Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 986 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
morgenmuffel

Beiträge: 11

22.02.2012 14:25
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Antworten

Zitat
In den Jahren zwischen 1989 und 1991 gingen zugleich zwei geschichtliche Perioden zu Ende; eine lange und eine kürzere: Erstens diejenige der Vorherrschaft Europas,...



Diesen Zeitpunkt würde ich allerspätestens auf 1945 ansetzen, oder gar auf 1918.

Zitat
In den 90er Jahren herrschte ein übergroßer Optimismus; ihm folgte die Periode eines Kampfs gegen den islamistischen Terrorismus. Dieser Kampf war unvermeidbar, aber er ließ sich nicht in eine vielschichtige Außenpolitik integrieren.



Dieser Krieg war 1. vermeidbar und 2. ganz anderen Motiven als dem islamischen Terrorismus geschuldet.

Stratfor scheint mir ein CFR-Strategie-Unternehmen zu sein, welches die US-Aussenpolitik promoten soll.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Zettel22.02.2012 01:24
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Gorgasal22.02.2012 13:13
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche morgenmuffel22.02.2012 14:25
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche R.A.22.02.2012 14:40
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche morgenmuffel22.02.2012 15:17
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche R.A.22.02.2012 16:22
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche morgenmuffel24.02.2012 08:30
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Jorge Arprin24.02.2012 14:44
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche kabelfreak23.02.2012 16:18
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Zettel22.02.2012 17:18
Zusammenfassen vs Übersetzen Zettel22.02.2012 17:14
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz