanzipierte Frau der Frauenbewegung hielt von Kindern und Familie nichts und "verwirklichte" sich selbst oder was sie dafür hielt. Heute ist die Emanzipation ist ein Faktum und Beruf und Karriere für wohl die meisten Frauen wie Männer selbstverständlich. Gleichzeitig wünschen sich viele eine traditionelle Familie, ein schönes Heim, Kinder und vor allem Zeit dafür. Wie das zusammen passt? Eigentlich auch eine Grundsatzfrage über die man mal diskutieren müsste, nur geht das schlecht solange Gestalten wie Frau Schwarzer mit ihren weltfremden Ideologien noch die Szene mehr oder minder beherrschen.

Gruß,
Isildur


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Zettel28.09.2011 15:02
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos FAB.28.09.2011 15:32
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Zettel28.09.2011 16:10
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Rayson28.09.2011 20:07
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos dirk28.09.2011 16:11
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos isildur28.09.2011 16:55
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Zettel28.09.2011 22:40
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos isildur28.09.2011 23:08
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Zettel28.09.2011 23:19
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos isildur28.09.2011 23:52
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Llarian28.09.2011 23:20
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Techniknörgler28.09.2011 23:37
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Llarian28.09.2011 21:47
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos dirk29.09.2011 08:33
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos stefanolix28.09.2011 21:56
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos dirk29.09.2011 08:36
Freud Zettel28.09.2011 22:26
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos danielphoffmann28.09.2011 19:56
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Urlauber28.09.2011 21:06
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Llarian28.09.2011 21:56
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Urlauber28.09.2011 22:22
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Llarian28.09.2011 23:00
Hinweis Zettel28.09.2011 23:04
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Urlauber28.09.2011 23:09
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Loki29.09.2011 01:52
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos stefanolix28.09.2011 22:01
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Zettel28.09.2011 22:57
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Rayson28.09.2011 23:48
Maischberger, Gauss Zettel29.09.2011 00:17
RE: Maischberger, Gauss Rayson29.09.2011 00:57
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos energist30.09.2011 14:52
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Zettel30.09.2011 15:06
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos christianhannover28.09.2011 22:37
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Herr29.09.2011 01:20
RE: Zitat des Tages: Maischberger, Muschis, Machos Zettel29.09.2011 02:41
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz