Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 6.813 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


26.02.2012 11:52
Merkels Erfolg Antworten

Zitat von Zettel

Zitat von Zettel
Als ich las, daß sich das Präsidium der FDP einstimmig für Joachim Gauck ausgesprochen hat, habe ich mich gefreut wie schon lange nicht mehr bei einer innenpolitischen Nachricht. Nun kann man nur hoffen, daß die FDP standhaft bleibt.

Die Hoffnung hat sich erfüllt. Hier eine erste Analyse des heutigen Abends.


Eine Analyse mit weitgehend ähnlichen Ergebnisse kann man jetzt auch von dem Politologen Gerd Langguth lesen. Er hat - was "Spiegel-Online" nicht erwähnt - eine Biografie von Angela Merkel geschrieben; noch bevor sie Kanzlerin wurde.

Langguth schreibt, daß Merkel "blitzschnell" die Lage nach der Entscheidung des FDP-Präsidiums erkannt und sofort gehandelt habe.

Das ist eben eine ihrer Stärken. Es gibt in diesem Forum umfängliche Threads, in denen beklagt wurde, daß Merkel nicht "führe", daß sie sich nicht festlege usw. Tatsächlich ist das keine Charaktereigenschaft, sondern das Ergebnis einer rationalen Vorgehensweise: Wo es nichts bewirken würde, sich festzulegen, hält Merkel sich bedeckt. Wenn sie eine Entscheidung für reif hält, handelt sie aber sofort.



Ich bin ziemlich sicher, daß Merkel spätere Historiker einmal faszinieren wird, weil sie damit ein Politiktertyp ist, der selten geworden ist. Sie paßt im Grunde nicht in die Mediendemokratie, in der es darauf ankommt, Stimmungen zu bedienen und zu erzeugen; in der - siehe Obama, siehe Guttenberg bei uns - derjenige Erfolg hat, der viel Schaum schlägt und wenig Substanzielles bewirkt.

Daß Merkel so erfolgreich ist, obwohl sie geradezu den Gegentyp repräsentiert (ähnlich übrigens wie seinerzeit Helmut Schmidt), dürfte in doppelter Hinsicht an der ungewöhnlichen Art liegen, in der sie als Naturwissenschaftlerin in die Politik geraten ist:

Erstens wäre jemand wie sie unter normalen Umständen überhaupt nicht Politiker geworden, sondern Professor. Sie hat die politische Karriere nicht gesucht, sondern sie wurde gewissermaßen in sie hineinkatapultiert. Obwohl sie eben nicht die Persönlichkeitsmerkmale hat, die heute von einem Politiker erwartet werden.

Zweitens erblieb ihr durch diesen Seiteneinstieg auch die Deformation erspart, die jemand im Lauf seiner Karriere erlebt, der als Kassierer beim Ortsverband anfängt und sich in der Partei hochrackert.



Ob die schnelle Entscheidung im Fall Gauck Merkel wirklich sogar genützt hat, wie Langguth meint, weiß ich nicht. Jedenfalls hat sie ihr nicht geschadet; wie es der Fall gewesen wäre, wenn sie - was die meisten Politiker getan hätten - einen Machtkampf mit der FDP versucht hätte.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Huber, Gauck und die Chance der FDP Zettel19.02.2012 19:34
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Rayson19.02.2012 19:39
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP stefanolix19.02.2012 19:45
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP C.19.02.2012 19:47
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP stefanolix19.02.2012 19:41
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP dirk19.02.2012 19:51
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Rayson19.02.2012 19:59
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Calimero19.02.2012 20:20
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP dirk19.02.2012 20:24
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Calimero19.02.2012 20:27
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP R.A.19.02.2012 20:08
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP C.19.02.2012 20:12
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Techniknörgler19.02.2012 21:12
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Herr19.02.2012 19:58
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Rayson19.02.2012 20:01
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Frank Böhmert19.02.2012 20:23
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Frank Böhmert19.02.2012 20:28
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Calimero19.02.2012 20:31
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Frank Böhmert19.02.2012 20:37
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Calimero19.02.2012 20:41
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP R.A.19.02.2012 23:00
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Florian19.02.2012 23:39
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Florian19.02.2012 20:33
Gauck, die FDP und die List der Vernunft Zettel19.02.2012 23:48
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft C.20.02.2012 00:50
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Zettel20.02.2012 01:04
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Zettel20.02.2012 02:00
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft C.20.02.2012 09:01
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft herr celine21.02.2012 09:17
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft R.A.20.02.2012 11:35
Die Ereignisse des Nachmittags Frank Böhmert20.02.2012 12:16
Wortlaut der Rede Frank Böhmert20.02.2012 11:38
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Rayson20.02.2012 01:52
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Rayson20.02.2012 02:17
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Thomas Pauli20.02.2012 10:54
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft R.A.20.02.2012 10:59
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Techniknörgler20.02.2012 15:49
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft dirk20.02.2012 13:04
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Rayson20.02.2012 15:48
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft dirk20.02.2012 16:56
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Frank Böhmert20.02.2012 12:38
Wessen Ende erleben wir gerade? Dagny20.02.2012 14:29
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Numpy20.02.2012 15:39
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Rayson20.02.2012 15:49
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Sänger20.02.2012 15:52
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Zettel20.02.2012 16:18
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? R.A.20.02.2012 16:43
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Gorgasal20.02.2012 17:11
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? stefanolix20.02.2012 18:59
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Gorgasal20.02.2012 19:56
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Techniknörgler20.02.2012 21:58
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Zettel20.02.2012 23:31
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? Techniknörgler21.02.2012 00:53
RE: Wessen Ende erleben wir gerade? R.A.21.02.2012 14:21
Merkel Zettel20.02.2012 17:30
RE: Merkel Rayson20.02.2012 18:00
RE: Merkel Gorgasal20.02.2012 18:04
RE: Merkel R.A.20.02.2012 18:13
RE: Gauck, die FDP und die List der Vernunft Frank Böhmert21.02.2012 11:30
Merkels Erfolg Zettel26.02.2012 11:52
RE: Merkels Erfolg dirk26.02.2012 13:19
RE: Merkels Erfolg Rayson26.02.2012 15:21
Toben & Schreien Zettel26.02.2012 16:14
RE: Toben & Schreien herr celine26.02.2012 17:04
RE: Toben & Schreien Frank Böhmert26.02.2012 17:05
RE: Toben & Schreien Rayson26.02.2012 18:23
RE: Toben & Schreien Zettel26.02.2012 19:16
RE: Toben & Schreien herr celine26.02.2012 19:38
RE: Toben & Schreien Zettel26.02.2012 19:55
RE: Toben & Schreien herr celine26.02.2012 20:02
RE: Toben & Schreien Kallias26.02.2012 20:11
RE: Toben & Schreien Zettel26.02.2012 22:32
RE: Toben & Schreien Kallias26.02.2012 22:53
RE: Toben & Schreien Zettel26.02.2012 23:01
RE: Merkel Hausmann26.02.2012 22:55
RE: Toben & Schreien Rayson26.02.2012 19:48
RE: Toben & Schreien Zettel26.02.2012 20:00
RE: Huber, Gauck und die Chance der FDP Fluminist20.02.2012 13:45
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz