Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.626 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Techniknörgler

Beiträge: 2.710

12.11.2012 00:06
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Antworten

Zitat von ratloser im Beitrag #8
Zitat von Solus im Beitrag #4
Llarian: Ich teile zwar Ihre pessimistische Einschätzung was die Entwicklung in der gegenwärtigen Situation anbelangt, aber mir ist nicht so recht klar, wie Sie zu Ihrem allgemeinen Urteil über Muslime kommen. Es gibt doch nun auch genug Christen, die Christen dem Namen nach sind, aber sich kaum tatsächlich nach Ihrer Religion richten. Warum sollte das gleiche nicht auch für den Islam möglich sein?
In Israel wird meines Wissens heutzutage auch niemand für Ehebruch oder Abtritt vom Glauben gesteinigt, wie es das alte Testament eigentlich fordert. Warum sollte die gleiche Veränderung nicht auch für den Islam möglich sein?



Ist einem klar, dass es - im Gegensatz zu anderen monotheistischen Religionen - eine Emanzipation nur vom, aber nicht im Islam geben kann, hat man das wichtigste über den Islam schon gelernt, lieber Solus.

Diese Einschätzung teilen übrigens auch alle islamischen Renegaten, die ich kenne. Also alle, die im Penthouse schreiben.

Lediglich der einem fiktiv romantisierten Islambild anhängige moralisch aufrichtige Gutmensch weiss von relevanter ideologischer Diversität, Toleranz und Entwicklungspotential des Islam zu berichten.


Es gibt da schon einige Gruppen, bei diesen handelt es sich aber um Minderheiten in einer Minderheit, nämlich Unterströmungen der Shia. Aber deren Lehren sind hauptsächlich histortischen Besonderheiten geschuldet, man ist von diesen Lehren meisten höchstens überzeugt, wenn es schon die Eltern waren. Von anderen Muslimen zu erwarten diese Konfessionen anzunehmen, wäre so wie darauf zu hoffen, dass alle Katholiken irgendwann der koptischen Kirche beitreten würden: Warum sollte man das tun? Womit sollten die Kopten die Katholiken überzeugen? Damit näher an der Ursprungslehre Jesu zu sein als die römisch-katholische Kirche? Das könnte natürlich ein Argument sein, sollte es stimmen. Ich weiß es in Bezug auf die Kopten nicht, habe micht nicht viel mit deren Lehre beschäftigt. Aber in Bezug auf die Minderheitenströmungen im shiitischen Islam stimmt es bestimmt nicht, deren Lehre ist nicht näher am Religionsgründer Mohamed, im Gegenteil. Wer sollte in einer Welt mit Hintergrundwissen über Mohamed dazu konvertieren? Entweder glaubt man daran, dass Mohamed ein Prophet Gottes war oder halt nicht. Aber sich einen Wunschmohamed gegen besseres Wissen zusammenzubasteln, wie soll man die Breiten Massen davon überzeugen einen solche bewussten (!) Selbstbetrug zu übernehmen. Nein, diese Konfessionen gehört auf lange Sicht fast nur an, wer rein geboren wird. Aber sollte jemand im Einzelfall doch die Konfession zu einer solchen, potentiell toleranten Minderheitenströmung wechseln wollen, dann wäre dies natürlich vollkommen in Ordnung.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

"Considering the exclusive right to invention as given not of natural right, but for
the benefit of society, I know well the difficulty of drawing a line between the
things which are worth to the public the embarrassment of an exclusive patent, and
those which are not."
-Thomas Jefferson
Quelle: The Public Domain, p. 21, http://www.thepublicdomain.org/download/


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel11.11.2012 03:21
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser11.11.2012 11:39
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel11.11.2012 15:44
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser11.11.2012 22:26
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel12.11.2012 04:02
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser12.11.2012 08:16
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel12.11.2012 09:18
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser12.11.2012 11:38
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien C.12.11.2012 12:09
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser12.11.2012 12:38
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien C.12.11.2012 10:45
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien C.12.11.2012 00:39
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel12.11.2012 01:51
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Llarian11.11.2012 14:10
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Solus11.11.2012 15:26
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Llarian11.11.2012 17:36
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Solus12.11.2012 17:52
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Erling Plaethe12.11.2012 18:37
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Solus12.11.2012 18:54
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Llarian12.11.2012 19:43
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser11.11.2012 22:32
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Techniknörgler12.11.2012 00:06
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz