Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 8.971 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


04.04.2012 23:46
Der Literat Günter Grass Antworten

Zitat von Vogelfrei
Ich habe mich vor Jahren einmal durch seine "Danziger Trilogie" gequält - man schimpfe mich einen Banausen und ungebildeten Scharlatan, aber ganz ehrlich, im Vergleich zur Lenzschen "Deutschstunde" oder dessen "Heimatmuseum" ist das doch nur langatmiges und -weiliges Geschwafel. Ganz zu schweigen von der "Deutschen Chronik" eines Walter Kempowski (die, zugegeben, zum Teil in einem recht gewöhnungsbedürftigen Stil verfasst ist)... Warum also Günter Grass, er, der schlicht Banalitäten und Absurdes maximal verquastet von sich zu geben pflegt? Was zeichnet ihn aus?

Meine Vermutung ist, daß ihn früher Ruhm auszeichnet.

Ich teile Ihr Urteil in der Tendenz, wenn ich auch nicht so hart urteilen würde. (Besonders die kleineren Werke von Grass erscheinen mir gelungen; wie "Das Treffen in Telgte" und "Tagebuch einer Schnecke").

Grass hat mit der "Blechtrommel" einen mutigen und auch gut geschriebenen, vor allem einen originellen Roman vorgelegt. Man darf nicht übersehen, wie die literarische Situation 1959 war - da galten Hans Carossa und Werner Bergengruen als große Schriftsteller, während Autoren wie Wolfgang Koeppen und Arno Schmidt nur wenige Leser hatten.

In diese beschauliche Literaturszene brach Grass mit einem Roman hinein, der realistisch und obszön war, grotesk und getragen von einer Mischung aus Vitalität und Mief. Da schrieb einer, der vor sprachlicher Kraft kaum laufen konnte. Ein junges Genie, so sahen es die einen. Das Ende der abendländischen Literatur sahen die andern, wieder einmal.



Grass hat nach meinem Dafürhalten nie das einlösen können, was dieser furiose Erstling (damals war er Anfang dreißig) erwarten ließ. Die Motive wiederholten sich; die Sprache blieb dieselbe.

Ich habe das eine oder andere noch gelesen, bei weitem nicht alles. Zuletzt "Ein weites Feld" und "Mein Jahrhundert". Das Letzere habe ich geschenkt bekommen, in einer schön illustrierten Ausgabe. Die Texte sind belanglos. "Ein weites Feld" habe ich gelesen, weil ich Fontane sehr schätze. Es ist ein konstruierter, blutleerer, langweiliger Roman.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Zettel04.04.2012 15:19
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass C.04.04.2012 15:29
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Arthur04.04.2012 15:41
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass mikerol10.05.2012 02:51
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Zettel10.05.2012 05:40
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Ulrich Elkmann29.09.2012 23:30
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass max04.04.2012 15:41
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Thomas Pauli04.04.2012 15:44
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Vogelfrei04.04.2012 15:51
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Zettel04.04.2012 15:55
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Calimero04.04.2012 18:13
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Vogelfrei04.04.2012 23:19
Der Literat Günter Grass Zettel04.04.2012 23:46
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Meister Petz04.04.2012 16:07
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass ffreiberger04.04.2012 20:46
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Rayson04.04.2012 21:12
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass F.Alfonzo04.04.2012 23:59
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Gansguoter05.04.2012 11:31
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Meister Petz05.04.2012 12:40
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass F.Alfonzo05.04.2012 13:20
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Gansguoter05.04.2012 13:43
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Meister Petz05.04.2012 15:21
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Gansguoter05.04.2012 15:48
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Meister Petz05.04.2012 16:08
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Gansguoter05.04.2012 16:24
Deutschunterricht Zettel05.04.2012 16:46
RE: Deutschunterricht C.05.04.2012 18:05
RE: Deutschunterricht Uwe Richard05.04.2012 18:11
RE: Deutschunterricht Gansguoter05.04.2012 18:30
RE: Deutschunterricht C.05.04.2012 18:53
RE: Deutschunterricht Zettel05.04.2012 19:22
RE: Deutschunterricht Uwe Richard07.04.2012 21:03
U-Boot-Neid? Noricus07.04.2012 22:02
RE: Deutschunterricht Zettel07.04.2012 22:05
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass hubersn06.04.2012 18:54
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass F.Alfonzo05.04.2012 13:05
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Gansguoter05.04.2012 13:37
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass R.A.04.04.2012 16:15
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass C.04.04.2012 18:25
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Meister Petz04.04.2012 18:28
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass apollinaris05.04.2012 01:34
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass lois jane05.04.2012 08:15
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Erling Plaethe05.04.2012 09:13
Die SZ Zettel05.04.2012 08:30
RE: Die SZ Meister Petz05.04.2012 10:55
RE: Die SZ Meister Petz05.04.2012 11:13
RE: Die SZ stefanolix05.04.2012 12:15
RE: Die SZ stefanolix07.04.2012 20:37
RE: Die SZ Calimero08.04.2012 00:36
RE: Die SZ Ulrich Elkmann08.04.2012 17:54
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Rayson04.04.2012 16:45
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Zettel04.04.2012 16:50
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Krischan04.04.2012 17:06
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass C.05.04.2012 01:11
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass apollinaris05.04.2012 01:30
Ceterum censeo ... Zettel05.04.2012 02:24
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Uwe Richard05.04.2012 01:57
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass C.05.04.2012 07:22
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Thomas Pauli05.04.2012 10:01
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Hausmann13.04.2012 11:07
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass dirk04.04.2012 18:08
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Zettel04.04.2012 16:46
"Günter Grass hat recht" Zettel05.04.2012 08:01
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Jorge Arprin04.04.2012 17:53
Israel und ich. Günter Grass liest einen seiner frühen Texte Kallias04.04.2012 20:39
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Fritz04.04.2012 22:17
New York Times Zettel04.04.2012 23:26
RE: New York Times Fritz04.04.2012 23:45
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass stefanolix05.04.2012 18:53
RE: Zettels Meckerecke: Die Erbärmlichkeit des Günter Grass Uwe Richard13.04.2012 23:24
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz