Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.275 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Jorge Arprin

Beiträge: 73

14.08.2012 17:42
RE: Marginalie: Morsis Putsch Antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #14
Deswegen halte ich es eben für bedauerlich, daß die Militärs nicht in der Lage sind ein Minimum an Zivilisation zu garantieren.


Von welcher Zivilisation sprechen sie? Wissen sie, mit welchen Methoden diese Militärs seit 60 Jahren über Ägypten herrschen?

Das Militär hat mit den Muslimbrüdern zusammengearbeitet und glaubte, sie als Marionette für sie herrschen lassen zu können. Morsi wäre ohne die Militärs gar nicht an die Macht gekommen.

Jetzt stellen die Militärs wohl fest, dass sie sich verrechnet haben.

Zitat von AldiOn im Beitrag #14
Man sagt ja in solchen Fällen gerne "um jeden Preis". Im Iran sieht man ja, daß solche Leute nicht nur in der Lage sind, in großem Umfang Morde zu begehen sondern auch immer mal geneigt sind, den Weltfrieden zu bedrohen. Sie mögen mich für brutal halten aber mir scheint ein äußerst blutiger Bürgerkrieg wie er ja in Algerien in den 90er Jahren stattgefunden hat ein angemessener Preis zu sein. Wozu sonst sind denn diese von den USA ausgehaltenen ägyptischen Militärs gut in einem Land, das von Niemandem bedroht wird?


Verstehe ich sie richtig: Eine Islamische Republik soll um jeden Preis, notfalls mit einem blutigen Bürgerkrieg, verhindert werden? Weil "Islamisten in großem Umfang Morde begehen den Weltfrieden bedrohen"? Die Argumentation ist etwas löchrig. Soweit ich weiß, machen das nicht nur Islamisten. Der laizistische Irak begang im Umfang Morde (1 Million) und bedrohte den Weltfrieden. Glauben sie, es wäre den Algeriern schlimmer ergangen, wenn die Islamisten die Macht ergriffen hätten, als durch den von den Militärs angezettelten Bürgerkrieg mit 100.000 Toten?

Diese Militärs sind doch nicht moralisch besser als Islamisten.

Um Ludwig von Mises zu zitieren:

"Im zweiten Jahrhundert nach Christi wurde das römische Reich in hochgradiger Verfeinerung des Führer-Prinzips regiert. Dieses System verschaffte dem Reich die Aufeinanderfolge von vier großen Monarchen: Trajan, Hadrian, Antonius Pius und Marcus Aurelius. Dann jedoch folgte die Ära der Prätorianer, fortdauernder Bürgerkrieg, Anarchie und schneller Verfall. ... Historiker tadeln dafür Marc Aurel, den letzten guten Kaiser. Er war schuldig, sagen sie, weil er die Praxis seiner Vorgänger aufgab und- anstelle des geeigneten Mannes- seinen unfähigen Sohn Commodus ins Amt einsetzte. Wie dem auch sei, ein System, das durch den Fehler eines einzigen Menschen zerstört werden kann, ist ein schlechtes System... Die Wahrheit ist, dass solch ein Führer-System notwendigerweise zu andauerndem Bürgerkrieg führen muss, sobald es mehrere Bewerber für das höchste Amt gibt. ... Die Sicherheit, die es angeblich verschafft, ist der Aufruhr endlosen Bürgerkrieges."

Soviel zur "Stabilität", die "wohlwollende Diktatoren" angeblich verschaffen. Durch ihre Unterdrückung legen sie den Grundstein für den Hass und die Rache der Unterdrückten. Eine demokratisch legitimierte Regierung ist einer Despotie immer vorzuziehen.

arprin.wordpress.com


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Morsis Putsch Zettel13.08.2012 08:41
RE: Marginalie: Morsis Putsch C.13.08.2012 09:22
RE: Marginalie: Morsis Putsch Thomas Pauli13.08.2012 09:31
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn13.08.2012 14:09
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel13.08.2012 14:29
RE: Marginalie: Morsis Putsch Calimero13.08.2012 15:01
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe13.08.2012 19:11
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 04:04
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 10:57
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 13:46
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 14:14
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 15:34
RE: Marginalie: Morsis Putsch Jorge Arprin14.08.2012 17:42
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe14.08.2012 18:00
RE: Marginalie: Morsis Putsch Rayson14.08.2012 19:52
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe14.08.2012 20:53
RE: Marginalie: Morsis Putsch Rayson14.08.2012 21:14
RE: Marginalie: Morsis Putsch Erling Plaethe14.08.2012 21:37
RE: Marginalie: Morsis Putsch Noricus14.08.2012 21:45
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 21:48
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 22:34
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 22:56
RE: Marginalie: Morsis Putsch Zettel14.08.2012 23:05
RE: Marginalie: Morsis Putsch AldiOn14.08.2012 23:38
RE: Marginalie: Morsis Putsch C.15.08.2012 00:15
RE: Marginalie: Morsis Putsch R.A.14.08.2012 14:23
RE: Marginalie: Morsis Putsch augustin13.08.2012 21:40
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz