Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 7.700 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


12.11.2011 05:58
Der Aufstieg des Abendlandes Antworten

Zitat von DrNick

Zitat von R.A.
"science" ist eine klare Sache. Wobei ich eher "applied science" sagen würde. In der Theorie waren andere ja auch nicht schlecht - aber bei der Umsetzung ins praktisch Nutzbare waren die Europäer wohl besser.



Vielleicht ist es (teilweise) auch genau umgekehrt: Im Bereich der "applied science", also der Technik und der Ingenieurswissenschaften war z.B. China Europa viele Jahrhunderte weit voraus. Was es in China aber lange nicht gegeben hat, war eine Grundlagenforschung um ihrer selbst willen, wie sie in Europa seit der Neuzeit betrieben wurde. (Diese Überlegungen finden sich z.B. bei J. Needham genauer ausgeführt.)


Ja, und sie brachte sozusagen den dritten Schub.

Der erste kam aus dem Italien der Renaissance, überwiegend im 15. Jahrhundert. Dort entstand, so scheint mir, die doppelte Dynamik, die alles ins Rollen brachte - das, was Machiavelli vertù nannte, der rücksichtslose Wille zur Macht (und die Fähigkeit, sie zu erlangen und zu sichern), und sodann die Selbständigkeit des Denkens, die sich im Beruf des Humanisten verkörperte, des gebildeten Lehrers, der den Kindern der Reichen das freie Denken beibrachte. In den Naturwissenschaften gab es damals noch wenig Fortschritt; man war eben "humanistisch" orientiert.

Den zweiten Schub brachte die Entdeckung und anschließende Ausbeutung Amerikas, verbunden mit dem Aufschwung der beiden Mächte, die geografisch "nach Amerika hin lagen"; Portugal und Spanien. Später kam England hinzu.

Rund ein Jahrhundert danach setzte der Aufschwung der Naturwissenschaften ein; begründet durch das Dreigestirn Galilei, Descartes und Francis Bacon. Und hier finden wir jetzt das, lieber DrNick, was Sie beschreiben: Einen Erkenntniswillen, der sich wenig um Anwendungen kümmert.



Jeder der drei hat eine der Grundlagen von science gelegt - Galilei mit der experimentellen Methode; Francis Bacon, indem er die Regeln wissenschaftlichen Vorgehens explizit gemacht und damit in gewisser Weise die Wissenschaftstheorie begründet hat; Descartes mit seiner radikalen Forderung, Aussagen immer wieder auf ihre Beweisbarkeit hin zu prüfen.

Die naturwissenschaftliche Seite von Descartes wird aus meiner Sicht oft zu wenig gewürdigt. Gewiß, er hat mit seinem radikalen Zweifel die Erkenntnistheorie und mit seinem Dualismus die Ontologie bis ins 18. Jahrhundert geprägt. Aber er war eben auch Naturwissenschaftler; an Astronomie ebenso interessiert wie an Physiologie. Er gilt als derjenige, der als erster aus wissenschaftlichem Interesse ein Auge (das eines Ochsen, wenn ich mich recht erinnere) seziert hat. Aber seine beiden naturwissenschaftlichen Werke Le Monde und L'homme, die er schon vor den meisten seiner philospischen Werke mit Ende Dreißig geschrieben hatte, traute er sich nicht zu publizieren, u.a. nachdem er vom Schicksal Galileis erfahren hatte.

Ich denke, es läßt sich die These vertreten, daß erst mit dem Aufschwung der Naturwissenschaften ab ungefähr der zweiten Hälfte des 17. Jh. und dann im 18. Jh Europa sich wirklich von der Entwicklung der anderen Hochkulturen abzukoppeln begann. Imperien wie diejenigen der Portugiesen und Spanier hatte es auch früher und anderswo schon gegeben. Eine systematische naturwissenschaftliche Forschung noch nie.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Europas Krise Zettel03.11.2011 15:55
RE: Europas Krise isildur03.11.2011 17:42
RE: Europas Krise Gansguoter03.11.2011 18:14
RE: Europas Krise Erling Plaethe03.11.2011 21:40
RE: Europas Krise Urlauber03.11.2011 22:35
RE: Europas Krise Calimero03.11.2011 22:48
RE: Europas Krise Erling Plaethe04.11.2011 14:27
RE: Europas Krise Calimero04.11.2011 14:56
RE: Europas Krise Erling Plaethe04.11.2011 15:16
RE: Europas Krise R.A.04.11.2011 12:23
RE: Europas Krise JeffDavis04.11.2011 20:08
RE: Europas Krise Florian04.11.2011 22:34
RE: Europas Krise JeffDavis04.11.2011 23:07
RE: Europas Krise Florian05.11.2011 00:23
RE: Europas Krise JeffDavis05.11.2011 10:05
Integration Zettel05.11.2011 11:15
RE: Integration Erling Plaethe05.11.2011 13:07
RE: Europas Krise Gorgasal05.11.2011 12:08
RE: Europas Krise Rapsack04.11.2011 13:35
RE: Europas Krise R.A.04.11.2011 14:36
RE: Europas Krise Zettel05.11.2011 10:47
RE: Europas Krise Gorgasal05.11.2011 12:12
RE: Europas Krise Zettel05.11.2011 14:31
RE: Europas Krise Gorgasal05.11.2011 17:31
RE: Europas Krise PPQ05.11.2011 17:41
RE: Europas Krise Zettel05.11.2011 17:52
RE: Europas Krise Florian05.11.2011 18:39
RE: Europas Krise Blub05.11.2011 14:05
Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei Zettel05.11.2011 12:47
RE: Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei Herr05.11.2011 13:23
RE: Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei C.05.11.2011 14:03
RE: Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei Zettel05.11.2011 14:21
RE: Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei Erling Plaethe05.11.2011 15:05
RE: Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei Michel05.11.2011 23:45
RE: Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei C.09.11.2011 14:45
RE: Zitat des Tages: Habermas' Mahnung; Papandreous Trickserei Juno11.11.2011 18:52
RE: Europas Krise R.A.08.11.2011 19:26
RE: Europas Krise Techniknörgler08.11.2011 20:45
RE: Europas Krise Gorgasal08.11.2011 23:43
RE: Europas Krise PPQ09.11.2011 09:24
RE: Europas Krise Rayson08.11.2011 23:52
RE: Europas Krise Gorgasal08.11.2011 23:56
RE: Europas Krise Rayson09.11.2011 00:04
RE: Europas Krise Erling Plaethe09.11.2011 10:21
RE: Europas Krise SG09.11.2011 16:31
RE: Europas Krise Erling Plaethe10.11.2011 00:41
RE: Europas Krise WasIstLiberal?10.11.2011 09:59
America and China must crush Germany into submission Reader10.11.2011 12:34
RE: America and China must crush Germany into submission Erling Plaethe10.11.2011 13:09
RE: America and China must crush Germany into submission Michel12.11.2011 15:00
RE: America and China must crush Germany into submission Erling Plaethe12.11.2011 16:24
RE: Europas Krise WasIstLiberal?10.11.2011 12:36
Europas Krise (3): Europa von unten R.A.09.11.2011 12:35
RE: Europas Krise Gorgasal10.11.2011 08:40
RE: Europas Krise Martin10.11.2011 10:32
Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes Zettel11.11.2011 14:59
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes Calimero11.11.2011 15:11
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes Dagny11.11.2011 16:05
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes R.A.11.11.2011 16:25
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes Juno11.11.2011 19:33
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes R.A.11.11.2011 20:36
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes DrNick11.11.2011 21:48
Der Aufstieg des Abendlandes Zettel12.11.2011 05:58
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes Erling Plaethe12.11.2011 09:38
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes Gorgasal11.11.2011 21:58
RE: Europas Krise (4): Der Niedergang des Abendlandes Florian12.11.2011 11:54
Europas Krise (5): Der echte Tiefpunkt R.A.11.11.2011 18:13
RE: Europas Krise (5): Der echte Tiefpunkt Calimero11.11.2011 20:20
RE: Europas Krise (5): Der echte Tiefpunkt R.A.11.11.2011 20:45
RE: Europas Krise (5): Der echte Tiefpunkt Calimero11.11.2011 20:59
RE: Europas Krise (5): Der echte Tiefpunkt Gorgasal11.11.2011 20:46
RE: Europas Krise (5): Der echte Tiefpunkt JeffDavis11.11.2011 20:58
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz