Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 701 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


05.10.2011 17:00
Marginalie: Putins "Eurasische Föderation" Antworten

Putin bereitet seine neue Präsidentschaft vor - mit einem Paukenschlag.

In der Marginalie gehe ich auch - älteren Lesern nichts Neues - auf das Geschichtsbild des einflußreichen Moskauer Politologen Prof. Igor Maximytschew ein. Als ich nachsehen wollte, ob er noch seine Funktion als Chef der Abteilung für Europäische Sicherheit am Europa-Institut der Akademie der Wissenschaften hat, bin ich auf ein aktuelles Interview mit Maximytschew im "Neuen Deutschland" gestoßen; publiziert am 22. Juni dieses Jahres.

Es ist ein kurzes Interview, und nur an einer Stelle geht Maximytschew auf aktuelle Politik ein: "Die russische Öffentlichkeit schätzt die Position, die Deutschland im Falle Libyen einnahm".

Ein alter, mit allen Wassern gewaschener Diplomat wie Maximytschew sagt so etwas nicht eben so dahin.

Seine Äußerung ist ein Indiz - natürlich kein Beweis - für die Richtigkeit der Vermutung, daß bei der deutschen Libyenpolitik auch die Rücksicht auf Rußland eine Rolle spielte; das Land, auf dessen Energielieferungen wir als Aussteigernation künftig angewiesen sein werden (siehe Guido Westerwelle sollte seinen Hut nehmen. Aber nicht wegen Libyen; ZR vom 29. 8. 2011).


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Putins "Eurasische Föderation" Zettel05.10.2011 17:00
RE: Marginalie: Putins "Eurasische Föderation" Jorge Arprin06.10.2011 22:07
RE: Marginalie: Putins "Eurasische Föderation" Erling Plaethe06.10.2011 23:43
RE: Marginalie: Putins "Eurasische Föderation" JeffDavis09.10.2011 11:18
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz