Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 3.594 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


17.01.2012 04:03
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Antworten

Zitat von john j
"Bush war ja kein Mann des rechten Flügels der Republikaner. Als Gouveneur von Texas hat er sich als compassionate conservative vor allem für eine Verbesserung des Schulwesens, für den Kampf gegen Suchterkrankungen und dergleichen eingesetzt."

Das wuerde ich nicht so einfach sagen/schreiben. Ob er sich fuer diese Dinge " vor allem" oder "unter anderem" einsetzte halte ich fuer zumindest unbewiesen. Immerhin stehen dem ja bspw sein "Einsatz" fuer die Todesstrafe oder concealed weapons permits entgegen. Und eine grosser Teil seines sozialen engagemnts ging an faith based initiatives ("believe and you shall receive") - also durchaus im Einklang mit einem stramm konservativen Republikaner.

Da sind wir auf einem weiten Feld, lieber John - demnjenigen der Definitionen. Es gibt hier im Forum ja die Diskussion mit jemandem, der der Meinung ist, die USA seien gar keine Demokratie gewesen, als sie Krieg gegen Hitler führten.

Gewiß war/ist Bush nicht so liberal wie, sagen wir, sein Vater (oder gar wie der einstige Vorzeige-Liberale der GOP, Nelson Rockefeller, nach dem die liberalen Republikaner gern benannt wurden). Aber er ist eben auch nicht so konservativ wie beispielsweise zur Zeit Rockefellers Barry Goldwater, der 1964 gegen Rockefeller die Nominierung schaffte (ich erinnere mich daran, weil ich damals Time Magazine abonniert hatte). Oder wie heute Rick Perry, Sarah Palin oder Rick Santorum.

Zitat von john j
Und natuerlich hat Bush die Nation innenpolitisch tief gespalten - woher waeren denn dann die vielen Proteste gegen ihn (die in seiner zweiten Amtszeit ja fast hysterische Zuege annahmen - ich erinnere mich bspw an "impeach my bush") sonst gekommen? Bis hin zu Hollywoodfilmen a la "W".

Womit sollte er sie denn gespalten haben, lieber John?

Er hat innenpolitisch nichts gemacht, das als der Versuch hätte interpretiert werden können, die amerikanische Gesellschaft umzugestalten; Steuersenkungen gab es bekanntlich auch unter Reagan. Natürlich gab es heftige Proteste bei den leftists, schon weil er ein frommer Mann ist und reich; aber - soweit ich das aus der Ferne beurteilen kann - war das nicht die linke Hälfte der US-Gesellschaft, sondern vielleicht das Fünftel ganz links.

In der Außenpolitik gab es lange Zeit unter seiner Präsidentschaft einen Konsens; wie schon geschrieben, bis der Irakkrieg verloren zu gehen drohte. Da erst setzte ein Widerstand gegen seine Politik ein, der nun in der Tat von einem großen Teil der Bevölkerung getragen wurde.

Mißlich war allerdings der Schlamassel bei der Stimmenauszählung in Florida. Meines Wissens spricht nichts für Manipulation, aber es war nun einmal der von Jeff regierte Staat. Und Gore hatte den popular vote knapp gewonnen. Ich kann schon verstehen, daß viele Demokraten sich um den Wahlsieg geprellt sahen. Insofern gab es tatsächlich eine Spaltung am Beginn seiner Amtszeit, die aber nicht ideologisch begründet war.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel16.01.2012 19:53
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 john j16.01.2012 22:02
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel16.01.2012 23:23
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 john j17.01.2012 02:36
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel17.01.2012 04:03
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 john j17.01.2012 04:50
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel17.01.2012 13:48
Besoffenheit? H_W17.01.2012 16:37
RE: Besoffenheit? Zettel17.01.2012 17:26
RE: Besoffenheit? H_W17.01.2012 19:30
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 john j17.01.2012 20:04
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 FTT_2.017.01.2012 23:49
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel18.01.2012 03:52
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel17.01.2012 01:05
Romney, Huntsman und "Spiegel-Online" Zettel17.01.2012 04:36
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel18.01.2012 03:57
Und schon wieder "strauchelt" Mitt Romney ;-) Zettel19.01.2012 12:30
Perry gibt auf Zettel19.01.2012 16:34
RE: Perry gibt auf Zettel19.01.2012 17:22
RE: Und schon wieder "strauchelt" Mitt Romney ;-) Zettel20.01.2012 18:01
RE: Und schon wieder "strauchelt" Mitt Romney ;-) C.20.01.2012 20:22
Besser die ARD Rayson25.01.2012 18:06
RE: Besser die ARD Calimero25.01.2012 18:19
RE: Besser die ARD Zettel25.01.2012 18:34
RE: Und schon wieder "strauchelt" Mitt Romney ;-) DavidHarnasch21.01.2012 14:30
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Thomas S.19.01.2012 19:21
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel19.01.2012 20:10
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Thomas S.20.01.2012 11:42
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Thomas S.20.01.2012 23:47
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel20.01.2012 23:57
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Thomas S.21.01.2012 01:24
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Zettel21.01.2012 01:45
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Florian21.01.2012 09:56
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Thomas S.21.01.2012 15:01
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Frank22.01.2012 14:01
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Florian23.01.2012 18:18
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Rayson21.01.2012 12:57
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 Uwe Richard23.01.2012 02:08
Super! H_W23.01.2012 07:57
Tim Thomas tekstballonnetje26.01.2012 01:48
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz