Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 5.001 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
ratloser

11.12.2012 07:52
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Antworten

Zitat von C. im Beitrag #22
Zitat von ratloser im Beitrag #18

Ich denke, man tut gut daran, "Demokratie" als das zu sehen, was sie ist: ein wertfreies Tool der Machtlegitimierung. Was die Macht mit ihrer Legitimierung anfängt, ist eine ganz andere Geschichte.



Ab welchem Zeitpunkt würden Sie eine demokratisch legitimierte Diktatur als solche bezeichnen? Wenn sie nicht wieder abgewählt werden kann oder schon früher?






Interessante Frage. Prinzipiell könnte einerseits eine nicht mehr abwählbare Diktatur demokratisch legitimiert werden, andererseits auch eine Diktatur regelmäßig erneut demokratisch legitimiert werden (ohne dass hierzu Wahlmanipulation erforderlich wäre). Da bewegen wir uns wieder in dem Unschärfebereich zwischen Legitimierungsform der Macht und gesellschaftlicher Ausgestaltung der Macht.

Ich fürchte, das, was wir als (gesellschaftlich ausformende) Idee der "Demokratie" verehren, beruht auf idealen Prämissen, die schon in einer Kleinfamilie nicht gegeben sind.

Als die Idee der "Demokratie" entwickelt wurde, wusste man kaum etwas über die psychischen Dynamiken, die sich ergeben, wenn wir mit mehr Menschen als uns selber zusammen leben.

Schauen wir mal genauer hin, sind viele dieser Prämissen für eine bewusste Meinungsbildung nicht erfüllt: Im Gegensatz zur Auffassung unseres Gastgebers erkenne ich z.B. keine strikte Gewaltenteilung...es gibt keine öffentliche pluralistische Information... es fehlt mittlerweile an nationaler Souveränität...die "Masse" der Bürger (ja, auch in nichmuslimischen Gesellschaften gibts "Massen" ;-) ) lässt sich führen, wie der Esel mit der Möhre vor der Schnauze.

Ich schätze ja Sofsky´s Gedanken über das Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit...über die oft camouflierten Formen sozialer Gewalt aka Macht.

Zitat
Demokratische Staaten sind ja keine sozialen Gemeinschaften, sondern Herrschaftssysteme. Demokratie heißt: Herrschaft einer politischen Elite im Namen des Volkes, manchmal für, manchmal gegen, aber immer über das Volk. Und jede Herrschaft hat die natürliche Neigung, die Observation der Untertanen auszudehnen. Das wird zeitweise durch den Rechtsstaat gezügelt, aber das Recht ist selbst nur ein Mittel der Macht.



http://www.faz.net/themenarchiv/2.1081/s...be-1464304.html


Und ergänzend zur "Ochlokratie"....die ist für mich u.a. dann gegeben, wenn die Mehrheit der Wähler von materieller Umverteilung innerhalb der Gesellschaft profitiert und entsprechend ihren Neidgefühlen statt entsprechend der Interessen der Gesellschaft wählt.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Zettel08.12.2012 12:13
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Llarian08.12.2012 15:10
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Zettel08.12.2012 15:19
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Llarian08.12.2012 15:49
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Erling Plaethe08.12.2012 16:15
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Frank200008.12.2012 16:32
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Paul11.12.2012 00:45
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Erling Plaethe11.12.2012 10:19
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie ratloser11.12.2012 11:06
Hinweis Zettel12.12.2012 09:54
RE: Hinweis ratloser12.12.2012 10:39
Mitgliedschaft beendet Wamba12.12.2012 11:17
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie AldiOn08.12.2012 16:26
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie FAB.08.12.2012 18:39
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Jorge Arprin10.12.2012 15:15
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie FAB.08.12.2012 18:27
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Zettel08.12.2012 19:30
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Erling Plaethe08.12.2012 19:56
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Zettel08.12.2012 20:11
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Llarian08.12.2012 21:42
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie ratloser10.12.2012 15:40
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie C.11.12.2012 00:06
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie ratloser11.12.2012 07:52
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie C.08.12.2012 19:06
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie lois jane09.12.2012 08:40
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Am_Rande10.12.2012 15:28
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Erling Plaethe10.12.2012 16:24
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Am_Rande10.12.2012 16:55
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Fluminist10.12.2012 17:23
RE: KKK: Des Professor Hafez Verständnis von Demokratie Paul11.12.2012 01:13
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz