Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.618 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Erling Plaethe

Beiträge: 4.660


02.02.2012 23:41
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Antworten

Zitat von Zettel
Griechenland hat jetzt zwei Optionen: Es kann sich den deutschen Forderungen nach mehr Austerität unterwerfen; ob deren Einhaltung nun formal durch einen Kommissar oder auf andere Weise durchgesetzt wird. Oder es kann den Staatsbankrott erklären, der seine Souveränität retten würde.


Wobei die deutsche Forderung eigentlich zwei Forderungen sind: Griechenland soll nur noch eine Option haben und diese soll nicht mehr die Möglichkeit des Staatsbankrotts sein.
Aus dem Papier des deutschen Finanzministerium welches in Davos für einige Aufregung gesorgt hat:

Zitat von Deutsche Mittelstands Nachrichten
This will reassure public and private creditors that the Hellenic Republic will honour its comittments after PSI and will positively influence market access. De facto elimination of the possibility of a default would make the threat of a non-disbursement of a GRC II tranche much more credible. If a future tranche is not disbursed, Greece can not threaten its lenders with a default, but will instead have to accept further cuts in primary expenditures as the only possible consequence of any non-disbursement.


Auch wenn das Vorhaben schnell beiseite geschoben wurde, es hat Deutschland und seiner Führungsrolle schwer geschadet.
Für Griechenland ist die Abgabe seiner Souveränität plus die Elimination der Möglichkeit eines Bankrotts, eine schlechtere, um nicht zu sagen die schlechteste Option, als eine der beiden anderen für sich genommen.
Und es ist auch für Deutschland die schlechteste.

Viele Grüße, Erling Plaethe


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Zettel02.02.2012 18:53
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Tischler02.02.2012 20:58
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Kallias04.02.2012 11:29
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Tischler04.02.2012 20:57
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Kallias05.02.2012 20:32
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Tischler05.02.2012 20:51
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Erling Plaethe02.02.2012 23:41
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Rayson03.02.2012 00:03
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Thomas S.03.02.2012 00:18
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Tischler03.02.2012 01:39
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Zettel03.02.2012 02:20
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Thomas S.03.02.2012 15:18
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Zettel03.02.2012 18:31
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Thomas S.03.02.2012 19:57
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Zettel03.02.2012 20:59
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle R.A.03.02.2012 10:24
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Erling Plaethe03.02.2012 11:15
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Rayson03.02.2012 12:01
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Erling Plaethe03.02.2012 12:38
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Rayson03.02.2012 14:43
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Erling Plaethe03.02.2012 15:33
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle R.A.03.02.2012 15:52
RE: Stratfors Analysen: Die Krise der deutschen Rolle Schwarzhut03.02.2012 15:37
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz