Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 4.770 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Calimero

Beiträge: 3.280


16.11.2012 13:28
RE: Marginalie: Tempo 30 Antworten

Zitat von Zettel im Beitrag #1
Der politische Erfolg der Öko-Bewegung speist sich wesentlich daraus, daß sie, vom Drang zur Weltverbesserung beseelt, unaufhörlich Initiativen entwickelt, wie man die Gesellschaft umgestalten müsse.


Der Erfolg der politischen Ökobewegung speist sich aus ihrem Reservoir unausgelasteter "Besserwisser". Die intellektuelle Unter- und Mittelschicht findet keine zu ihren intellektuellen Fähigkeiten passende Beschäftigung mit angenommen adäquater Bezahlung. Für den wirklichen Denkerolymp reichen die eigenen Kapazitäten denn doch nicht aus und für die profane (den Mitmenschen dienende) Berufstätigkeit wähnt man sich überqualifiziert.
Die Welt ist also schon im selbst beeinflussbaren Umfeld alles andere als perfekt, wogegen man aber nichts ausrichten kann. Man kann aber versuchen "die Welt zu verbessern". Da ist man nicht alleine und geht auch möglichen Konflikten im eigenen Nahumfeld aus dem Wege. Man steigt ja niemandem direkt auf die Füße und muss auch keine Konfrontation mit sich unmittelbar um die gleichen Ressourcen bewerbenden Konkurrenten befürchten. Man ist ja nur Teil einer angenommen progressiven Masse von Leuten, die eine bessere Welt wollen.

Der anerkannte Denksportolympionike kann direkt bei den Herrschenden andocken, oder aber sich als wider den Stachel löckender Freigeist betätigen. Dem vermeintlich unterforderten intellektuellen Mittelbau stehen diese Möglichkeiten dagegen nicht offen. Wenn man alleine zwar will, aber nicht kann ... und darf, schließt man sich doch lieber "einer Bewegung" an. Dort ist genug Raum um sich zu profilieren, rumzuspinnen, oder auch mal wieder in der Masse abzutauchen.

Wohlhabende Gesellschaften wie die unsere bieten solch geistig arbeitslosen Existenzen nun die Möglichkeiten ihre Spleens auszuleben. Zur Vollendung deren persönlicher Bedürfnispyramide bedarf es ja lediglich noch der krönenden Spitze. Außerdem hat eine solche Gesellschaft genügend Ressourcen um einem erklecklichen Teil ihrer Mitglieder zu einem semiintellektuellen Status zu verhelfen und diese dann auch noch irgendwie durchzufüttern. Das heißt: "Die Bewegung" wird mit der Zeit relativ kopfstark und relativ laut werden. Das genügt um in einer Demokratie wahrgenommen zu werden. Die Bewegung bekommt Relevanz.

Und genau das haben wir hier. Der intellektuelle Mittelbau braucht eine Bewegung um sich zu profilieren und wahrgenommen zu werden, das intellektuelle Prekariat läuft dem hinterher um auch noch Krumen einzusammeln. Lautstärke und vermeintliche Masse verhelfen zu Relevanz in einer Demokratie, womit die Forderungen "der Bewegung" Eingang in die Strategie der Herrschenden bekommen.
Die persönliche Abgesichertheit der Protagonisten (Zugang zu Steuerzahlers Geldbörse) lässt Zweifel an Richtigkeit und Maß der verlangten "Weltverbesserungsmaßnahmen" gar nicht mehr aufkommen. Die Spirale dreht sich weiter, weil ein "Genug, es reicht" die Bewegung kollabieren ließe. Außerdem drängen die Nachrücker mit noch radikaleren Forderungen. Die Spitze muss also weiter bohren, weiter nachlegen. Und wenn die Möglichkeiten begrenzt werden - durch blöde Nichtumsetzbarkeiten mangels demokratischer Stimmenmasse - dann geht man halt den Weg über die nächste Instanz. Eine "Bewegung" darf keinen Stillstand zulassen, denn dann ist sie erledigt.

Wir werden also auch noch mit Forderungen nach dem gänzlichen Verbot von Verbrennungsmotoren in Städten und dem Tempo 80 Limit außerhalb von Ortschaften konfrontiert werden. Und wenn man damit über den Weltsicherheitsrat gehen muss.

Unausgelastete "Intellektuelle" suchen Beschäftigung. Und weil sie sich wirklichen Fortschritt nicht "erdenken" können, suchen sie das Heil in einem "besseren" Gestern für die Welt von morgen.

Fortschritt dagegen entsteht einfach so. Evolutionär. Ohne Planung, ohne globale Risikofolgenforschung, ohne Arbeitskreise und demokratische Abstimmungen. Im Konkurrenzkampf um die Gunst der profanen Konsumenten.
Das macht den Kleingeistern Angst und zeigt ihnen täglich, wie irrelevant sie eigentlich sind. Da müssen sie halt was tun. Für die Umwelt! Oder für die Kinder, für die Unterjochten dieser Erde, für Mutter Gaia selbst...

... und vor allem gegen den riesigen SUV des Nachbarn im großen Haus gegenüber. Vor allem, weil dessen plebejisch beklebte Heckscheibe, wie zum täglichen Hohn, der Ausspruch ziert: "Hauptschule '65".

Beste Grüße, Calimero

----------------------------------------------------
Calimeros Rumpelkammer - Ein Raum für freie Rede und Gedanken, mittendrin im Irrenhaus.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Tempo 30 Zettel16.11.2012 00:09
RE: Marginalie: Tempo 30 Juno16.11.2012 08:30
RE: Marginalie: Tempo 30 Emulgator16.11.2012 09:12
RE: Marginalie: Tempo 30 vivendi17.11.2012 18:42
RE: Marginalie: Tempo 30 Blub18.11.2012 07:52
RE: Marginalie: Tempo 30 Martin18.11.2012 08:56
RE: Marginalie: Tempo 30 stefanolix18.11.2012 09:46
RE: Marginalie: Tempo 30 vivendi18.11.2012 13:03
RE: Marginalie: Tempo 30 stefanolix18.11.2012 14:05
RE: Marginalie: Tempo 30 Noricus19.11.2012 21:55
RE: Marginalie: Tempo 30 xanopos19.11.2012 22:11
RE: Marginalie: Tempo 30 Hausmann18.11.2012 19:15
RE: Marginalie: Tempo 30 rubars2518.11.2012 22:31
RE: Marginalie: Tempo 30 Emulgator19.11.2012 23:19
RE: Marginalie: Tempo 30 Zettel20.11.2012 01:56
RE: Marginalie: Tempo 30 Hausmann20.11.2012 06:59
RE: Marginalie: Tempo 30 Llarian20.11.2012 12:03
RE: Marginalie: Tempo 30 Emulgator20.11.2012 12:46
RE: Marginalie: Tempo 30 Ulrich Elkmann20.11.2012 13:14
RE: Marginalie: Tempo 30 Zettel25.11.2012 11:56
RE: Marginalie: Tempo 30 xanopos25.11.2012 12:59
RE: Marginalie: Tempo 30 vivendi25.11.2012 15:02
RE: Marginalie: Tempo 30 xanopos25.11.2012 15:17
RE: Marginalie: Tempo 30 12316.11.2012 10:56
RE: Marginalie: Tempo 30 Thomas Pauli16.11.2012 11:48
RE: Marginalie: Tempo 30 Calimero16.11.2012 13:28
RE: Marginalie: Tempo 30 Noricus16.11.2012 19:14
RE: Marginalie: Tempo 30 wflamme16.11.2012 19:36
RE: Marginalie: Tempo 30 C.16.11.2012 20:04
RE: Marginalie: Tempo 30 Thomas Pauli16.11.2012 21:25
RE: Marginalie: Tempo 30 Juno18.11.2012 11:42
RE: Marginalie: Tempo 30 Erling Plaethe18.11.2012 12:04
RE: Marginalie: Tempo 30 Florian16.11.2012 19:47
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz