Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.803 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
xanopos

17.07.2012 16:34
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Antworten

Zitat von Zettel im Beitrag #1
In der FAZ kann man heute von Kosten der "Energiewende" lesen, die "ähnlich schwindelerregend sind wie die der Euro-Rettung". Und diesmal können wir nicht auf die anderen zeigen. Wir selbst, wir Deutsche waren es, die wir uns das im Zustand kollektiver Besoffenheit eingebrockt haben.

Aber vielleicht ähnlich notwendig. Kann sich Europa erlauben den Euro den untergehen zu lassen? Die Mainstreammeinung ist nein. Ich verstehe nicht viel von Ökonomie und hoffe mal, dass die Entscheidungsträger da eine halbwegs vernünftige Entscheidung getroffen haben. Die Zukunft wie sinnvoll der gewählte Weg war.

Deutschland ist ja nicht das einzige Land das eine Energie vornimmt. In Japan sind gerade mal 2 Reaktoren wieder am Netz. Wenn das dort so weitergeht ist der japanische Ausstieg um einiges radikaler als der deutsche.
Dänemark möchte bis 2020 einen Windstromanteil von 50% haben. In Frankreich bleibt es spannend ob Hollande seine Wahlversprechen umsetzt.
Österreich ist sowie schon immer eine Sonderfall gewesen. Und in der Schweiz hat auch schon den Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie beschlossen, allerdings sollen dort die Reaktoren bis zum Ende ihrer sicherheitstechnischen Laufzeit in Betrieb sein.
Ob, wann und zu welchen Kosten in Osteuropa neue Reaktoren gebaut werden dürfte im Moment am zuverlässigsten der Astrologe wissen.
Neue Reaktoren sind, egal wie billig und sicher, in Deutschland genauso wenig zu bauen wie in Österreich. An der Energiewende führt daher kein Weg vorbei. Das schließt aber möglicherweise auch die nicht so grüne Nutzung der umfangreichen Schiefergasvorkommen mit ein. Politisch unmöglich ist das nicht. Immerhin ist die SPD in NRW auch für den Bau von neuen Kohlekraftwerken.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Zettel17.07.2012 10:25
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Ulrich Elkmann17.07.2012 11:22
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Lalelu17.07.2012 11:58
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Ulrich Elkmann17.07.2012 12:34
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Uwe Richard17.07.2012 13:36
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters hubersn17.07.2012 13:44
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Uwe Richard17.07.2012 14:21
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters FAB.17.07.2012 14:50
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters 12317.07.2012 14:01
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters FAB.17.07.2012 14:40
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters 12317.07.2012 15:25
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Thomas Pauli17.07.2012 16:38
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Llarian18.07.2012 17:23
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Hausmann17.07.2012 16:46
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Florian17.07.2012 17:14
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters AldiOn17.07.2012 19:05
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Paul18.07.2012 00:47
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters xanopos18.07.2012 08:11
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters AldiOn18.07.2012 11:28
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Paul18.07.2012 13:29
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Paul18.07.2012 13:17
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Uwe Richard17.07.2012 15:24
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters xanopos17.07.2012 16:34
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz