Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.283 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
AldiOn

Beiträge: 983


14.08.2012 13:46
RE: Marginalie: Morsis Putsch Antworten

Zitat von Zettel im Beitrag #10
Es gab nicht die Spur einer Verfassungskrise. Es haben vielmehr Parlamentswahlen stattgefunden
Nach denen der Militärrat "einfach mal so" die Macht an sich gezogen hat.
Und dann bei der ersten Gelegenheit (der von den Israelis vorausgesagte und übermittelten Sinai-Zwischenfall) versagt hat. Und das nennen sie "nicht die Spur einer Verfassungskrise"?
Unter den Bedingungen Ägyptens bringt man solche Leute wie den Morsi nach den Wahlen um (besser: vorher)wie das damals sehr erfolgreich (und sehr blutig) in Algerien gemacht wurde wo die Moslembrüder für eine Weile gezähmt worden sind. Dort weiß jeder Wähler das wenn er die Moslembrüder wählt es wieder zu einem blutigen Bürgerkrieg kommmen wird



Zitat von Zettel im Beitrag #10
Im ersten Wahlgang gab es gemäßigte Kandidaten, die es aber nicht in den zweiten Wahlgang schafften. In diesem hatten die Ägypter nur noch die Wahl zwischen dem radikalen Moslembruder Morsi und einem Mann des alten Regimes.

Das war - auf die Spitze getrieben - so, als wäre nach 1945 in Deutschland gewählt worden, und zur Wahl hätten Walter Ulbricht und Karl Dönitz gestanden.
Ihre Analogie mit Ulbricht und Dönitz ist ja völlig zutreffend (eher sogar etwas ungerecht gegenüber Ulbricht und Dönitz). Nur das vernünftige Menschen solche Leute gar nicht erst hochkommen lassen sondern sie - soweit nötig - mit der Waffe in der Hand daran hindern sich zur Wahl stellen zu können.

Ansonsten ist es in parlamentarischen Demokratien überhaupt nicht ungewöhnlich, daß Wahlentscheidungen denkbar knapp und unter fragwürdigen Bedingungen entstehen. Es ist an die 2. Wahl Schröder und die 2. Wahl Bush jr. zu erinnern. Und im Gegensatz zu denen kann sich Morsi auf einen überwältigende Parlamentsmehrheit berufen.

Für Militärs ist es ja nicht ungewöhnlich, daß sie Fehler mit dem Leben bezahlen müssen. Auch wenn sie jetzt mit bunten Plaketten und tollen Jobs abgespeist wurden, werden sie früher oder später am Galgen baumeln. Und das mit recht da sie das Regime der Moslembrüder nicht verhindert haben.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Morsis Putsch Zettel13.08.2012 08:41
RE: Marginalie: Morsis Putsch C.13.08.2012 09:22
RE: Marginalie: Morsis Putsch Thomas Pauli13.08.2012 09:31
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn13.08.2012 14:09
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel13.08.2012 14:29
RE: Marginalie: Morsis Putsch Calimero13.08.2012 15:01
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe13.08.2012 19:11
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 04:04
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 10:57
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 13:46
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 14:14
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 15:34
RE: Marginalie: Morsis Putsch Jorge Arprin14.08.2012 17:42
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe14.08.2012 18:00
RE: Marginalie: Morsis Putsch Rayson14.08.2012 19:52
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe14.08.2012 20:53
RE: Marginalie: Morsis Putsch Rayson14.08.2012 21:14
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe14.08.2012 21:37
RE: Marginalie: Morsis Putsch Noricus14.08.2012 21:45
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 21:48
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 22:34
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 22:56
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 23:05
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 23:38
RE: Marginalie: Morsis Putsch C.15.08.2012 00:15
RE: Marginalie: Morsis Putsch R.A.14.08.2012 14:23
RE: Marginalie: Morsis Putsch augustin13.08.2012 21:40
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz