Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 7.239 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Vitzliputzli

Beiträge: 11

15.02.2012 21:42
RE: KKK: Mojib Latif Antworten

zu 31

lieber zettel,

erlauben Sie mir, meinen standpunkt/meine anmerkung zu erläutern. Schon um anschwellende lichterketten zu vermeiden. Was Sie schreiben ist richtig. Aber meine ausführungen sind keine spekulation, denn ich schrieb nicht, er sei (vermutlich) moslem, sondern ich wies auf seine sozialisation hin, die meiner meinung nach auswirkungen auf die wissenschaftliche herangehensweise hat (s.u.).

Vermutlich ist die zahl der leser hier, die mit latif auf augenhöhe wissenschaftlich über klimafragen diskutieren kann, eher begrenzt. Ich kann das jedenfalls nicht und habe daher nur zwei möglichkeiten: ich glaube dem wissenschaftler mit der höheren anzahl von ehrendoktorwürden oder der längeren sendezeit im tv oder gehe nach sympathie und bauchgefühl vor oder gucke, ob ich von ihm ein auto kaufen würde oder was auch immer.

oder aber ich suche mir andere kriterien zur beurteilung.

bevor ich ein paar jahre mit dem studium der klimaforschung verbringe (anschließend das nächste studium und praxiszeit für das nächste anstehende problem) schaue ich mir ganz laienhaft den vortragenden und ein paar zusammenhänge und umstände an. Bleibt mir sonst etwas übrig?

Ein beispiel: gestern lief auf ARTE der dokufilm „Yellow cake“ über umweltprobleme im zusammenhang mit der uranproduktion an (schon bei oberflächlicher betrachtung ein ziemlich einseitiger film). Da meine gattin aber recht positiv über den film sprach, schaute ich mir den produzenten T. an. Siehe an: die WELT berichtet, der in der DDR aufgewachsene regisseur T. unterschrieb 1973 eine (auch abgebildete) stasiverpflichtungserklärung und lieferte 16 jahre lang weit über 600 seiten material. Angeblich, laut welt, verpfiff er auch mehrere fluchtbereite an die stasi. 1989 erklomm er ein podium und trug politisch weitbeachtet anti-ddr-wendeparolen vor. Seine stasitätigkeit wurde erst kürzlich um 2009 bekannt.

Natürlich sagt das nichts über die wissenschaftlichkeit seiner dokumentation. Aber diese kenntnis nimmt mir nicht nur die motivation, mich mehr mit seinem doku-sermon zu befassen, sondern er hat bei mir jede glaubwürdigkeit verspielt.

Sozialwissenschaftliche untersuchungen und studien von wissenschaftlern aus dem islamischen kulturkreis betrachte ich mit mehr als äußerster skepsis, weil mir (auch anhand von mir bekannten beispielen) klar ist, daß dort vieles schöngefärbt wird, weil der zusammenhalt der ummah eine sehr große (!) rolle spielt und objektive ergebnisse schnell überlagert.

Zurück zur klimafrage: ich kann als laie sagen, ok, davon verstehe ich nichts und den mund halten und meine meinung dazu auswürfeln. Ich kann aber auch zur kenntnis nehmen, daß die forschungsgelder (nach meinen informationen) fast ausschließlich in Projekte mit einer gewissen ausrichtung fließen und die klimaskeptikerposition hingegen nichts oder weit weniger geld bekommt. Daß die große Mehrheit der wissenschaftler dann eher zu schlimmen klimathesen tendiert verwundert mich nicht mehr, erhöht aber meine (laienhaften) zweifel.

Ich kann sagen, ok, der latif ist ständig im tv, also wird er es schon richtig wissen. Ich kann mich aber auch fragen, warum so wenige (niemand mit 1 ausnahme, in den usa forschend und unklar, ob noch rechtgläubig) moslems einen nobelpreis im naturwissenschaftlichen bereich bekommen haben, während juden- und christentum hingegen preiswürdigen leistungen hingegen nicht behindernd entgegenzustehen scheinen. Der islam behindert schon deshalb die wissenschaft, weil alle „moslemischen“ forschungsergebnisse quasi automatisch unter „koranvorbehalt“ stehen. Zu dieser einordnung muss man sich im islam aber ein wenig auskennen.

Ob latif moslem ist oder sich abgewandt hat, weiß ich nicht, annahmen hierzu wären in der tat spekulation (auch wenn ich zur wahrscheinlichkeit der abwendung vom glauben eine meinung habe). Aber er hat das islamische denken sozialisationstechnisch gelernt und ist davon geprägt, wie jeder andere von seiner jeweiligen kultur. Einen zusammenhang zwischen religion und wissenschaftlicher erkenntnissmöglichkeit habe ich oben schon kurz angedeutet.

Insofern möchte ich aber darin widersprechen, daß latif nur kenntnis über die religion erlangt hat. Die islamische erziehung vermittelt nicht nur „kenntnisse“ sondern vermittelt sehr intensiv werte, die verinnerlicht werden. Ob latif sich als erwachsener davon getrennt hat, wissen wir nicht. Das ist ebenso wahrscheinlich wie die annahme, daß jemand von uns anderen die wurzeln und werte der herkunft mit dem erwachsensein ablegen kann.

Auch die 68er haben die bürgerlichen oder andere werte ihrer eltern meiner meinung nach nicht wirklich komplett abschütteln können. Da konnten sie (lebenszeitlich vorübergehend) so lange rebellieren, wie sie wollten.

Umgekehrt habe ich zb die beurteilung Ihrer ausführungen hier zu dem atomunfall in fukushima für meinen privaten meinungsbedarf vorgenommen. Sie, lieber zettel, haben auch auf Ihnen vermutlich fachfremden gebieten recht kluge überlegungen angestellt, die ich ganz gut beurteilen konnte. Daraus habe ich geschlossen, daß Sie auf Ihren eigenen Gebieten sicher nicht weniger klug schreiben. Außerdem ging ich davon aus, daß Sie kein geld von der japanischen Atomindustrie bekommen. Bei den medien war klar, die informanten sind auf grund ihrer politischen ausrichtung unglaubwürdig, denn fakten zählen weder bei linken noch bei rechtgeleiteten.

Daß Sie,lieber zettel, sich der sache latifs naturwissenschaftlich nähern und daher mit meinem mosaiksteinchen nichts anfangen, ist mir klar. es war auch mehr für die nichtklimaforscher mit fortgeschrittenen islamkenntnissen gedacht.


vg
vp.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Vahrenholt und Sarrazin Zettel14.02.2012 04:36
RE: Vahrenholt und Sarrazin Uwe Richard14.02.2012 08:02
RE: Vahrenholt und Sarrazin Hausmann14.02.2012 21:03
RE: Vahrenholt und Sarrazin morgenmuffel14.02.2012 11:02
RE: Vahrenholt und Sarrazin C.14.02.2012 12:52
RE: Vahrenholt und Sarrazin Urlauber14.02.2012 21:22
RE: Vahrenholt und Sarrazin C.K.14.02.2012 12:24
RE: Vahrenholt und Sarrazin Zettel14.02.2012 12:42
RE: Vahrenholt und Sarrazin Thomas Pauli14.02.2012 21:42
RE: Vahrenholt und Sarrazin Zettel14.02.2012 21:54
RE: Vahrenholt und Sarrazin Thomas Pauli14.02.2012 22:09
RE: Vahrenholt und Sarrazin C.K.15.02.2012 17:34
RE: Vahrenholt und Sarrazin xanopos16.02.2012 08:05
RE: Vahrenholt und Sarrazin Karl Theodor14.02.2012 12:29
RE: Vahrenholt und Sarrazin Meister Petz14.02.2012 12:35
RE: Vahrenholt und Sarrazin 12314.02.2012 12:52
RE: Vahrenholt und Sarrazin Schwarzhut14.02.2012 17:09
RE: Vahrenholt und Sarrazin Reiner aus dem Saarland14.02.2012 18:09
RE: Vahrenholt und Sarrazin C.14.02.2012 18:31
RE: Vahrenholt und Sarrazin Calimero14.02.2012 18:48
RE: Vahrenholt und Sarrazin Rayson14.02.2012 18:18
RE: Vahrenholt und Sarrazin Juno14.02.2012 19:13
KKK: Mojib Latif Zettel14.02.2012 20:47
RE: Vahrenholt und Sarrazin Calimero14.02.2012 21:00
RE: Vahrenholt und Sarrazin Zettel14.02.2012 21:23
RE: KKK: Mojib Latif 12315.02.2012 00:41
RE: KKK: Mojib Latif Vitzliputzli15.02.2012 03:20
RE: KKK: Mojib Latif Zettel15.02.2012 03:52
RE: KKK: Mojib Latif Vitzliputzli15.02.2012 05:23
RE: KKK: Mojib Latif Zettel15.02.2012 05:56
RE: KKK: Mojib Latif Hausmann15.02.2012 07:40
RE: KKK: Mojib Latif Vitzliputzli15.02.2012 21:42
RE: KKK: Mojib Latif Loki15.02.2012 04:00
RE: KKK: Mojib Latif Joachim27.03.2012 17:18
RE: KKK: Mojib Latif Rudolf Kipp15.02.2012 07:42
RE: KKK: Mojib Latif Martin15.02.2012 08:05
RE: KKK: Mojib Latif Zettel15.02.2012 09:34
RE: KKK: Mojib Latif Uwe Richard15.02.2012 13:49
RE: KKK: Mojib Latif Fluminist16.02.2012 15:52
RE: KKK: Mojib Latif Hausmann16.02.2012 20:46
RE: KKK: Mojib Latif McCluskey24.02.2012 19:43
RE: KKK: Mojib Latif Hausmann24.02.2012 21:19
RE: KKK: Mojib Latif McCluskey24.03.2012 00:48
RE: KKK: Mojib Latif Thomas Pauli24.03.2012 09:34
RE: Vahrenholt und Sarrazin uniquolol14.02.2012 21:43
RE: Vahrenholt und Sarrazin Zettel15.02.2012 19:51
RE: Vahrenholt und Sarrazin HennW16.02.2012 08:53
Beendigung der Mitgliedschaft Wamba14.02.2012 21:34
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz