Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.191 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Ulrich Elkmann

Beiträge: 11.532


27.02.2012 12:27
RE: Achtundsechziger und Babyboomer Antworten

Zitat von C.

dann könnte er weitaus entspannter leben.



Es gibt da die apokryphe Anekdote vom Regisseur oder Schriftsteller (Hitchcock wars nicht, aber er hätte es sein können), der zum Psychiater sagte: "Doktor, nehmen Sie mir nicht meine Angst - sie ist mein ganzes Kapital!"
Andererseits hat die Vorstellung vom Herrn Schirrmacher beim Blick in den Wirtschaftsteil einen eigenen Reiz:
Schirrmacher, der einen gewissen Typus der deutschen intellektuellen Tradition nahezu in Reinform verkörpert (im 19. Jahrhundert waren das die Leser von Ernst Haeckel), ist als Ressortchef angetreten, um das Spektrum der Kulturkritik dort um mathematischen und naturwissenschaftlichen Zeitgeist (oder was er dafür hielt) auszuweiten. Als er merkte, daß er davon nichts verstand, ist er peu à peu auf den klassischen Kulturpessimismus zurückgekommen. Daß er sich mittlerweile aus dem rhetorischen Fundus des Klassenkampfs bedient, dürfte letztlich nicht viel zu besagen haben: als Steinbruch bieten sich da die älteren Bände der bibliothek suhrkamp an (so von Lukacz bis Ernst Bloch), mit denen die Büros der F.A.Z. sicher gut bestückt sind.
Im Grunde geht es ihm, scheint mir, eher um das freischwebende Jonglieren mit Zündbegriffen, so wie Walter Benjamin sich aus dem Fundus des Marxismus bediente und diese eigentlich ziemlich eindeutige Kampfrhetorik in wolkiges Geraune ummünzte. Adorno hat das dann so gedreht (Stichwort: "negative Dialektik"), daß jedes Optieren für Richtung & Eindeutigkeit schon einen Verrat an der Sache darstellt; von daher bleibt dann nur das "Nichteinverstandensein mit den Verhältnissen" (vulgo: "mir ist so mies") als Legitimation.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Achtundsechziger und Babyboomer Zettel27.02.2012 07:00
RE: Achtundsechziger und Babyboomer juka27.02.2012 10:14
RE: Achtundsechziger und Babyboomer R.A.27.02.2012 10:50
RE: Achtundsechziger und Babyboomer Zettel27.02.2012 12:47
RE: Achtundsechziger und Babyboomer Rayson27.02.2012 14:13
RE: Achtundsechziger und Babyboomer C.27.02.2012 10:49
RE: Achtundsechziger und Babyboomer Ulrich Elkmann27.02.2012 12:27
RE: Achtundsechziger und Babyboomer Martin27.02.2012 12:47
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz