Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.452 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Juno

Beiträge: 332

21.12.2011 21:39
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Antworten

Der neue Stern bringt eine Chronologie, die einiges Licht auf das Geschehen wirft. Es gibt wohl weder eine machtpolitische Intrige noch eine irgendwie geplante "Kampagne" der Medien gegen Wulff - sondern nur eine bereits seit zwei Jahren laufende Dauerrecherche verschiedener Medien. Diese versuchen jetzt, da das entscheidende Detail gefunden ist, einander im Konkurrenzkampf zu übertrumpfen. Das Timing ist purer dummer Zufall. (Meinen obigen Post nehme ich deshalb zurück ).

Vor zwei Jahren tauchte in Hannover das Gerücht auf, Wulff habe sein neues Haus vom Drückerkönig Maschmeyer finanzieren lassen. Journalisten versuchten seither, die Finanzierung mit Hilfe der Grundbuchangaben zu rekonstruieren. Nach zahlreichen juristischen Winkelzügen und Hakenschlägen erhielt der Stern schließlich Anfang Dezember Einsicht in den Wulffschen Darlehensvertrag. Damit war das Privatgeschäft Wulff/Geerkens nicht mehr vor der Öffentlichkeit geheimzuhalten - und der Wettlauf der Medien begann. BILD kam dem Stern (dank welcher Informationen auch immer) mit der Veröffentlichung nur zuvor.

Dass am Anfang dieser Recherche ein Maschmeyer-Verdacht stand, dürfte zum Teil erklären, weshalb hier so aggressiv recherchiert und nachgefasst wurde. Maschmeyer ist, wie man höflich sagt, eine "schillernde Figur". Ihm wird vielfach vorgeworfen, seine Millionen damit gemacht zu haben, kleinen Leuten unnütze Finanzverträge anzudrehen. Er hatte schon viele Konflikte mit den Medien, zuletzt einen großen um ein NDR-Porträt. Ein Herr Geerkens mag als väterlicher enger Freund der Familie Wulff akzeptiert werden - Maschmeyers Verhältnis zu Wulff (wie zuvor auch schon zu Schröder) steht im starken Verdacht, rein instrumentellen Charakter zu haben. Man erfährt dieser Tage ja auch viel darüber.

Der Geerkens-Kredit und das "Socializing" mit dem Drückerkönig sind separate Sachverhalte und würden je für sich vielleicht nur ein irritiertes Stirnrunzeln auslösen. Die Kombination von beidem ist aber toxisch.

Das einzige, was Wulff noch hätte schützen können, wäre der viel zitierte "Respekt vor dem Amt" gewesen. Stern-Mann Jörges klagt in seiner Kolumne vehement darüber, dass dieser Respekt fehle und nennt verschiedene Leistungen Wulffs. Allerdings darf man sich da schon fragen, wie denn der Stern berichtet hätte, wenn ihm die BILD nicht den "Scoop" weggeschnappt hätte.

Über die Gründe für diesen Respektverlust können wahrscheinlich mal Bücher geschrieben werden. Womöglich hat sich die ursprüngliche Idee eines väterlichen "Ersatzmonarchen" einfach überlebt, das Amt hat keine starke Verfassungsautorität aus sich heraus, sondern muss vom Amtsinhaber und der politischen Klasse immer erst mit Autorität gefüllt werden. Ein Präsident, der mit Maschmeyers dicke tut, macht es sich da schon selbst schwer.

Und eine Bundeskanzlerin, die zweimal hintereinander im Überrumpelungsverfahren einen Kandidaten aus dem Hut zauberte, der erkennbar vor allem ihren eigenen Machtinteressen dienen sollte, ist auch nicht hilfreich.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Zettel21.12.2011 06:23
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Juno21.12.2011 08:09
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Erling Plaethe21.12.2011 10:10
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte grenzenlosnaiv21.12.2011 10:26
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Erling Plaethe21.12.2011 11:56
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Fritz21.12.2011 11:46
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Llarian21.12.2011 12:08
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Zettel21.12.2011 12:36
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Martin21.12.2011 13:08
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte C.21.12.2011 14:35
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Calimero22.12.2011 13:13
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Llarian22.12.2011 16:23
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte C.22.12.2011 16:59
Tartuffe? Zettel22.12.2011 18:05
RE: Tartuffe? DrNick22.12.2011 20:48
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte stefanolix21.12.2011 12:57
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte uniquolol21.12.2011 23:54
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Dagny21.12.2011 12:42
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Florian21.12.2011 17:49
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Zettel21.12.2011 18:12
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Florian21.12.2011 20:49
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte stefanolix21.12.2011 20:53
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Juno21.12.2011 21:39
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte notquite22.12.2011 15:07
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte Zettel22.12.2011 15:14
RE: Zitat des Tages: Der Meistkommentierte notquite22.12.2011 21:04
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz