Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.799 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Florian

Beiträge: 3.077

17.07.2012 17:14
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Antworten

@123:

Zitat

Glaubenssysteme werden nicht überwunden durch rationale Kritik, sondern durch verlockendere Alternativen. Meist nehmen diese anfangs die Irrtümer der vorausgehenden Konkurrenzideologie auf, lenken deren Kraft aber um ins eigene System.
(...)
In der BRD kann nur eine Bewegung die Energiewende umlenken, die für sich beansprucht, die besseren Umweltschützer zu sein,




Die "Umlenkung" der Energiewende ist doch schon längst geschehen, nur hat es keiner gemerkt.

Noch vor 2 Jahren bedeutete "Energiewende": Möglichst starke Reduzierung des CO2-Ausstosses.
Heute bedeutet "Energiewende": Ausstieg aus der Kernenergie.

Das sind zwei völlig verschiedene, sich teilweise auch widersprechende, Ziele.
Diesen Bedeutungswandel hat der Begriff "Energiewende" in aller Öffentlichkeit vollzogen, ohne dass es groß diskutiert worden wäre. Vielen ist das wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.
Das war fast schon gespenstisch.

Erinnert an die Szene in "1984" als plötzlich Eurasien kein Feind mehr ist, sondern ein Verbündeter. Und alle tun so, als ob es immer schon so war, bzw. glauben das wirklich.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Zettel17.07.2012 10:25
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Ulrich Elkmann17.07.2012 11:22
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Lalelu17.07.2012 11:58
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Ulrich Elkmann17.07.2012 12:34
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Uwe Richard17.07.2012 13:36
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters hubersn17.07.2012 13:44
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Uwe Richard17.07.2012 14:21
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters FAB.17.07.2012 14:50
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters 12317.07.2012 14:01
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters FAB.17.07.2012 14:40
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters 12317.07.2012 15:25
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Thomas Pauli17.07.2012 16:38
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Llarian18.07.2012 17:23
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Hausmann17.07.2012 16:46
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Florian17.07.2012 17:14
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters AldiOn17.07.2012 19:05
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Paul18.07.2012 00:47
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters xanopos18.07.2012 08:11
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters AldiOn18.07.2012 11:28
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Paul18.07.2012 13:29
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Paul18.07.2012 13:17
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters Uwe Richard17.07.2012 15:24
RE: Zettels Meckerecke: Konturen des Desasters xanopos17.07.2012 16:34
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz