Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.560 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


06.10.2012 18:29
Krugmans Schaum vor dem Mund Antworten

Zitat von Reader im Beitrag #44
ich kann "den Schaum vor dem Mund" nicht sehen bzw. nicht nachvollziehen.
"Foam at the mouth" bedeutet auf Englisch "display furious rage" - ist die Bedeuting im Deutschen anders?
Darf man Romney nicht mit Fakten kommen?

Mit Fakten gewiß, dear Reader. Krugman aber schreibt beispielsweise:

Zitat
Was Mr. Romney lying? Well, either that or he was making what amounts to a sick joke. Either way, his attempt to deceive voters on this issue was the biggest of many misleading and/or dishonest claims he made over the course of that hour and a half.

Zitat
What Mr. Romney did in the debate, in other words, was, at best, to play a word game with voters, pretending to offer something substantive for the uninsured while actually offering nothing. For all practical purposes, he simply lied about what his policy proposals would do.

Zitat
One could wish that Mr. Obama had made this point effectively in the debate. He had every right to jump up and say, “There you go again”: Not only was Mr. Romney’s claim fundamentally dishonest, it has already been extensively debunked, and the Romney campaign itself has admitted that it’s false.

For whatever reason, the president didn’t do that, on health care or on anything else. But, as I said, never mind the theater criticism. The fact is that Mr. Romney tried to mislead the public, and he shouldn’t be allowed to get away with it.


Was er an Fakten nennt, hat Krugman offenbar im wesentlichen einem Artikel in der Washington Post von vor einem Monat entnommen. Was er als seine persönliche Leistung beiträgt, das sind Verbalinjurien.

Die Materie ist komplex. Wenn die privaten Versicherungen jeden aufnehmen müssen, auch wenn er schwer erkrankt ist, dann ist es rational, so lange unversichert zu bleiben, bis man schwer erkrankt, und erst dann in eine Versicherung einzutreten. Um das zu verhindern, will Obamacare jeden verpflichten, eine Versicherung zu kaufen; genauer: Die Arbeitgeber, für jeden ihrer Arbeitnehmer eine Versicherung zu kaufen; was für kleine Unternehmen den Ruin bedeuten kann, jedenfalls sie daran hindert, neue Leute einzustellen.

Romney lehnt diesen Zwang ab und sieht in seinem Plan aber vor, daß jeder von einer Versicherung aufgenommen werden muß, wenn er zuvor schon anderweitig versichert war (continous coverage). Das Problem sind diejenigen, die vorübergehend ohne Versicherung waren. Dazu schlägt - sein policy director Chen hat das gerade gegenüber Politico erläutert - Romney Lösungen auf der Ebene der Bundesstaaten vor, weil die Lage von Staat zu Staat verschieden sei (für Massachussetts hatte er ja als Gouverneur an einer solchen Lösung mitgearbeitet). Die Staaten sollen dafür vom Bund Unterstützung (resources) erhalten.

Der Plan mag Mängel haben. Aber das ist kein Grund, Romney der Lüge zu bezichtigen.

Für die beleidigenden Äußerungen Krugmans fehlt jede sachliche Grundlage. Deshalb, dear Reader, habe ich von "Schaum vor dem Mund" gesprochen.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
US-Präsidentschaftswahlen 2012 (34): Heute Nacht gibt es die vorentscheidende Debatte Zettel03.10.2012 18:46
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (34): Heute Nacht gibt es die vorentscheidende Debatte Reader03.10.2012 20:56
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (34): Heute Nacht gibt es die vorentscheidende Debatte Zettel03.10.2012 21:12
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (34): Heute Nacht gibt es die vorentscheidende Debatte Zettel03.10.2012 21:18
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (34): Heute Nacht gibt es die vorentscheidende Debatte C.03.10.2012 21:27
Wer wählt wen? Zettel03.10.2012 21:52
RE: Wer wählt wen? C.03.10.2012 22:12
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar Zettel04.10.2012 06:26
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar Solus04.10.2012 07:36
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar patzer04.10.2012 09:24
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar Erling Plaethe04.10.2012 12:14
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar Leibniz04.10.2012 12:56
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar Zettel04.10.2012 13:41
Und so berichtet "Spiegel-Online" Zettel04.10.2012 13:18
informiert/desinformiert H_W04.10.2012 13:53
RE: Und so berichtet "Spiegel-Online" Techniknörgler04.10.2012 21:30
RE: Und so berichtet "Spiegel-Online" Ulrich Elkmann04.10.2012 22:27
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar grenzenlosnaiv04.10.2012 13:30
RE: US-Präsidentschaftswahlen 2012 (35): Ein Live-Kommentar Ulrich Elkmann04.10.2012 18:08
Transcript/Steuern Johann Grabner04.10.2012 14:42
Obamacare Johann Grabner04.10.2012 15:02
RE: Transcript/Steuern ratloser04.10.2012 15:27
Gewinnsteuern sind für die Investitionskraft irrelevant Johann Grabner05.10.2012 19:25
RE: Gewinnsteuern sind für die Investitionskraft irrelevant Techniknörgler05.10.2012 19:44
RE: Gewinnsteuern sind für die Investitionskraft irrelevant Techniknörgler05.10.2012 19:56
RE: Gewinnsteuern sind für die Investitionskraft irrelevant Johann Grabner05.10.2012 20:18
RE: Gewinnsteuern sind für die Investitionskraft irrelevant Techniknörgler06.10.2012 14:56
RE: Gewinnsteuern sind für die Investitionskraft irrelevant Michel05.10.2012 23:07
RE: Transcript/Steuern Michel04.10.2012 19:05
Ergänzende Informationen Zettel04.10.2012 19:11
RE: Ergänzende Informationen ratloser04.10.2012 19:20
RE: Ergänzende Informationen Zettel05.10.2012 02:01
RE: Ergänzende Informationen Leibniz05.10.2012 10:17
RE: Ergänzende Informationen ratloser05.10.2012 10:36
RE: Ergänzende Informationen Martin05.10.2012 12:56
RE: Ergänzende Informationen C.04.10.2012 21:08
RE: Ergänzende Informationen Zettel05.10.2012 01:52
obama won even when Romney was lying his ass off the entire night Johann Grabner05.10.2012 20:02
RE: obama won even when Romney was lying his ass off the entire night Techniknörgler05.10.2012 20:28
RE: obama won even when Romney was lying his ass off the entire night foxy05.10.2012 23:23
RE: obama won even when Romney was lying his ass off the entire night Leibniz05.10.2012 23:57
RE: Ergänzende Informationen C.06.10.2012 12:19
RE: obama won even when Romney was lying his ass off the entire night Zettel06.10.2012 13:18
RE: obama won even when Romney was lying his ass off the entire night Reader06.10.2012 15:38
Krugmans Schaum vor dem Mund Zettel06.10.2012 18:29
RE: Krugmans Schaum vor dem Mund Leibniz06.10.2012 21:53
RE: Krugmans Schaum vor dem Mund Zettel06.10.2012 23:30
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz