Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 12.204 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
123

Beiträge: 287

19.11.2012 19:20
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter Antworten

Die Motive von linker und rechter Abneigung gegen Israel sind unterschiedlich.

Bei den Rechtsextremen ist es echter Antisemitismus. Bei den Linken repräsentiert Israel die westliche Zivilisation, die man generell und schon immer ablehnt, bzw. umbauen will Richtung Neosozialismus/big governement. Linke sympathisieren immer mit dem Gegner des Westens. Früher den sozialistischen Diktaturen trotz deren 80-100 Millionen Morde und Hungertoten. Da China immer marktwirtschaftlicher wurde und die UdSSR kollabierte, hat heute der radikale Islam diese Rolle übernommen.

In der methodischen Zuschreibung von Negativeigenschaften ist man in den Extremen der Linken und Rechten sehr ähnlich. Begründet wird die Abneigung zumeist durch unterstellte Anhäufung negativer Handlungen und Eigenschaften. Das ist beim rechtsextremen Antisemitismus so, und bei der so genannten linken Israelkritik ebenfalls. Bei vielen Linken zieht sich das als konstanter roter Faden durch nahezu ihr gesamtes Weltbild - überall Fiktionen als Grundlage ihrer Feindbilder: Klimawahn, Atom- und Genphobie ohne rationale Grundlage, angebliche Armut (nur durch statitische Tricks herbeigerechnet), Frauendiskriminierung (weil sie nicht pariätätisch in Aufsichtsräten sitzen), USA als Bösewicht, während einst Verbrechen sozialistischer Regime und heute die Verbrechen radikalislamischer Fundamentalisten keine Empörung hervorrufen.

In der öffentlichen Bewertung jedoch ist der rechtsextreme Standpunkt zum Glück noch geächtet, der linke jedoch hoch geachtet, sogar würdig für Bundesverdienstkreuze wie der Fall Langer gezeigt hat. http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...s-a-637765.html




Wie die Berichterstattung der Leitmedien wirkt, kann man schön an den Kommentaren ablesen. Hier ein Beispiel aus der Welt:


http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...t-Zuspruch.html

Was ist daran mutig, Millionen Palästinenser seit Jahrzehnten zu terrorisieren, zu vertreiben, zu deportieren, zu ermorden, einzusperren und wie die Tiere dahinvegitieren zu lassen?
.
Was ist mutig daran, Babys, Kinder, Jugendliche und Frauen zu ermorden?

Was sit mutig daran, den Palästinensern ihr Land zu steheln und zu rauben?
.
Was ist mutig daran sich bis an die Zähne zu bewaffnen und dann tausende Palästinenser zu massakrieren?
.
Was ist an der menschenverachtenden Politik des rassistischen und hochgerüsteten Staates Israel mutig?
.
Was ist mutig daran, daß ein Politiker, nur weil er die nächste Wahl gewinnen will, einen Krieg vom Zaun bricht?
.
Die Handlungen, die Gesinnung der Politiker und ca. 90% der Juden ist zutiefst verachtenswert. Sie abscheulich und widerwärtig.
.
Wenn jemand Zuspruch verdient, dann sind es die Millione im gazastreifen und Westjordanland dahinvegitierenden Palästinenser!




Zitat
65 Prozent der Deutschen fühlen sich der Umfrage zufolge von Israel bedroht


http://www.welt.de/print-welt/article270...eltfrieden.html

Diese Umfrage fand vor 10 Jahren statt. Inzwischen dürfte der Wert deutlich höher liegen.


Praktisch an der Israelkritk ist, daß man weiterhin behaupten kann, man würde Juden mögen, während man praktisch ihre Gegner unterstützt. Obwohl man deren Ziele genau kennt, schließlich ist die Charta der Hamas für jeden zugänglich, und jeder Politiker und jeder Politjournalist müsste sie kennen, ansonsten wäre er komplett inkompetent.

Interessant und völlig medial unbeachtet bleibt auch, daß Hitler mit dem Großmufti al Husseini von Jerusalem ein enges Bündnis geschlossen hatte.
http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsou...y/muftihit.html

Schon damals mochten islamische Fundamentalisten die Juden in Palästina nicht. Es ist gradezu unfaßbar, mit welcher Sympathie heute, nach dem Holocaust, juden- und israelfeindlichen Gruppierungen in der islamischen Welt von westlicher Seite mit Sympathie und finanzieller Unterstützung begegnet wird.


Es sieht nicht gut aus für die Juden in Israel, und auch sonst in Europa nicht, wo sie ebenfalls wieder massiv Übergriffen und Diskriminerung ausgesetzt sind. Irgendwann wird Israel militärisch unterliegen, und seien es noch etliche Jahre bis dahin.

Frieden gibt es entweder nur durch Unterwerfung der jüdischen Bevölkerung, oder durch Abkehr von den religiös-ideologischen Grundlagen in der islamsichen Welt, auf die sich u.a. die Hamas beruft.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Serie: Krieg in Nahost Zettel18.11.2012 20:21
RE: Serie: Krieg in Nahost ratloser19.11.2012 09:56
RE: Serie: Krieg in Nahost Zettel19.11.2012 10:13
RE: Serie: Krieg in Nahost Zettel19.11.2012 10:25
RE: Serie: Krieg in Nahost Martin19.11.2012 11:16
Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter Zettel19.11.2012 11:39
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter AldiOn19.11.2012 14:24
RE: Serie: Krieg in Nahost C.19.11.2012 14:46
RE: Serie: Krieg in Nahost ratloser19.11.2012 16:02
RE: Serie: Krieg in Nahost C.19.11.2012 17:01
RE: Serie: Krieg in Nahost R.A.19.11.2012 17:56
RE: Serie: Krieg in Nahost C.19.11.2012 18:36
RE: Serie: Krieg in Nahost R.A.19.11.2012 20:16
RE: Serie: Krieg in Nahost Zettel19.11.2012 17:28
RE: Serie: Krieg in Nahost C.20.11.2012 10:37
RE: Serie: Krieg in Nahost Zettel19.11.2012 18:17
Antisemitismus von links, von rechts Zettel19.11.2012 16:58
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter 12319.11.2012 19:20
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter AldiOn19.11.2012 20:08
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter Erling Plaethe19.11.2012 20:12
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter ratloser19.11.2012 20:54
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter AldiOn20.11.2012 13:56
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter Ulrich Elkmann20.11.2012 14:04
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter ratloser20.11.2012 14:22
RE: Krieg in Nahost (3): Der asymmetrische Krieg im Medienzeitalter ratloser20.11.2012 15:05
Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Zettel20.11.2012 06:26
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Störoperator20.11.2012 10:49
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion R.A.20.11.2012 11:21
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Llarian20.11.2012 11:49
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion R.A.20.11.2012 12:55
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser20.11.2012 13:00
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Pumphut20.11.2012 23:13
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.20.11.2012 10:49
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser20.11.2012 11:48
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Pumphut20.11.2012 23:16
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion 12320.11.2012 11:20
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Zettel20.11.2012 11:59
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Gansguoter20.11.2012 12:59
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.20.11.2012 17:17
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Zettel20.11.2012 17:30
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.20.11.2012 17:51
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser20.11.2012 18:19
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Gansguoter20.11.2012 18:49
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Zettel20.11.2012 19:06
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.20.11.2012 19:58
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser20.11.2012 20:08
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.20.11.2012 21:43
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser20.11.2012 22:20
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.20.11.2012 23:17
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Erling Plaethe20.11.2012 23:47
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.20.11.2012 23:54
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion AldiOn21.11.2012 00:27
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Erling Plaethe21.11.2012 07:46
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.21.11.2012 09:54
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Erling Plaethe21.11.2012 21:52
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.21.11.2012 23:40
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser22.11.2012 00:06
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser21.11.2012 07:35
RE: Serie: Krieg in Nahost Gansguoter20.11.2012 08:53
RE:OT:Zettel Interview patzer20.11.2012 09:21
Krieg in Nahost (5): Schwierige Verhandlungen Zettel21.11.2012 10:04
RE: Krieg in Nahost (5): Schwierige Verhandlungen Calimero22.11.2012 11:32
Anschlag in Tel Aviv Zettel21.11.2012 13:52
RE: Krieg in Nahost (5): Schwierige Verhandlungen ratloser21.11.2012 16:22
RE: Krieg in Nahost (5): Schwierige Verhandlungen C.21.11.2012 16:56
RE: Krieg in Nahost (5): Schwierige Verhandlungen AldiOn21.11.2012 17:40
RE: Serie: Krieg in Nahost uniquolol21.11.2012 19:44
RE: Serie: Krieg in Nahost uniquolol21.11.2012 20:44
RE: Serie: Krieg in Nahost uniquolol21.11.2012 22:48
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion C.21.11.2012 23:33
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser22.11.2012 00:01
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Ulrich Elkmann22.11.2012 01:23
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion Vogelfrei22.11.2012 11:37
Mitgliedschaft beendet Wamba22.11.2012 15:47
RE: Serie: Krieg in Nahost uniquolol22.11.2012 21:52
RE: Serie: Krieg in Nahost uniquolol22.11.2012 22:04
RE: Serie: Krieg in Nahost Calimero22.11.2012 23:14
RE: Serie: Krieg in Nahost C.22.11.2012 23:30
RE: Krieg in Nahost (4): Vor der Entscheidung über eine Invasion ratloser23.11.2012 01:00
RE: Serie: Krieg in Nahost uniquolol24.11.2012 23:08
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz