Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.330 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Llarian

Beiträge: 5.983

18.02.2012 11:27
RE: Der dreifache Wulff Antworten

Zitat von R.A.
Er hat getan, was er tun durfte und was auch viele andere Politiker oder allgemein Prominente tun. Was auch andere Bundespräsidenten bzw. für diesen Posten ernsthaft gehandelte Kandidaten getan haben.


Und das macht es richtig ? Nee. So nun gar nicht. Jeder kleine Beamte, der über ähnliche Probelem stolpern würde, wäre in Gefahr seine Pension zu verlieren. Und ich glaube das auch nicht, naiv wie ich bin, gehe ich tatsächlich davon aus, dass die meisten Amtsträger sehr wohl die Integrität aufweisen zwischen sich und der Kasse anderer trennen zu können.

Zitat
Wir haben in den letzten Wochen erlebt, daß die BILD (mit willfähriger Unterstützung der übrigen Medien) auch den höchstrangigsten Politiker nach Belieben abschießen kann, daß die ständige Wiederholung teilweise völlig abstruser Vorwürfe reicht, um in der Öffentlichkeit das Image des Opfers zu zerstören. Es bleibt halt immer etwas hängen.


Das ist sachlich falsch. Die Vorwürfe sind weder abstrus noch kann die Bildzeitung das nach Belieben tun. Denn nicht jeder hat diesen Dreck am Stecken. Betrachten wie mal ganz ohne Presseschelte und Ansehen der Person Wulff den Ausgang der Affäre: Da lässt sich ein Amtsträger, der mit einem Geschäftsmann auch in seiner Eigenschaft als Amtsträger arbeitet, einen Privatkredit geben. Und auf die Frage des Dienstherren, ob er geschäftlich mit dem Kreditgeber zu tun hat, sagt er nein. Mit der spitzfindingen Idee, wenn er den Kredit "offiziell" von dessen Ehefrau hat, er ja geschäftlich nichts mit dem Mann zu tun hat. Hoffentlich hat jetzt niemand Strohmann gesagt. Das ist nicht abstrus. Das ist ein Betrug. Nicht im juristischen Sinne, aber im Sinne viele Menschen. Ich fühle mich als Dienstherr doch vera....., wenn ich sowas höre, sorry. Wenn ich einen Mitarbeiter hätte, der auf diese Art versucht einen Sachverhalt vor mir zu verschleiern, den würde ich feuern. Und zwar achtkant. Was dann alles noch kam, mag teilweise daneben sein, aber das ist egal. Der Kern ist alles andere als abstrus und ne ganze Menge was danach kam, belegt das Problem dieses Kerns sehr deutlich.

Da muss die Bildzeitung nichts konstruieren, das ist ein handfester Skandal. Wenn ich sowas mache, dann darf ich mich auch nicht wundern, wenn mir das irgendwann um die Ohren fliegt. Wenn das alle Politiker so machen, dann wäre es absolut richtig, dann könnte die Bild jeden davon abschiessen. Zurecht.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Der dreifache Wulff Zettel18.02.2012 05:58
RE: Der dreifache Wulff fedchan18.02.2012 09:14
RE: Der dreifache Wulff R.A.18.02.2012 11:11
RE: Der dreifache Wulff Llarian18.02.2012 11:27
RE: Der dreifache Wulff R.A.18.02.2012 12:51
RE: Der dreifache Wulff Llarian18.02.2012 13:22
RE: Der dreifache Wulff Llarian18.02.2012 11:14
Andere Sichtweise Thanatos18.02.2012 13:19
Andere Sichtweise, zwei Thanatos18.02.2012 14:00
RE: Andere Sichtweise, zwei Techniknörgler18.02.2012 17:49
RE: Andere Sichtweise, zwei Thanatos19.02.2012 20:02
RE: Andere Sichtweise, zwei C.19.02.2012 20:09
Kurzer Nachtrag Thanatos19.02.2012 19:57
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz