Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 986 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
morgenmuffel

Beiträge: 11

24.02.2012 08:30
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Antworten

Zitat von R.A.

Zitat von morgenmuffel

Zitat:Genau das leugne ich ab.


Es macht wohl wenig Sinn dann weiter zu diskutieren.




Es ist sicher kein Zufall, dass Sie den Begriff des "Leugnens" (in ihrer ersten Antwort, ich bestätigte ihn schmunzelnd) verwendet haben, er dient im Allgemeinen dazu, andere Meinungen zu diskreditieren.

Aber ich gebe Ihnen recht: Es hat keinen Sinn, hier weiter über dieses Thema zu diskutieren, weder über 9/11 noch über den NSU. Uns trennen unüberbrückbare Welten:

Ich sehe 9/11 in der Tradition der Maine 1898, der Lousitania 1916, Pearl Harbor 1941, Tongkin 1964, "They took the babies out of the incubators" 1990 und den Massenvernichtungswaffen des Irak 2003.
Ich halte den ganzen "Krieg gegen den Terror" für auf Lügen basierend, Sie und Zettel eben nicht.

Dasselbe gilt auch für den NSU, den ich als "NATO Secret Underground" zumindest in Erwägung ziehe.
http://juergenelsaesser.wordpress.com/20...et-underground/

Als aufmerksamer Beobachter des Becker-Prozesses bei 3SAT (Tagebuch von Buback-Sohn Prof.Dr. Michael Buback) habe ich ein völlig anderes Bild von der Wirklichkeit in diesem Staat als Sie: Dieser Staat hat schmutzige Geheimnisse, die er mit allen Mitteln vertuscht. Auch wenn seine Protagonisten die Aufklärung fordern, behindern sie massiv eben genau das.
http://blog.zdf.de/3sat.Kulturtube/02vor...becker-prozess/

Ich stehe hier bei Zettels Raum und den Diskussionen oft irgendwie "neben mir", weil ich es einfach nicht verstehen will, wie hochgebildete, hochintelligente Leute wie Sie, Zettel und andere so derartig die Realität NICHT sehen können und wollen. Ich raffe es einfach nicht. Wie geht das?

Und wie passt das zusammen mit dem Aufdecken der "Beklopptheit", was Klimawandel (da geht es auch gegen böse "Klimaleugner") und Energiewende betrifft, wo Zettels Raum absolut richtig liegt?

Sarrazin hat Recht: Deutschland schafft sich ab. Aber das passiert nicht einfach so, dass Zigmillionen an Kulturfremden uns unser Land nehmen werden. Das ist auch kein Versehen, oder Dummheit der Politik, dass das genau so kommt.

Dann braucht auch niemand mehr über Marginalien und die deutsche Sprache zu sinnieren.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Zettel22.02.2012 01:24
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Gorgasal22.02.2012 13:13
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche morgenmuffel22.02.2012 14:25
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche R.A.22.02.2012 14:40
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche morgenmuffel22.02.2012 15:17
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche R.A.22.02.2012 16:22
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche morgenmuffel24.02.2012 08:30
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Jorge Arprin24.02.2012 14:44
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche kabelfreak23.02.2012 16:18
RE: Stratfors Analysen: Ende einer zwanzigjährigen Epoche Zettel22.02.2012 17:18
Zusammenfassen vs Übersetzen Zettel22.02.2012 17:14
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz