Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.606 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


12.11.2012 04:02
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Antworten

Zitat von ratloser im Beitrag #7
Zitat von Zettel im Beitrag #5
Ja, da staune ich eben. Sie meinen, wie mir scheint, daß Sie in die Zukunft blicken können. Ich kann das leider nicht.

Ach nein? Aber Sie sind doch stolz wie Bolle auf Ihre Wahlvoraussage und erklärter Fan von Nate Silver! (sorry, der musste sein).

Das ist eben der Unterschied zwischen Wissenschaft und Prophetie.
Zitat von ratloser im Beitrag #7
Zitat von Zettel im Beitrag #5
Konkret auf Tunesien bezogen: Wie stellen Sie sich diese Machtergreifung vor? Militär und Polizei sind weiterhin säkular. Die Ennahda besteht nicht aus Salafisten, sonst würde sie ja nicht von diesen bekämpft; allerdings gibt es dort Sympathisanten der Salafisten. Diese haben einen bewaffneten Arm, der aber für einen Aufstand viel zu schwach ist. Wie also, lieber ratloser, wird diese Machtergreifung, deren Sie so sicher zu sein scheinen, nach Ihrer Auffasung vonstatten gehen?
In Ägypten und Pakistan z.B. haben die islamistischen Gruppierungen in den letzten Jahren systematisch Nachwuchskader in die Führungsstäbe der Miltärs infiltriert. Das wird in Tunesien nicht anders sein. Sich auf die Säkularität/Staatstreue von Polizei und Militär zu verlassen, war schon immer ein gewagtes Spiel.

Zur Machtergreifung bedarf es keines Aufstands...das haben die Muslimbrüder längst verstanden und versuchen zu vermeiden, dass die zu strategischem Denken unfähigen Salafisten alles schwieriger machen, als notwendig.

Sie sehen, wie mir scheint,die Welt aus der Sicht der Islamisten. Was diese sich erträumen, das scheinen Sie als die Realität zu sehen.

Natürlich versuchen die Salafisten, die Gemäßigten in der Ennahda und bei den ägyptischen Moslembrüdern vor sich herzutreiben. Es ist das alte Spiel, wie wir es zwischen Kommunisten und Sozialdemokraten kennen. Und wie die SPD einen linken Flügel hat, der mit den Kommunisten sympathisiert, gibt es bei den Moslembrüdern und in der Ennahda auch einen fundamentalistischen Flügel, der mit den Salafisten sympathisiert. Jedenfalls sagt das Stratfor, auf das man sich im allgemeinen verlassen kann.

Und natürlich würden die Moslembeüder gern Ägypten und würde die Ennahda gern Tunesien kontrollieren; unter Fernhaltung sowohl der Salafisten als auch der Säkularen von der Macht. Die Salafisten wollen ihrerseits gern an die Macht, so wie das die Kommunisten einst gegen die regierende Weimarer Koalition wollten.

Und die Säkularen wollen weder die einen noch die anderen die Gesellschaft kontrollieren sehen. Sie, die Säkularen, haben in beiden Ländern nach wie vor den Machtapparat in der Hand. In Algerien haben sie bekanntlich damit die FIS, die die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich hatte, nahezu vollständig besiegt.

Wer gewinnt, weiß niemand; nicht in Tunesien, nicht in Ägypten, auch nicht in Libyen. Ich korrigiere: Niemand außer Ihnen, lieber ratloser.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel11.11.2012 03:21
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser11.11.2012 11:39
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel11.11.2012 15:44
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser11.11.2012 22:26
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel12.11.2012 04:02
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser12.11.2012 08:16
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel12.11.2012 09:18
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser12.11.2012 11:38
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien C.12.11.2012 12:09
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser12.11.2012 12:38
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien C.12.11.2012 10:45
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien C.12.11.2012 00:39
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Zettel12.11.2012 01:51
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Llarian11.11.2012 14:10
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Solus11.11.2012 15:26
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Llarian11.11.2012 17:36
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Solus12.11.2012 17:52
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Erling Plaethe12.11.2012 18:37
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Solus12.11.2012 18:54
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Llarian12.11.2012 19:43
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien ratloser11.11.2012 22:32
RE: Aufruhr in Arabien (33): Salafisten in Tunesien Techniknörgler12.11.2012 00:06
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz